Befreite Lust oder Gefangen im Frust? Shades of Grey 3 [Rezension?]

29 Okt

Autor: E. L. James
Titel: Shades of Grey – Befreite Lust
Seitenzahl: 673
ISBN: 978-3442478972
Verlag: Goldmann

Zum Inhalt:

Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien. Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.

Meine Meinung:

Tja, nun sitze ich hier, habe meinen Kindle zur Seite gelegt und frage mich, was ich hierzu schreiben kann? Wie viele andere habe ich mich unglaublich auf diesen Abschlussteil der Trilogie gefreut. Umso enttäuschter bin ich nun, nach 5 Leseabenden…

Für mich ist die Geschichte stellenweise wirklich langatmig und arg konstruiert. Gewisse Verhaltensweisen zwischen Ana und Christian gehören zu ihrem Spiel – das ist mir klar. Aber dieses ständige „… , Mr. Grey“ und „Mrs. Grey,…“ haben mich doch beim Lesen arg gestört. Ebenso wie die immer wieder eingeschobenen Sätze „Mein armer, wundervoller Ehemann.“ oder „armer, kleiner Christian“ usw. Leider muss ich sagen, dass ich den Spaß beim Lesen hier vermisst habe.

Für mich sind auch noch nicht alle Fragen zu meiner Befriedigung geklärt (ha ha, welches Wortspiel in diesem Zusammenhang).

Die Tatsache, dass eine junge Dame, die sich als Sub „anstellen“ lässt und in einem „Spielzimmer“ allen möglichen Toys und Werkzeugen beim Sex zusagt, immer noch errötet, wenn sie ihren Ehemann beobachtet oder einen Analstöpsel sieht, ist für mich ein psychologisches Phänomen. Für mich wirkt es leider wie ein lieblos dahingeklatschtes Ende einer Trilogie – die Autorin wird das wohl herzlich wenig stören.

Tja, wie soll ich dieses Buch bewerten? Da tue ich mich leider wirklich sehr schwer. Ich kann ja noch nicht mal eine richtige Rezension verfassen… Ich würde 2,5 Sterne vergeben. Da wir aber hier nur volle Sterne haben, runde ich ab auf 2.

Nach der Enttäuschung hilft nur eins: beim nächsten Buch wird alles anders! 🙂

SaCre

Eine Antwort to “Befreite Lust oder Gefangen im Frust? Shades of Grey 3 [Rezension?]”

  1. Evy 16. Juni 2014 um 12:39 #

    Das ist ja heftig xD Das mit dem Ehemann hat mich auch gestört 😦 Und richtig SM isses auch nich.. Falls du mal reinlesen willst: http://evyswunderkiste.blogspot.de/2014/04/shades-of-grey-befreite-lust.html

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: