Der schönste Fehler meines Lebens [Rezension]

Susan Elizabeth Phillips - Der schönste Fehler meines Lebens

Autor: Susan Elizabeth Philipps
Titel: Der schönste Fehler meines Lebens
Seitenzahl:
448
ISBN: 978-3-7645-0397-0
Verlag:
Blanvalet

Zum Inhalt:

„>>Er ist wundervoll, Luce<<, hatte sie ihr ins Ohr geflüstert. >>Genau, wie du gesagt hast. Und du kannst ihn unmöglich heiraten.<<“ (Seite 31)

Meg und Lucy sind beste Freundinnen. Meg ist die Tochter von Hollywoodstars. Sie lebt in den Tag hinein und wenn man „um die Welt reisen“ als Jobbezeichnung ansieht, dann ist sie in ihrem Beruf sehr erfolgreich. Leider verdient sie damit kein Geld. Und so kommt es, dass Meg und Lucy sich erst wieder an Lucys Hochzeit sehen. Dazu reist Meg nach Wynette, einer Kleinstadt in Texas. Sofort macht sie ihrem Namen „Chaosqueen“ alle Ehre. Ihre beste Freundin bekommt kalte Füße. Und was tut Meg? Sie bestärkt Lucy darin, auf ihr Gefühl zu hören… Und damit die Hochzeit platzen zu lassen… Lucy verschwindet, und auch Meg möchte raus aus Wynette. Schließlich hat sie sämtliche Leute dort gegen sie aufgebracht. Denn Ted, der von Lucy vor dem Altar Stehengelassene, ist dort „everybody’s darling“.
Doch Meg kann ihre Hotelrechnung nicht zahlen. Und bevor sie ins Gefängnis geht, bleibt ihr nichts anders übrig, als ihre Schulden abzuarbeiten. Und damit muss sie länger vor Ort bleiben, als ihr lieb ist. Dort, wo keiner sie mag…

Susan Elizabeth Phillips - Der schönste Fehler meines Lebens_2

„Lächelnd hob er seine Bierflasche. >>Es ist auf jeden Fall nicht leicht, mit der unbeliebtesten Frau der Stadt eine Affäre zu haben.<<“ (Seite 251)

Meine Meinung:

„Der schönste Fehler meines Lebens“ ist eine schöne, leichte Lektüre. Sehr gut hätte ich mir vorstellen können, das Buch im Urlaub zu lesen, unter Palmen liegend, Cocktail schlürfend…
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen.
Die Protagonisten Ted und Meg, sowie auch Lucy, sind mir ans Herz gewachsen. Ted ist ein scheinbar perfekter Mann, sehr gut aussehend, im Benehmen makellos. Doch tief in sich drin, wenn man hinter die Fassade blicken kann, ist er genauso makelbehaftet wie jeder andere auch.
Meg ist eine fröhliche Person. Allerdings ist sie sehr chaotisch und hat ihr Leben nicht richtig im Griff. Bis sie lernen muss, komplett auf sich alleine gestellt zu sein – ja, sich richtig durchbeißen muss. Da entwickelt sie jede Menge Kampfgeist und Stolz.
Auch die anderen Bewohner von Wynette haben einiges Liebenswertes an sich: sie sind verschroben und etwas verrückt. Damit runden sie die Geschichte sehr gut ab.

Wie es ausgeht, war für mich leider schon sehr früh abzusehen. Das war aber dann doch nicht so schlimm. Es gab noch genug verrückte Geschichten dazwischen, die genauso Abwechslung brachten, wie die Kleinstadtbewohner mit ihren Eigenarten. Hier und da musste ich wirklich mal schmunzeln, da es einige witzige Dialoge gibt. Daneben findet die Leserin (ich unterstelle mal, dass das Buch fast nur Frauen ansprechen wird) aber auch ein bißchen Erotik und natürlich große Gefühle.

„>>Ich bin chaotisch und wild und zerstörersich, und du hast mir das Herz gebrochen.<<“ (Seite 402)

Susan Elizabeth Philipps (von ihren Fans SEP genannt) ist eine weltweit sehr bekannte Autorin auf dem Gebiet der Frauenromane. Trotzdem war dieses Buch meines erstes von ihr. Aber bestimmt auch nicht das letzte. :)
Weitere Infos zur Autorin gibt es auf ihrer Website.

Vielen Dank an das Team vom Blanvalet-Verlag, für das zur Verfügungstellen des Buches.
Eigentlich sind das für mich 3,5 Sterne – leider haben wir die aber in unserem Bewertungssystem (noch) nicht.

3 HerzenSaCre

3 Comments on “Der schönste Fehler meines Lebens [Rezension]

  1. Pingback: Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen {Rezension} | Bookwives

  2. Pingback: Ein Gruß von Susan Elizabeth Phillips | Bookwives

  3. Pingback: {Lesungsbericht & Gewinnspiel} Ein Abend mit… Susan Elizabeth Phillips | Bookwives

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: