Meeresrauschen [Rezension]

24 Jan

Patricia Schrder - Meeresrauschen

Autor: Patricia Schröder
Titel: Meeresrauschen (Meerestrilogie Teil 2)
Seitenzahl:
451
ISBN: 978-3-649-60320-7
Verlag:
Coppenrath Verlag

Zum Inhalt:

Um den Tod ihres geliebten Vaters verarbeiten zu können, befindet Elodie sich immernoch auf der Kanalinsel Guernsey im Cottage ihrer Tante Grace. In der Zwischenzeit hat sie sich sehr mit Ruby und dem an Tourette erkrankten Ashton angefreundet. Und dann ist da natürlich noch Gordian, der Delfinnix, dem ihr Herz gehört. Doch da ist auch noch Cyril, der ihr von Anfang an nicht ganz aufrichtig erschien, und dessen Verhalten sie nicht so richtig einschätzen kann. Sie hält ihn für arrogant. Doch wie sind seine wahren Gefühle ihr gegenüber? Dies führt zwangsläufig zu Problemen, da er und Gordian verfeindet sind.
Die Probleme zwischen den Delfin- und den Hainixen spitzen sich zu. Schuld daran ist auch der – gegenüber der Öffentlichkeit immer noch nicht ganz aufgeklärte – Mord an Lauren und Bethany. Elodie und Gordy kämpfen für ihre Gefühle und um ihr Ansehen ihrer Freunde. Die Lage spitzt sich zu. Und zu allem Überfluss gibt es auch noch ein großes Familiengeheimnis, das Elodie lüftet. Sie flüchtet zurück nach Lübeck. Doch auch hier kann sie den ganzen Geschehnissen nicht entkommen. Und dann taucht Gordian plötzlich in Lübeck auf…

„Denn eigentlich dachte ich kaum noch an Cyril. Insofern war er auch nicht in meinem Kopf. Vielmehr hatte er sich in einer winzigen, verwinkelten Ecke meines Herzens eingenistet, und dort hockte er nun wie ein kleines flirrendes Licht, das schmerzhafte Funken versprühte. Ich wollte ihn hassen, aber ich bekam es nicht hin, und noch weniger wusste ich, wie ich das Gordy erklären sollte.“ (Seite 112)

Patricia Schröder - Meeresrauschen_2

Meine Meinung:

„Meine Mutter war so blass geworden, dass ihre Haut beinahe durchsichtig erschien. Mir kam es vor, als könnte ich jedes noch so feine Äderchen erkennen. Aber ich konnte sie jetzt nicht schonen. Sie sollte alles wissen.“ (Seite 386)

„Meeresrauschen“ ist Teil 2 der Trilogie, geschrieben von Patricia Schröder. Die Geschichte spielt auf der Kanalinsel Guernsey. Im Laufe der Bücher lernt man Elodie, Gordian, Tante Grace und all die anderen Hauptcharaktere gut kennen. Ihre Charaktereigenschaften sind gut ausgearbeitet. Der Schreibstil der Autorin ist gut und lässt sich daher sehr angenehm lesen. Manchmal konnte ich kleinere Details nicht so ganz nachvollziehen. Das mag aber evtl. auch einer kurzzeitigen Unaufmerksamkeit geschuldet sein. 🙂
Beim Lesen war ich immer wieder hin- und hergerissen, wie ich das Buch finde. Und es interessierte mich doch sehr, wie es weitergeht. Schließlich tauchten in dieser Fantasiewelt, die sich größtenteils im Wasser abspielt, immer wieder neue Dinge, Probleme und Gegebenheiten auf. Daher bin ich auch schon gespannt, wie die Trilogie abgeschlossen wird. Teil 3 wird wohl auch noch in diesem Jahr erscheinen. Infos zur Autorin Patricia Schröder bekommt man auf ihrer Website – klick.

Ein großes DANKE an den Coppenrath Verlag für das Buch.

3 HerzenSaCre

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: