Timeless {Rezension}

28 Apr

Alexandra Monir - TimelessAutor: Alexandra Monir
Titel: Timeless
Seitenzahl:
 352
ISBN: 978-3-453-26758-9
Verlag:
 Heyne
Veröffentlichung: 18. Juni 2012
Leseprobe

Zum Inhalt:

„Geh und jag deinen Träumen hinterher, du wirst es nicht bereuen. Wenn du es zulässt, kann alles geschehen.“ (Seite 300)

Michele Windsor ist 16 Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter in Los Angeles. Als ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt, zieht sie zu ihren Großeltern nach New York. Dort stammt die Familie ursprünglich her und zählt dort zu den „oberen vierhundert“.

In ihrem Schlafzimmer – das vorher schon allen ihren weiblichen Vorfahren als Schlafzimmer diente – findet sie ein altes Tagebuch ihrer Urahnin Clara. Und dazu einen geheimnisvollen Schlüssel.
Und plötzlich geht alles ganz schnell: sie findet sich im Jahr 1910 wieder und trifft dort nicht nur Clara, sondern auch den geheimnisvollen Fremden, der Nacht für Nacht in ihren Träumen auftaucht.

Alexandra Monir - Timeless_2

Meine Meinung:

„>>Hör zu. Einstein sagt: Die Unterscheidung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist lediglich eine hartnäckig anhaltende Illusion. Genau wie deine Situation.<<“  (Seite 208)

Die Geschichte beginnt direkt mit einem schweren Schicksalsschlag für die junge Michele: ihre Mutter stirbt bei einem Verkehrsunfall. So muss sie zu ihren Großeltern nach New York. Da ihre Mutter sich in jungen Jahren von ihrer Familie losgesagt hat, ist die Welt der reichen und bekannten Windsors für sie völlig fremd. So muss sie sich in dieser fremden Stadt und fremden Welt erst einmal zurechtfinden.

Die Story hat mir von Anfang an gut gefallen. Als Leser kommt man direkt „rein“. Schnell ging es auch schon los mit den Zeitreisen von Michele.
Sehr authentisch beschreibt die Autorin die Personen und vor allem New York im Wandel der Zeiten. Mit dem Teenie springen wir zwischen den Jahren 1907, 1910, 1926, 1944 und 2010 hin und her.
Zusammen mit Michele stöbern wir hier in ihrer Vergangenheit und decken so einige interessante und skandalöse Geschichten über ihre Vorfahren auf. Nicht immer verlief deren Geschichte so, wie man es vermutet hat.

Musik spielt in der Geschichte eine große Rolle. Lily Windsor war eine bekannte Sängerin. Philip war ein begnadeter Pianist. Und Michele hat Talent als Songwriterin.
Marion, ihre Mutter, liebte Musik ebenso. Und so verdankt Michele ihren Namen von einem Lieblingssong ihrer Mutter.

Und dann ist da ja auch noch Philip, der geheimnisvolle Fremde aus ihren Träumen. Es scheint, dass beide füreinander bestimmt sind. Doch liegt ein Jahrhundert zwischen ihnen.
Und so entwickelt sich hier eine schöne, nicht zu kitschige Liebesgeschichte, die zeitlos ist.

Der Autorin ist es gelungen, eine schöne Liebesgeschichte mit den mystischen Elementen einer Zeitreise zu verbinden. Die Beschreibungen der Personen und Orte sind unglaublich bildhaft! Eine kurzweilige und schöne Unterhaltung!

„Plötzlich war Michele stolz, eine Windsor zu sein. Alle Windsor-Frauen hatten Tragödien und großen Kummer erlebt, aber immer den Kopf oben getragen, immer weiter gemacht und niemals die Hoffnung verloren. Sie waren die stärksten, inspirierendsten Frauen, die Michele kannte, und sie wurde von ihnen angestachelt, ihrem Beispiel zu folgen.“ (Seite 327)

Mit einem >>klick<< gelangt ihr auf die Website der Autorin. Hier gibt es einige interessante Informationen. Sehr gut gelungen finde ich, dass man sich hier die Songs von „Timeless“ und „Timekeeper“ (Original-Titel des 2. Teils) anhören und herunterladen kann. Die Autorin ist nebenbei auch noch Singer & Songwriter.

Am 17. Juni erscheint Teil 2 „Timeless – Schatten der Vergangenheit„. Mit Spannung erwartet. 🙂

Vielen Dank an das Team vom Heyne Verlag für das Buch.

4 Herzen

SaCre

4 Antworten to “Timeless {Rezension}”

  1. amarylie 29. April 2013 um 18:10 #

    Ahh ein neuer Blog! 🙂

    Das Buch steht schon länger auf meiner WL und ich lese immer wieder positive Lesermeinungen. Deine scheint auch viel gutes darüber zu sagen. Mal sehen, wann ich mir das Buch auch mal zu mir holen werde! 🙂

    LG
    Amarylie

    Gefällt mir

    • bookwives 29. April 2013 um 19:55 #

      Hallo Amarylie,

      ja, das Buch hat mir gut gefallen. Trau dich und greif zu. 😉

      Grüßly, SaCre

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Timeless – Schatten der Vergangenheit {Rezension} | Bookwives - 17. Juni 2013

    […] ist sie da: die lange von mir ersehnte Fortsetzung zu “Timeless” – ein Buch, das mir richtig gut gefallen hat! Auch von diesem Buch war ich wieder hin […]

    Gefällt mir

  2. Der Kinderbuch-Lotse | Timeless – Schatten der Vergangenheit – kibulo.de - 19. Juli 2013

    […] ist sie da: die lange von mir ersehnte Fortsetzung zu “Timeless” – ein Buch, das mir richtig gut gefallen hat! Auch von diesem Buch war ich wieder hin und weg. […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: