George R. R. Martin: Bücher und Serie

29 Mai

Vor ein paar Tagen haben wir über das „George R. R. Martin Event“ berichtet. Heute beschäftigen wir uns daher mit den Büchern und der Serie.

Im Jahr 1996 wurde das erste Buch „A Game of Thrones (Pages 1 – 359) im Bantam Verlag (New York) publiziert. Ob man damals ahnte, welchen Erfolg diese Reihe bringen würde…?
In Deutschland sind die 10 Bände „Das Lied von Eis und Feuer“ im Blanvalet Verlag erschienen.

Das Lied von Eis und Feuer 1Das Lied von Eis und Feuer 2Das Lied von Eis und Feuer 3Das Lied von Eis und Feuer 4Das Lied von Eis und Feuer 5Das Lied von Eis und Feuer 6Das Lied von Eis und Feuer 7Das Lied von Eis und Feuer 8Das Lied von Eis und Feuer 9Das Lied von Eis und Feuer 10

Der erste Band in der neuen Auflage (einheitliche Übersetzung und neues Design) erschien am 14. Dezember 2010, Band 10 am 23. Juli 2012.
Die Reihe ist ein Dauerbrenner. So findet man in der Spiegel-Bestsellerliste (KW 22/2013) auf Platz 10 „Das Lied von Eis und Feuer 01 – Die Herren von Winterfell“, auf Platz 16 „Das Lied von Eis und Feuer 02 – Das Erbe von Winterfell“, auf Platz 17 „Das Lied von Eis und Feuer 04 – Die Saat des goldenen Löwen“ und auf Platz 19 „Das Lied von Eis und Feuer 03 – Der Thron der sieben Königreiche“.

Auf der Website des Verlages finden wir ebenfalls ein großes Special zur gesamten Reihe. >>KLICKT<< mal rein.

„Das Sprichwort vom bevorstehenden Jahrhundert-Winter ist in Westeros durchaus wörtlich zu nehmen. Aber es hat auch eine darüber hinausgehende Bedeutung – der Winter naht für uns alle, in unserem eigenen Leben wird es immer auch Zeiten der Dunkelheit, des Schmerzes und des Todes geben.“
George R. R. Martin

Dass ein solcher Erfolg auch den TV-Machern nicht entgeht, war zu erwarten. Und so entschied der amerikanische Kabelsender HBO sich dazu, die Bücher aufwändig zu verfilmen. Und so entstand „Game of Thrones“: eine hochkarätig besetzte TV-Serie, die international einige Preise erhielt. Den Machern der Serie ist es gelungen, eine „werkgetreue Adaption zu schaffen“.
Seit Ende 2011 wird die Serie auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Staffel 1 wurde von RTL2 ausgestrahlt, Staffel 2 lief auf dem Bezahlsender Sky und Staffel 3 läuft aktuell auch dort.

Trailer Staffel 1:

Trailer Staffel 2:

Und für die 3. Staffel gibt es hier einen englischen Trailer:

Staffel 1 und 2 sind ebenfalls als DVD und Blue-Ray erhältlich.

„Fantasy ist eine farbenfrohere und aufregendere Version der Geschichte. Ich mag es, etwas zu nehmen, das in der tatsächlichen Historie verwurzelt ist, aber auch so verschieden ist, dass es frisch und unerwartet ist.“
George R. R. Martin

Für die Umsetzung als Serie wurde die Sprache „Dothraki“ entwickelt. Der Linguist David J. Peterson hat dazu die Wörter, die in den Romanen vorkamen, als Basis genommen. Bei der Kreation ließ er sich von Sprachen wir Russisch, Türkisch, Estisch, Inuktitu udn Swahili inspirieren.
Es gab nicht besonders viele Wörter in der Geschichte. Aus dem Kontext heraus hat er dann die Wörter analysiert und die Sprache weiter ausgebaut.
Um euch ein paar Beispiele zu nennen:
– Die Dothraki haben vier verschiedene Wörter für „tragen“, drei für „drücken“, drei für „ziehen“ und acht für „Pferd“. Aber es gibt keine Wörter für „danke“, „bitte“ oder „folgen“.
– Die Wörter „verwandt“, „Finsternis“, „Streit“, „Eid“, „Scheiterhaufen“, „Beweis“ und „Vollmond“ enthalten alle das Element „qoy“ – das bedeutet auf Deutsch „Blut“.
– Der Name des Volkes und ihrer Sprache leitet sich von dem Verb „dothralat“ (reiten) ab.

Doch damit nicht genug… Im Panini Verlag sind zur Serie zwei ganz tolle Printstücke erschienen:

Game of Throns ComicIn diesem Comic wurde die Fantasy-Geschichte sehr aufwändig dargestellt. Am 17.07.2012 erschien diese 192 Seiten starke Ausgabe. Es gibt eine Online-Leseprobe, in der man einen Blick in den Comic werfen kann. Ich finde die Charaktere sehr gut umgesetzt. Band 2 hierzu wird im Juni erscheinen.

Und dann gibt es in im Panini Verlag auch noch dieses Prachtexemplar:
Game of Thrones Hinter den KulissenDieser Bildband ist ein Muss für alle Fans der Serie – oder auch für alle, die auf schöne Bilderbücher stehen. 🙂
Auf diesen 192 Seiten finden sich „die schönsten und eindrucksvollsten Momente der Serie in einem prallgefüllten Bildband. Von atmosphärischen Fotos der Drehorte bis hin zu eindrucksvollen Charakterabbildungen der Figuren und Darsteller.“ Um einen Blick ins Buch werfen zu können, müssen wir hier aber zu Amazon ausweichen.

„In ‚Das Lied von Eis und Feuer‘ gibt es nur wenig Magie. Ich denke, zu viel Magie kann ein Fantasy-Epos ruinieren. Wenn jeder übernatürliche Kräfte hat, dann wird eine dieser Superheldengeschichten daraus, in der es nur noch um den Einsatz dieser Fähigkeiten geht.“
George R. R. Martin

Aber wer ist eigentlich dieser Autor, George R. R. Martin?

Foto: wikipedia.de / By David Shankbone

Foto: wikipedia.de / By David Shankbone

Auf der Blanvalet Website des Verlages gibt es ein Kurzportrait:
1948 in Bayonne, New Jersey, USA, geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der amerikanischen Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde er mit dem renommierten Hugo-Award ausgezeichnet. Danach war George R. R. Martin einige Jahre in der Produktion von Fernsehserien tätig, etwa als Dramaturg der TV-Serie Twilight Zone. 1996 kehrte er mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy zurück: Mit dem ersten Band von „Das Lied von Eis und Feuer“ schuf er eine düstere, grausame, an das Mittelalter erinnernde Welt voller Intrigenspiele, Machtpolitik und Krieg, die die Leser packt und unerbittlich in ihren Bann zieht. Autorenkollegen und Kritiker preisen das Epos einhellig als bahnbrechendes Meisterwerk, selbst Marion Zimmer Bradley sprach von der „vielleicht besten epischen Fantasy überhaupt“.

So, das sind erst einmal ein „paar“ Fakten zu den Büchern und der Serie. Ich bin jetzt auf das Event vorbereitet – und ihr damit auch. 🙂
Auf eins der oben genannten Stücke werden wir später nochmal zu sprechen kommen… Seid ihr jetzt neugierig? Hm, da müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden.

SaCre

(Quelle: Presseunterlagen des Blanvalet Verlages, Website Blanvalet Verlag, Wikipedia)

3 Antworten to “George R. R. Martin: Bücher und Serie”

  1. Lilienlicht 2. Juli 2013 um 09:29 #

    Hey Mädels 🙂

    Ein toller und ausführlicher Beitrag zum dem Kult um GoT 😀 Ich habe die Serie bisher noch nicht gesehen, mir aber letzten Monat den ersten Band zuegelegt. Bin schon gespannt wie er so ist. Ich hoffe der Hype um diese Reihe ist begründet ❤

    Habe auch schon von der "Mini"-Leserunde mit Katha von Textverliebt gehört und geselle mich vielleicht mit dazu ^^

    Liebe Grüße,
    Lilienlicht =(^-^)=
    aka Diana

    Gefällt mir

    • bookwives 2. Juli 2013 um 09:46 #

      Hallo Diana,

      danke schön! 🙂 Es ist echt interessant, wie sich das entwickelt. Die Serie ist echt toll.
      Ich muss nur Zeit finden, um weiter zu schauen. 😀
      Oh, das wäre doch lustig. Diese Mini-Leserunde sollten wir dann wirklich im Hinterkopf behalten. 🙂

      Viele Grüße,
      SaCre

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. George R. R. Martin Event in Dortmund | Bookwives - 4. Juni 2013

    […] Am 29. Mai fand in der Mayerschen Buchhandlung Dortmund wieder ein schönes Event statt: ein Abend zum Thema “George R. R. Martin”. In einem Vorbericht haben wir dieses Event angekündigt >>klick<<, in einem weiteren über die Bücher und die Serie berichtet >>klick<<. […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: