Hauptsache, es knallt! [Rezension]

16 Jun
Hauptsache, es knallt!
 
Titel: Hauptsache, es knallt!
Autor: Matthias Sachau
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-5482-8440-8
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Veröffentlichung:  10. Juni 2013
Leseprobe
 

Zum Inhalt:

Janina und Markus wollen heiraten. So weit so gut. Wäre da bloß nicht diese vermaledeite Gästeliste, die schon vorher für ordentlich Kopfzerbrechen sorgt. Die meisten Gäste harmonieren nämlich besonders gut miteinander. Aber das scheint nicht das einzige Problem zu sein, wie sich herausstellt. Bloß gut, dass Janina mit Tim einen besten Freund hat, der ihre Befürchtungen nachvollziehen kann und zusammen mit vier weiteren Freunden einen Hochzeits-Masterplan entwickelt. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen, oder?

Meine Meinung:

Seit „Andere tun es doch auch“ zähle ich mich ja zum großen Kreis der Matthias-Sachau-Fans. Wie könnte ich auch nicht? Habe ich mich doch schon damals fast totgelacht… Kein Wunder also, dass ich mir seeehr auf den neuen Roman aus dem Hause Sachau gefreut habe.

Und was soll ich sagen? Meine Vorfreude auf das Buch schlug bereits nach wenigen Seiten in pure Lesefreude um und steigerte sich von Seite zu Seite immer mehr. Bauchmuskeltraining dank diverser, sehr häufig vorkommender, Lachflashs inklusive. 😀

„Wir sehen uns an und schnappen alles gleichzeitig nach Luft. Eine Stripperin in der Hochzeitstorte. Der älteste, peinlichste und doofste Hochzeitsstreich der Welt. Risikoklasse 6 war für diesen Füllkrug noch viel zu niedrig angesetzt.“
(Seite 152)

Matthias Sachau hat auch dieses Mal, mit seinem zu Papier gebrachten Humor und seiner Schreibweise, bei mir voll ins Schwarze getroffen. Er nimmt Hochzeits-Klischees, und alles was sonst noch mit diesem großen Tag in Zusammenhang steht, herrlich aufs Korn. Eine skurrile, irrwitzige, schier unmögliche Situation jagt die nächste. Es geht alles Schlag auf Schlag, und nur selten bekommt man Zeit zum Luftholen. Ja gut, manches wirkt ein wenig arg an den Haaren herbei gezogen, aber sind dafür Bücher dieses Genres nicht da? Für mich schon. Wenn ich ein Comedy-Buch lese, dann will ich genau das lesen. Frei nach dem Motto: Kopf aus, Gute Laune an. Und da ich ein Fan von niedergeschriebenen Dialekten bin, möchte ich an dieser Stelle nicht verschweigen, dass ich des Öfteren kurz davor stand, vor lauter Lachen vom Stuhl, der Couch, oder welcher Sitzgelegenheit auch immer, zu fallen, wenn die russischen Hochzeitsgäste zu Wort kamen. Einfach köstlich.

„Iich muss ejch sagen, Deutschland hat beste Hoochzeitsbräujche von der chanze Welt. Habe challe nachgelese in ejne Buch.“
(Seite 59)

Nach diesem Buch werde ich meinen Freunden wohl absolutes Handlungsverbot erteilen, wenn ich mal heiraten sollte. 🙂 Denn so wie Janina und Markus möchte ich den schönsten Tag meines Lebens nicht begehen, so viel steht fest. Ok ich gebe zu, die „Hochzeits-Taskforce“ rund um Tim gibt sich wirklich die allergrößte Mühe, damit diverse Situationen nicht eintreten. Aber selbst diese Kämpfer für eine rundum gelungene Hochzeit können nicht alles vorausahnen und schon gar nicht verhindern. Oder vielleicht liegt es auch gerade an ihren Bemühungen, das dann (natürlich) doch sooo dermaßen viel schief geht? Darüber kann man sicherlich stundenlang diskutieren. Nicht diskutieren kann man meines Erachtens darüber, dass das Lesen dieser Pleiten, Pech und Pannen äußerst unterhaltsam ist.

„Unzucht mit einem Knecht! Oh Gott! Ich treibe Unzucht mit einem Knecht! Von Kosaken im Weinkeller eingeschlossen! Oh ja!“
(Seite 260)

„Hauptsache, es knallt!“ war für mich Gute-Laune-Deluxe-Lektüre mit Lachgarantie. Ich wurde bestens unterhalten und mir liefen vor lauter Lachen diverse Tränen über die Wangen.

5 HerzenSaFi

3 Antworten to “Hauptsache, es knallt! [Rezension]”

  1. Textverliebt. 18. Juni 2013 um 11:02 #

    Ich hab noch nie etwas von Matthias Sachau gelesen. Das sollte ich wohl dringend mal nachholen! Deine Rezi hat mir auf jeden Fall Lust drauf gemacht. Empfiehlst du mir, was dir von ihm am besten gefallen hat?

    Liebe Grüße
    Katha

    Gefällt mir

    • bookwives 18. Juni 2013 um 11:16 #

      Ja, das solltest du auf jeden Fall nachholen – es lohnt sich. 😀
      Ich habe ja selber auch erst zwei Bücher von ihm gelesen: Das aktuelle und „Andere tun es doch auch“. Mir persönlich hat „Hauptsache, es knallt!“ ein bißchen besser gefallen.

      Liebe Grüße, SaFi.

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Jahresrückblick 2013 | Dein Buchjahr in 30 Fragen | Bookwives - 31. Dezember 2013

    […] Wirklich viele Lachanfälle hatte ich bei “Hauptsache, es knallt!” von Matthias Sachau. Besonders eine Stelle ist mir in Erinnerung geblieben: “Unzucht mit […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: