{Lesungsbericht & Gewinnspiel} Ein Abend mit… Susan Elizabeth Phillips

28 Mai

Am 7. Mai (ja ich weiß, es ist schon ein paar Tage her), war ich auf der Lesung der wundervollen Susan Elizabeth Phillips in Köln. Sie hat dort ihr neues Werk „Cottage gesucht, Held gefunden“ vorgestellt.

Cottage gesucht Held gefunden von Susan Elizabeth Phillips„Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft …“

 

Gut gelaunt stürmt SEP, wie sie von ihren Fans genannt wird, um 20 Uhr die Bühne und erntet für ihr „Isch bin glücklisch, hier zu sein“ den ersten richtig großen Applaus. Wir Deutschen freuen uns doch immer sehr, wenn Ausländer ein paar Brocken unserer Sprache sprechen. 🙂
Der heutige Abend ist der vierte Tag ihrer Lesereise. Zuvor war sie bereits auf der LoveLetterConvention in Berlin. Hier in der Mayerschen in Köln war sie allerdings zuletzt vor vier Jahren. Eine viel zu lange Zeit, wie sie feststellt.
Alleine in Deutschland hat Susan Elizabeth Phillips über 4.5 Millionen Bücher verkauft. Sie hat bisher mehr als 23 Romane veröffentlicht, die in 30 Sprachen übersetzt wurden. Ziemlich beeindruckende Zahlen, oder? Am Lesungstag war ihr aktuelles Buch übrigens auf Platz 2 der Spiegel Bestsellerliste – und da ist es auch heute noch.

Doch wie kam sie überhaupt zum Schreiben?
Sie war schon immer eine begeisterte Leserin. Als junge Mutter, die sich zuhause um die kleinen Kinder gekümmert hat, hat sie mit ihrer Freundin immer Bücher getauscht. Eines Tages brachte diese ihr ein Buch zurück und eine heftige Diskussion brach aus: während SEP das Buch sehr mochte, fand ihre Freundin es furchtbar und hatte sehr viel zu kritisieren. Das Ende der Diskussion? „We can do it better!“
Gemeinsam mit ihrer Freundin machte sie sich ans Schreiben. Und direkt der erste Verleger biss an. So veröffentlichten die beiden Frauen unter dem Pseudonym Justine Cole „The Copeland Bride“ (Genre: Historical).

Ihr großer Durchbruch folgte im Jahr 1987 mit „Glitter Baby“, deutscher Titel „Kein Mann für eine Nacht“. Dieses Buch wird der „Texas Wynette“ Reihe zugeordnet, zu der auch „Der schönste Fehler meines Lebens“ und „Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen“ gehören.
1994 brach sie mit „It had to be you“ ein Tabu der amerikanischen Verleger: diese wollten nicht, dass sich Romance Bücher um amerikanische Sportarten drehen. Denn diese würden sich im Ausland nicht verkaufen. Weit gefehlt! Die Bücher verkauften sich so gut (hier: „Ausgerechnet den?“), dass die Fans weltweit weitere Geschichten forderten, um ihre Lieblingscharaktere noch länger zu begleiten. Und so hat sich die „Chicago Stars“ Reihe entwickelt, obwohl die Autorin nie eine Serie geplant hatte.

SEP im Blanvalet Verlag

SEP im Blanvalet Verlag

In jüngeren Jahren studierte Susan Elizabeth Phillips Theaterwissenschaften. Als Kind war sie ein „daydreamer – I wanted to be a movie star. Writer was only my backup.“. Doch das Studium war ihr äußerst hilfreich, da sie dadurch lernte, Charaktere von innen heraus zu entwickeln und ihnen die Tiefe zu geben, die wir in ihren Romanen so gerne mögen. Während des Studiums lernte sie außerdem ihren Mann kennen, den sie liebevoll „Mr. Bill“ nennt.

In ihren Werken macht die Heldin immer eine Reise durch. Sie beginnt „unten“, hat ein schweres Schicksal hinter sich und durchlebt im Roman eine Entwicklung und findet zu eigener Stärke. Der Held ist immer obenauf. Doch am Schluss der Geschichte sind beide auf Augenhöhe.

SEP erzählt, dass sie in „Cottage gesucht, Held gefunden“ (im Original „Heroes are my weakness“) ein neues Element eingebaut hat. Als junge Frau liebte sie Geschichten wie „Jane Eyre“ und Stories mit Grusel-Häusern, wie von Mary Stewart und ähnlichen Autoren. Diese Vorliebe hat sie nun in ihr neues Buch eingebaut, so dass die Leser sich auf eine etwas andere Geschichte freuen dürfen.

Und dann beginnt sie zu lesen. Und während alle gebannt zuhören und es gerade spannend wird… tönt eine unwahrscheinlich laute Lautsprecherdurchsage durch den Raum, die die heutige Schließung der Mayerschen Filiale ankündigt. o.O Huch, da haben wir aber alle groß geschaut! Sofort entschuldigt sich ein verlegen wirkender Mitarbeiter der Filiale. Das alte Lautsprechersystem sei leider fehlerhaft und lasse sich im Moment nicht ausstellen. Aber keiner von uns müsse den Laden vor Ende der Lesung verlassen. Puh, Glück gehabt. 😀

Nach dem Vorlesen wird Susan freundlich gefragt, wie denn ihr Schreibprozess abliefe. Sie lacht, weil sie solche Fragen eigentlich gar nicht mag. *zwinker* Es läuft immer gleich ab: sie hat eine vage Idee und schreibt drauf los. Die erste Szene, die zweite Szene. Dann überarbeitet sie die erste Szene, weil sie nicht zur zweiten passt. Dann kommt das nächste Kapitel und das vorige wird aus ähnlichen Gründen wieder revidiert… und so weiter… Bis zur kompletten Ausarbeitung und dass sie einen roten Faden hat, vergehen neun Monate. Immer. Sie wundert sich, ob das wohl ein Zeichen ist?!
Von ihren deutschen Lesern bekommt sie übrigens außerhalb der USA am meisten Feedback. Sie mag das Interagieren über Facebook richtig gerne und ist dort recht aktiv (sofern es der völlig überfüllte Terminkalender zulässt).

Zum Schluss hat sie noch ein kleines Spiel vorbereitet: sie nennt Hinweise und Schlüsselwörter aus ihren Büchern und das Publikum soll die zugehörigen Titel erraten. Ich selber habe ja erst vier Bücher von ihr gelesen und schmiere damit natürlich total ab. Doch es gibt wirklich so einige Hardcore-Fans, die trotz der Vielzahl an Büchern den Überblick behalten haben. Hut ab!

Und viel zu schnell geht ein sehr unterhaltsamer und kurzweiliger Abend mit einer super sympathischen Autorin zu Ende! Die Schlange am Autogrammtisch ist lang und viele haben – so wie ich – mehr als nur ein Buch dabei. So bleibt leider nur Zeit für ein paar Sätze und ein Erinnerungsfoto. Wie schade. Doch eins ist sicher: das war nicht der letzte Besuch einer Lesung von SEP! 🙂
Vielen Dank auch an den Blanvalet Verlag und die Mayersche, die diesen Abend überhaupt erst ermöglicht haben!

20150507_215339

 

***GEWINNSPIEL***
Natürlich habe ich auch an euch gedacht! 🙂
Ich habe ein Exemplar des Buches gekauft und von ihr signieren lassen. Und das kann nun einer oder eine von euch gewinnen.
Zur Teilnahme müsst ihr nur einen Kommentar unter meinem Bericht hinterlassen:
Habt ihr bereits Bücher der Autorin gelesen? Welches ist euer Lieblingsbuch?
Habt ihr noch keins gelesen: warum wollt ihr nun mit diesem Buch der Autorin beginnen?

***GEWINNER***
Herzlichen Glückwunsch an Carolin Kirchhoff!

 

 

Und hier das Kleingedruckte:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die einen festen Wohnsitz in Deutschland haben und über 18 Jahre alt sind. Solltet ihr minderjährig sein, muss das Einverständnis der Erziehungsberechtigten gegeben sein.
Rechtsweg und Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen; Haftung für den Postweg kann nicht übernommen werden.
Das Gewinnspiel endet am 4. Juni 2015 um 23.59 Uhr. Der Gewinner / die Gewinnerin wird im Laufe des 5. Juni von mir benachrichtigt und hat 48 Stunden Zeit, uns seine / ihre Adresse mitzuteilen. Ansonsten muss ich leider neu auslosen. Bitte denkt daran, eine eMail Adresse im Kommentarformular anzugeben, unter der ich euch erreichen kann.

 

Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt und wünsche euch viel Glück!

Sabrina

27 Antworten to “{Lesungsbericht & Gewinnspiel} Ein Abend mit… Susan Elizabeth Phillips”

  1. kleinbrina 28. Mai 2015 um 00:20 #

    Oha, da mach ich doch gerne mit. Vielen Dank übrigens, dass du mich dabei an die Autorin erinnert hast, denn ich habe sie früher verdammt gerne gelesen. 🙂

    Und da kommen wir auch zum Thema:
    Ich habe vor Ewigkeiten die ersten vier Bände der „Chicago Stars“-Reihe gelesen und fand diese sehr unterhaltsam. Leider habe ich dann jedoch mit der Reihe aufgehört, da ich mich immer mehr mit anderen Genres beschäftigt habe, sodass die Autorin bei mir im Laufe der Zeit deutlich unterging, was ich selbst sehr schade fand.

    Ich würde mich von daher sehr freuen, wenn ich mal wieder ein Buch von der Autorin zur Hand nehme könnte.

    Liebe Grüße
    Brina

    Gefällt mir

  2. Emalie 28. Mai 2015 um 06:30 #

    Klingt nach einem interessanten Abend 🙂

    Ich habe noch nie ein Buch von ihr gelesen, aber meine Mutter liebt ihre Bücher, also versuche ich jetzt einfach mal das für sie zu gewinnen. Ich selber stehe nämlich nicht wirklich auf pure Romanzen 😉 obwohl ich mir sicher bin, dass ich vor Jahren bestimmt mal ein Buch von ihr gelesen habe, bevor ich den Romanzen abgeschworen habe, da ich immer die Bücher meiner Mutter geklaut / gelesen habe 🙂

    Lg Emalie

    Gefällt mir

  3. irveliest 28. Mai 2015 um 09:31 #

    Danke für den sehr interessanten und informativen Artikel über die Autorin. Ich kenne bisher noch keinen ihrer Titel, schleiche aber bei jedem Bücherbummel u.a. um dieses Buch herum. Das Cover finde ich superschön und der Rückentext klingt nach einem tollen Sommerbuch 🙂

    Gefällt mir

  4. Kerstin 28. Mai 2015 um 09:54 #

    Gelesen habe ich noch kein Buch von ihr – aber gehört 😉 Ein Lieblingsbuch habe ich aber nicht, bisher hat mir alles gut gefallen.
    Dieses Buch ist mir auch schon mehrfach ins Auge gestochen, ich konnte mich bisher aber nicht entscheiden, ob ich es mir wieder als Hörbuch oder doch lieber als Buch zulegen soll…
    Eine signierte Ausgabe zu gewinnen wäre natürlich super toll, diese Exemplare bekommen bei mir sogar einen Ehrenplatz in einer Vitrine! (Ja, nach einer Umräumaktion hatte ich tatsächlich mal etwas Platz für Bücher schaffen können – mal sehen, wie lange der Platz noch reicht *grins*)

    Gefällt mir

  5. Heidi Cappuccino-Mama Bie 28. Mai 2015 um 11:55 #

    Ich habe noch nie ein Buch der Autorin gelesen, bin ihnen aber schon mehrfach begegnet. Jedenfalls scheint die Autorin meinen Lesegeschmack zu treffen. Dieses Buch habe ich schon oft gesehen in letzter Zeit. Schon alleine das Cover ist bezaubernd – schon verliebt! Und die Buchbeschreibung – da scheint die Mischung zu stimmen: Liebe und Humor. Was will man mehr? Und dann noch als signiertes Buch? Ein Traum, der hoffentlich in Erfüllung geht.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    Gefällt mir

  6. Carolin Kirchhoff 28. Mai 2015 um 19:53 #

    Ich habe noch kein Buch von ihr gelesen…. aber ich muss! Es hört sich total toll an und ich stehe halt auf Friede, Freude, Eierkuchen 🙂

    Gefällt mir

  7. Anja Großmann 28. Mai 2015 um 20:00 #

    Ich habe bisher alle veröffentlichten deutsche Bücher bis auf „Cottage gesucht, Held gefunden“

    Zu meinen Lieblingsbüchern zählen die Bücher der Chicago Stars Reihe, kein Mann für eine Nacht, der schönste Fehler meines Lebens, wer ja sagt muss sich wirklich trauen, Küss mich Engel & Mitternachtsspitzen (:

    Mit der Stars Reihe hat mein SEP Fieber angefangen (: & es ist nicht besser geworden 😀

    Gefällt mir

  8. My Lovely Books 28. Mai 2015 um 21:13 #

    Hallo Bookwives 🙂 Ein wirklich toller Bericht! Das muss ein wirklich interessanter Abend gewesen sein. ❤

    Ich habe bis jetzt leider nur "Frühstück im Bett" gelesen und wahrscheinlich mache ich mich jetzt etwas unbeliebt, aber das hat mir leider nicht so ganz gefallen – trotzdem mag ich ihren Schreibstil sehr gerne. Dann hab ich noch "Komm, und küss mich!" gelesen, bis mir aufgefallen ist, dass das Band 3 der "Die Wynette-Texas-Reihe" ist xD *lol* Irgendwann muss ich die Reihe mal von vorne lesen..^^

    Die Autorin schreibt sooo toll und ich finde SEP einfach unheimlich sympathisch (ich habe mir schon sehr viele Videos von ihr angesehen), zudem habe ich ihre Reihen alle in meiner Wunschliste und möchte sie natürlich noch lesen! Irgendwie hab ich Chick-Lit in letzter Zeit etwas zu sehr vernachlässigt und diese Geschichte hier klingt sehr vielversprechend, daher versuche ich doch einfach mal mein Glück! ❤ Und dann noch signiert – ein Träumchen! :)) =*

    Vielen lieben Dank für das tolle Gewinnspiel!

    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    Gefällt mir

  9. My Lovely Books 28. Mai 2015 um 21:16 #

    Hallo Bookwives 🙂 Ein wirklich toller Bericht! Das muss ein wirklich interessanter Abend gewesen sein. ❤

    Ich habe bis jetzt leider nur "Frühstück im Bett" gelesen und wahrscheinlich mache ich mich jetzt etwas unbeliebt, aber das hat mir leider nicht so ganz gefallen – trotzdem mag ich ihren Schreibstil sehr gerne. Dann hab ich noch "Komm, und küss mich!" gelesen, bis mir aufgefallen ist, dass das Band 3 der "Die Wynette-Texas-Reihe" ist xD *lol* Irgendwann muss ich die Reihe mal von Anfang an lesen..^^

    Die Autorin schreibt sooo toll und ich finde SEP einfach unheimlich sympathisch (ich habe mir schon sehr viele Videos von ihr angesehen), zudem habe ich ihre Reihen alle in meiner Wunschliste und möchte sie natürlich noch gerne lesen! Irgendwie hab ich Chick-Lit in letzter Zeit etwas zu sehr vernachlässigt und diese Geschichte hier klingt sehr vielversprechend, daher versuche ich doch einfach mal mein Glück! ❤ Und dann noch signiert – ein Träumchen! :)) =*

    Vielen lieben Dank für das tolle Gewinnspiel!

    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    Gefällt mir

  10. Silke Hoffner 28. Mai 2015 um 21:58 #

    Hallo! Wow was für ein toller Bericht!!!
    Ich bin sooo neidisch, freue mich aber für Dich, weil Du sie treffen konntest.
    Ich lese ihre Bücher so gerne, und dieses hier möchte ich mir demnächst kaufen. Aber vielleicht habe ich ja Glück und gewinne es.
    Liebe Grüße Silke

    Gefällt mir

  11. Nicola 28. Mai 2015 um 22:17 #

    ich habe bis jetzt noch keines ihrer Bücher gelesen, aber vor diesem Buch stand ich schon mehr mals und hab es bis jetzt noch nicht mitgenommen. Der Klappentext klingt auf jeden Fall viel versprechend und das Cover ist wunderschön. Ich würde mich sehr über dieses Buch freuen.

    LG
    Nicola

    Gefällt mir

  12. aleshanee75 29. Mai 2015 um 07:45 #

    Guten Morgen!

    Eine schöne Vorstellung! ♥
    Ich mach zwar bei dem Gewinnspiel nicht mit, aber ich habs gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt 😉

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

  13. Ruby-Celtic 29. Mai 2015 um 16:28 #

    Heyho,

    ich habe bisher von der Autorin noch kein Buch gelesen, aber du hast mich mit deine Bericht neugierig gemacht. Außerdem finde ich das Cover ja echt klasse und da bleibt mir nichts anderes übrig als mein Glück zu versuchen. *g*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Ruby
    ruby.celtic@gmail.com

    Gefällt mir

  14. Tamara Fischer 29. Mai 2015 um 18:12 #

    Ich mag „dieser Mann macht mich verrückt “ sehr gerne, finde aber viele Bücher von ihr toll.

    Gefällt mir

  15. wayland liest 29. Mai 2015 um 22:27 #

    Ich kenne noch kein Buch der Autorin, bin über dieses Buch aber beim Blick auf die Spiegel-Liste gestoßen. Der Klappentext klingt auf jeden Fall interessant und das Cover ist auch sehr hübsch 💜 ich wüsste jetzt natürlich sehr gerne, ob es einen Grund hat, dass ihre Mutter den Nachlass versteckt hat, warum sie die Insel schnell wieder verlassen möchte und warum sie Theo fürchtet. Da steckt doch mehr dahinter 😉

    Gefällt mir

  16. Fabella 30. Mai 2015 um 07:23 #

    Oh was ein schöner Bericht, vielen Dank dafür!

    Bevor ich angefangen habe mit Buchbloggen hab ich schon Bücher der Autorin gelesen .. ich glaube, wenn ich mir deine Reihenfolge so ansehe zufällig als sie begann .. denn ich habe tatsächlich die obersten 4 gelesen .. irgendwann habe ich dann aufgehört, nicht weil ich sie nicht immer noch gut fand, sondern weil es einfach sooo viel anderes tolles auch noch gibt. Immer wieder im Buchhandel seh ich neue Bücher von ihr und denke, ach du müsstest dringend mal wieder eins von ihr lesen … aber dann denke ich an meinen riesigen SUB und lasse es doch wieder liegen 😦 …

    Lange Rede kurzer Sinn .. ja das hier wäre natürlich toll zu gewinnen, nicht nur ein neues Buch von ihr, sondern auch noch signiert … ich liebe signierte Bücher und ich würde so gern mal wieder etwas mit dem schönen Humor der Autorin lesen! Danke für die Chance!

    Gefällt mir

  17. Tiffi2000 30. Mai 2015 um 15:27 #

    Hallo,

    ein toller Beitrag! Ich habe ehrlich gesagt noch kein Buch der Autorin gelesen und denke, dass ich das nun endlich einmal nachholen muss, da ich schon sehr viel gutes über die Bücher gehört habe. Ich würde deshalb gerne in den Lostopf hüpfen 😉

    LG

    Gefällt mir

  18. Miri 31. Mai 2015 um 14:47 #

    Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen, kann aber beim besten Willen nicht sagen, welches mein Lieblingsbeschäftigung ist. Es sind keine Bücher, die mir lange im Gedächtnis bleiben, aber wenn ich sie lese, verschlinge ich sie regelrecht. Es sind einfach Bücher zum Wohlfühlen und Entspannen. Sehr gerne würde ich auch dieses Buch der Autorin kennen lernen, so dass ich sehr gerne am Gewinnspanne teilnehme.

    Gefällt mir

  19. Margareta Gebhardt 31. Mai 2015 um 18:37 #

    Hallo ,
    ich habe bisher von der Autorin noch kein Buch gelesen, aber ich habe gelesen
    das Sie tolle und interessante Bücher schreibt.Sehr interesanntes Bericht hast Du geschrieben 🙂 Danke 🙂
    Ich wünsche Dir schönen Abend 🙂

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

    Gefällt mir

  20. Kate 31. Mai 2015 um 23:56 #

    Hallöchen!

    Ich bin ja so ein großer SEP-Fan und war auch auf einer Lesung von ihr 🙂 Und ich habe meinen Bericht auch erst heute veröffentlicht…du bist also nicht als einzige so spät dran 😀
    Ich habe deinen Bericht übrigens bei meinem verlinkt, weil ich ihn so toll finde und du so viele Hintergrundinformationen bietest. Ich habe mich eigentlich nur auf den Abend beschränkt 😀
    Ich hoffe, das ist in Ordnung für dich 🙂 Welche Bücher hast du denn bisher von ihr gelesen? Ich kann dir „Bleib nicht zum Frühstück“ empfehlen. Ganz toll!

    Und ich mache natürlich nicht an dem Gewinnspiel mit. Ich habe ja schon ein signiertes Buch 🙂

    Liebe Grüße
    Kate

    Gefällt mir

  21. Carina 1. Juni 2015 um 12:06 #

    Hallo! 🙂

    Ich mache auch gerne bei dem Gewinnspiel mit. Ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, will das aber nun unbedingt nachholen, da ich bisher schon viel gutes darüber gehört habe. Auch inhaltlich spricht es mich sehr an. 🙂

    Liebe Grüße,
    Carina

    Gefällt mir

  22. Anna Hübner 1. Juni 2015 um 14:35 #

    Halli hallo Liebes,

    Also ich hab nocb kein Buch von ihr gelesen !! Keine Ahnung wie, dass passieren konnte. o_O bin selber selbst überrascht darüber.

    Also möchte ich gerne in den Lostopf springen um endlich was von ihr lesen.

    Ganz liebe Grüße aus dem Schwabenländle

    deine Anna

    Gefällt mir

  23. Sonjas Bücherecke 1. Juni 2015 um 19:03 #

    Hallo,

    ich habe von der ja überaus bekannten Autorin noch kein Buch gelesen. Und da ich neugierig bin , würde ich gerne mal wieder eine neue Autorin kennenlernen.

    Das tolle Cover spricht mich sofort an und auch den Handlungsort der Geschichte finde ich fanzinierend.

    Und ein signiertes Buch ist ja immer etwas ganz besonderes, das bekäme einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.

    Wünsche einen schönen Abend
    LG Sonja

    Gefällt mir

  24. Petra N. 4. Juni 2015 um 15:14 #

    Hey,

    Ich habe schon lange das herrlich schöne Cover im Blick, Und durch deinen ausgesprochenen tollen eindrucksvollen Bericht über die Autorin, hat mich wieder in Erinnerung gerufen das ich ja endlich mal eins von ihr lesen sollte, Wenn ich dann das Glück bekomme könnte schon bald dies der erste Anlass sein die Möglichkeit zu erlagen und mich für eins ihrer Bücher zu Begeistern.

    LG, Petra

    Gefällt mir

  25. Luisa R. 4. Juni 2015 um 19:10 #

    Hallo 🙂
    Nach diesem schönen Bericht über die Autorin würde ich nun auch sehr gern eins ihrer Bücher lesen! Bisher kenne ich noch keine Bücher von ihr, aber ich bin gespannt, wie so eine sympathisch klingende Autorin schreibt:) Klingt nach einem Buch, mit dem ich mich gut in die Sonne legen und entspannen kann!
    Lg, Luisa

    Gefällt mir

  26. Dominique Wutkowski 4. Juni 2015 um 23:25 #

    Ich habe leider noch keine der Bücher gelesen. Ich finde aber das Cover, den Titel und das was man darüber hört und liest, sehr interessant. Vielleicht habe ich ja Glück. 🙂

    Gefällt mir

  27. Ruby-Celtic 9. Juni 2015 um 18:36 #

    Herzlichen Glückwunsch. :o)

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: