{Kurzrezension} Balearenblut | Hanne Holms

Bildquelle: https://www.piper.de

Autor: Hanne Holms
Titel:
Balearenblut
ISBN: 978-3-492-31036-9
Seitenanzahl: 272 Seiten
Verlag: Piper
Veröffentlichung: 2. Juni 2017
>>Leseprobe<<

Inhalt:

Ein Auftrag führt Reisejournalistin Lisa Langer nach Mallorca. Kaum dort angekommen, stürzt ein Mann vom Balkon und ihr direkt vor die Füße. Bald ist klar – das war kein Unfall. Lisas Neugier ist geweckt und gemeinsam mit dem unkonventionellen, pensionierten Chef der Policía Nacional Jorge nimmt sie die Ermittlungen auf.

 

Meine Meinung:

Balearenblut ist ein klassischer Urlaubskrimi, bei dem das Inselfeeling eindeutig im Vordergrund steht. Der Fall ist nicht sonderlich spektakulär, das Erzähltempo so, dass die Geschichte angenehm voranschreitet, den Leser jedoch nicht atemlos zurücklässt.

Angesiedelt ist die Handlung in Alcùdia und Umgebung, allerdings ohne zur Sightseeing-Tour zu verkommen. Im Gegenteil – an diesem Punkt hätte ich mir mehr Lokalkolorit gewünscht.

 

Mein Fazit:

Unterhaltsame Liegestuhllektüre. Hat einerseits nicht gestört, den Krimi zu lesen, hat mich jedoch andererseits leider nicht so mitgerissen, dass mir die Geschichte lange in Erinnerung bleiben wird.

Rana

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: