Leipziger Buchmesse 2018 | Amazon Publishing Blogger WG

In diesem Jahr sollte die Leipziger Buchmesse für mich ganz besonders werden. Mit lieben Bloggerfreundinnen zusammen durfte ich in die Amazon Publishing Blogger WG einziehen. Yay!
Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, welch kleine Chancen wir uns auf den Gewinn gemacht hatten… Umso größer die Freude, als die Mail von Amazon uns als glückliche Gewinnerinnen verkündete.

Gemeinsam mit Sylvia von It’s booklove flog die Zeit im Zug auf dem Weg nach Berlin gefühlt in Sekunden. Wir waren voller Vorfreude und malten uns aus, was die nächsten Tage so bringen könnten.
Am Leipziger Hauptbahnhof nahmen Nicole von About Books und Kathleen vom Blog Schnuffelchens Bücher und Co. uns in Empfang.
Nach einer ausgiebigen Begrüßung stürmten wir ein Taxi und ließen uns zu unserer Wohnung bringen, die nur ca. 1.5 KM vom Hauptbahnhof entfernt lag.
Simone, die für die Presse bei Amazon Publishing zuständig ist, empfing uns an der Tür zum Studio 44.

Was uns im Loft erwartete

Das Gebäude war früher eine Schule und sah recht prachtvoll aus. Der Eingang wurde von einer sehr großen Treppe dominiert, was mich sehr an mein altes Gymnasium erinnerte.
Vor der Eingangstür zu unserem Loft musste ich erst einmal quieken, als ich die passende Fußmatte zu unserer WG sah. Ich weiß, wie ein Kind. Aber hey, die Vorfreude war einfach riesig! Das könnt ihr doch ein bisschen verstehen, oder? 😉

Und dann traten wir ein. Ins Paradies. Genauso fühlte es sich für uns an.
Direkt im Eingangsbereich fanden sich einige Aufsteller von aktuellen Titeln der Amazon Publishing Imprints.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf einem Sideboard befand sich eine große Ladestation, die Einzelkabinen für drei verschiedene Handys hatte. Die Station konnte man in verschiedenen Farben leuchten lassen und so diente sie uns in den Nachtstunden als Nachtlicht.
Vom Flur gelangte man in die Küche, das große Wohnzimmer mit Galerie, sowie in zwei Schlafzimmer und ein Bad.
Und um es gleich vorweg zu nehmen: wir hatten fünf Schlaf- und vier Badezimmer. Also genau richtig für eine WG voller Mädels.

Im Wohnzimmer fanden wir nicht nur einen großen Esstisch mit vielen Stühlen und eine sehr einladende Couchlandschaft vor, sondern auch ein großes Bücherregal voller Bücher der APub Imprints. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass wir uns ein bisschen wie im Schlaraffenland fühlten, oder?

In der oberen Etage fanden sich drei weitere Schlaf- und zwei Badezimmer.
Das war auch der Moment, in dem wir entdeckten, dass sich nicht nur lebenswichtige Kosmetikdinge wie Wattepads, Reinigungswasser, Duschlotion und so weiter im Bad befanden, sondern das unsere Betten jeweils voller Goodies waren. (An dieser Stelle stellt ihr euch bitte einen kleinen Aufschrei vor Freude vor. Einen Kleinen!)
Falls ihr schon mal bei Germany’s Next Topmodel gesehen habt, wie die angehenden Models ihre Villa stürmen und im Bad Goodiebags finden – so ähnlich war es bei uns auch.

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten (und uns natürlich auch wieder beruhigt hatten), besuchte uns Irmi, eine weitere Mitarbeiterin von Amazon Publishing.
Gemeinsam fuhren wir zum Abendessen ins Imperii – einem ganz tollen Restaurant, welches ich jedem von euch empfehlen kann.
In lockerer Runde starteten wir so in das Abenteuer Leipziger Buchmesse 2018.

Zurück im Loft waren wir nicht nur müde, sondern auch unglaublich aufgekratzt. Wir saßen noch eine Zeitlang zusammen und quatschten. Eine kleine Pyjama-Party. 🙂

Am nächsten Morgen plünderten wir den mehr als gut gefüllten Kühlschrank und die liebe Kathleen machte sogar Pancakes für uns. Konnten wir besser in den ersten Buchmesse-Tag starten? Ja, ein kleines i-Tüpfelchen gab es noch: unserer Fahrer Kai, der mit einem schwarzen Van vor der Tür wartete, in Anzug und Krawatte gekleidet. Das war unser endgültiger „feel like a topmodel“ Moment.

Eine Gute-Nacht-Lesung

Der erste Messetag flog geradezu vorbei und ehe wir uns versahen, saßen wir schon wieder in unserem Wagen und wurden von Kai zum Loft gefahren.
Dort stand bereits Autorin Noa C. Walker samt Ehemann vor der Tür, die zum gemeinsamen Pizzaessen und für eine kleine Lesung zu uns kam. Wir hatten als Gast noch unsere liebe Ramona vom Blog Kielfeder dabei.
Simone kam mit der Pizza und hatte noch die beiden Lektorinnen Nicole und Lena dabei. Und zwischenzeitlich kam auch Friederike von Friedelchens Bücherstube an, sodass unsere WG nun komplett war.
Nach dem Essen las Noa C. Walker uns aus ihrem aktuellen Buch „Der Tanz unseres Lebens“ vor. Es war sehr angenehm ihr beim Lesen und bei den Geschichten rund um das Buch und sie als Autorin zuzuhören.

Hier kaufen*

Noa C Walker Der Tanz unseres Lebens Die Farben meines Herzens
„Die Farben meines Herzens“ erscheint am 26. Juni.

Als unsere Gäste gegangen waren, setzten wir unsere Pyjama-Party vom Vorabend fort und gönnten uns den Sekt, den Friederike dabei hatte. Natürlich wurde es wieder etwas später. Aber hey, Buchmesse ist nur zweimal im Jahr. 🙂
Außerdem testeten wir den Kindle Oasis, den jede von uns zum Testen während der Buchmesse erhielt, auf seine Wasserwiderstandsfähigkeit (ist das überhaupt ein Wort?). Ich wollte euch gerne das Video hier verlinken. Leider hat WordPress aber damit Probleme. Ich schaue mal, ob ich das noch nachträglich einbauen kann.

Hier kaufen*

Frühstück mit Autoren-Besuch

Der Freitag Morgen begann mit einem Frühstück in größerer Runde. Autorin Greta Niels sowie ihre Lektorin Jenny und Simone besuchten uns mit äußerst leckeren Bagels von Bagels Brothers im Gepäck.
Greta erzählte uns von ihrem Buch und las sogar eine kurze Stelle daraus vor. Die 60 Minuten waren leider viel zu schnell vorbei. Es wurde etwas hektisch, als wir noch fix vor der Abfahrt zur Messe unsere Bücher signieren lassen wollten. Aber immerhin hatten wir Freitag und Samstag auch noch die Gelegenheit, die liebe Greta auf der Messe zu treffen, sodass wir noch weiter mit ihr sprechen konnten.

Hier kaufen*

Amazon Publishing WG Greta Niels

Nachmittags sollten wir eigentlich das Logistikzentrum von Amazon sowie die Druckerzelle besichtigen. Doch leider fiel dieser Termin kurzfristig aufgrund von Krankheit aus. So nutzten wir die ungeplante Zusatzzeit auf der Messe ganz entspannt, bevor wir zu unserem geteilten Abendprogramm starteten.
Während Kathleen und Sylvia ihre Pläne umschmissen und es sich im Loft auf der Couch mit übrig gebliebener Pizza und Let’s Dance gemütlich machten, trafen Nicole, Friederike und ich uns mit Steffi und Kay Hasse von His & her books sowie Julia K. Stein zum Burger essen im „Hans im Glück“. Das gemütliche Essen mit Steffi und Kay ist seit einigen Messen Tradition.

Frühstück mit geballter Frauen-Power

Das Frühstück am Samstag bescherte uns ein volles Haus. Simone brachte Lektorin Verena sowie die Autorinnen Frieda Lamberti (aktuelle Reihe „Spitzenweiber“), Elli C. Carlson („Ausgerechnet Kalifornien“) und Freya Miles (aktuelle Reihe „Law Enforcement“) mit. Und natürlich: Bagels.
Hier reichte die Zeit natürlich überhaupt nicht aus. Leider. Aber auch Frieda und Freya konnten wir später noch auf der Messe treffen.
Dass wir auch heute mit leichter Verspätung Richtung Messe fuhren muss ich eigentlich nicht extra erwähnen. Oder? 🙂

Hier kaufen*

Elli C Carlson Ausgerechnet KalifornienHier kaufen*


Hier kaufen*

Amazon Publishing Blogger WG Fahrer
Ähm… Schnee?!

Der Schnee, der über Nacht fiel, bescherte den Besuchern Leipzigs ein ganz schönes Chaos. Das überraschte uns, hatte der Wetterbericht das doch schließlich angekündigt.
So kam es, dass unser Rückweg zum Loft deutlich länger dauerte, als gedacht.

Krimi-Abend mit Alexander Hartung – und wir üben uns als Kommissare

Simone und Autor Alexander Hartung warteten gemeinsam mit Lektor Franz schon auf unser Eintreffen.
Auch unsere geladenen Gäste hatten Verspätung, so dass wir Alexander Hartung über seine Bücher und vor allem sein aktuelles Projekt ausfragten.
Kulinarisch wurden wir überrascht: in unserer Küche hatte sich das Team von Clockwork 4 ausgebreitet und bereite uns ganz frisch ein mehrgängiges Menü zu.

Amazon Publishing Blogger WG Clockwork4 Live Cooking

Nachdem unsere Gäste eingetroffen waren, konnte unser Event richtig beginnen. Doch es war keine klassische Lesung. Vielmehr bereitete Alexander uns auf die Aufgaben eines Ermittlers vor. Nachdem wir alles Wichtige erfahren hatten, kam der spannende Teil: Wir sollten gemeinsam einen realen Fall lösen.
Nach und nach wurden uns Fakten präsentiert und wir versuchten uns an der Lösung. Wir hatten richtig Spaß und ich wage zu behaupten, dass wir den Fall fast komplett auflösen konnten.

Hier kaufen*

Leider musste sich der Autor gegen 20.15 Uhr verabschieden.
Wir zogen an den großen Esstisch um, auf dem uns die Hauptspeisen und das Dessert serviert werden sollten.
Nach dem Essen gab es noch eine Überraschung für uns: ein kleiner Cocktailworkshop! Gemeinsam mit Dirk, dem Chef von Clockwork 4, mixten wir Pina Colada (mit verschiedenen Sorten Cachaca und 43 Sunset.
Wir hatten sehr viel Spaß und lecker war es zudem auch.

Instagram-Workshop

Und schon brach mit dem Sonntag der letzte Tag an. Zum Frühstück (Bagels olé) besuchten uns heute Simone und Irmi. Als Special Guest kam Sara Bow, die uns durch einen Instagram-Workshop führte.
Das Programm war komplett auf unsere Kanäle zugeschnitten. Sara konnte uns viele nützliche Tipps an die Hand geben, die wir nun nach und nach umzusetzen versuchen.
Mein einziger Kritikpunkt: die Zeit war leider zu kurz.

Die Zugausfälle und das Chaos an den Bahnhöfen warfen dann unsere komplette Tagesplanung über den Haufen. Statt erst noch Zeit auf der Messe zu verbringen, fuhr auch ich sofort zum Hauptbahnhof und stürzte mich mit Sylvia gemeinsam in das Abenteuer Rückreise…

Ein langer Bericht (bis hier hin über 1400 Wörter) – mein Fazit:
Die Amazon Publishing Blogger WG war eine unglaublich schöne Erfahrung. Das APub Team hat an alles gedacht, ein sehr schönes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm für uns auf die Beine gestellt und sich als perfekte Gastgeber herausgestellt. Ein ganz großes DANKE von mir! Und falls es im nächsten Jahr auch einen solchen Gewinn geben wird: ich freue mich jetzt bereits für alle, die das noch erleben dürfen.
Danke auch an meine lieben Mitbewohnerinnen. Es war eine wunderbare Zeit mit euch und es schreit nach Wiederholung.

(Wenn man meinen Beitrag so liest, scheint es hauptsächlich um Essen zu gehen… Hmmm, woran liegt das wohl..? Aber ok, es ging auch noch um Bücher.)

Sabrina

Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf solch einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision als Werbekostenzuschuss. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Comments on “Leipziger Buchmesse 2018 | Amazon Publishing Blogger WG

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: