Tag Archives: Brixton Hill

[Rezension] Brixton Hill | Zoë Beck

8 Dez

1 Buch - 2 MeinungenBrxton Hill_Artikelbild

Titel: Brixton Hill
Autor: Zoë Beck
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: Heyne
ISBN:  978-3-453-41042-8
Veröffentlichung: 09. Dezember 2013
Leseprobe

Zum Inhalt:

London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em …

Meinung – SaCre:

„Es ist nicht der Aufprall, an den man sich später erinnert. Was man immer wieder or sich sehen wird, ist der Moment des freien Falls.
Und man wird die Stille dieses Momentes hören. Denn die Welt hört auf, sich zu drehen. Alles ist ruhig.

Nur der Körper fällt, schwebend, lautlos.“ (Seite 7)

Viel Gutes habe ich bisher über Zoe Beck und ihre Bücher gehört und da ich richtig Lust auf einen Thriller hatte, kam dieses Buch genau richtig. Dachte ich… Meine Erwartungen waren hoch – wurden aber leider nicht erfüllt.

Die Protagonistin Emma Vine, genannt Em, hat mir gut gefallen. Sie ist gut mit Kimmy Rasmussen befreundet gewesen, bevor diese sich umbringt. Em ist geschockt und macht sich Vorwürfe, doch hatte ich schnell das Gefühl, dass diese Emotionen bei ihr recht schnell abstumpfen. Nichtsdestotrotz war sie mir auf ihre Art und Weise sympathisch und passte in die Story.

Die Grundgedanken der Geschichte fand ich gut: es ging um Politik, Macht, Familien(intrigen), Stalking und Terror. Hier war meiner Meinung nach alles an Zutaten für einen hervorragenden Thriller. Doch an einem entscheidenden Bestandteil haperte es: der Spannung! Ein Thriller lebt davon. Doch leider konnte die Autorin überhaupt nichts davon an mich vermitteln. Die Geschichte plätscherte so vor sich hin. Und immer, wenn sich bei mir die Hoffnung auf Spannung neu aufbaute, wurde ich enttäuscht.

Die Sprünge, die immer wieder in der Handlung auftauchten, haben mir nicht so gut gefallen. Mich haben sie teilweise sogar gestört und das ein oder andere Mal dache ich, dass die Aktion irgendwie aus dem Zusammenhang gerissen schien.

Gut gefallen hat mir aber die Einstreuung der Revolte zu Margaret Thatchers Tod und den Einbau der sozialen Netzwerke, wie Twitter. Das gab der ganzen Geschichte noch mehr Bezug zur Realität.

Tja, schade schade. Aber dieses Buch war für mich leider am Thema Thriller vorbei. Daher:

2

Meinung – SaFi:

Vorab ein kleiner Hinweis: Wer „Brixton Hill“ lesen möchte, weil er ein Thriller-Fan der blutrünstigen Art ist, wird sicherlich enttäuscht werden. Ich stand auch kurz davor, weil das Wort „Thriller“ auf einem Buchcover ganz bestimmte Erwartungen in mir weckt und diese während des Lesens nicht gänzlich erfüllt wurden. Dennoch wurde ich nicht komplett enttäuscht…

»Ich hatte den Eindruck, dass sie uns gar nicht bemerkt. Sie hat sich nicht nach uns umgedreht und auch nicht gezögert. Sie ist einfach gesprungen. Wir waren zu spät.« (Seite 25)

Zoë Beck hat hier das Reale mit dem Fiktiven kombiniert und eine spannende, wenn auch nicht sonderlich thrillige, Geschichte zu Papier gebracht. Und das in einem Stil, der mir sehr gut gefallen hat. Auf der einen Seite leicht zu lesen und zu verstehen, hatte ich doch das Gefühl, dass ihr Stil alles andere als alltäglich ist.

Die komplexe Handlung wird immer wieder unterbrochen, indem Zoë Beck Ereignisse aus dem bisherigen Leben der Protagonisten einstreut, bzw. Ort und Person wechselt, bevor es dann mit der eigentlichen Geschichte weitergeht. Diese Plot-Twists haben der Geschichte das gewisse Etwas verliehen und mir sehr gut gefallen.

Es werden viele Themen behandelt: Macht, Korruption, Stalking und Gentrifizierung (ich gebe zu, hier musste ich mal kurz googlen). Einige stehen im Vordergrund, die anderen ein wenig im Schatten und sind doch alles andere als uninteressant – so z. B. auch die Einbindung von Margaret Thatchers Tod. Und auch das gute alte Internet, oder besser gesagt Social Media, nimmt einen gewissen Platz in Anspruch.

„Erst jetzt drang es richtig in ihr Bewusstsein: Drei Menschen aus ihrem Umfeld waren nicht einfach nur gestorben, sondern getötet oder in den Tod getrieben worden.“ (Seite 191)

Während des Lesens habe ich unterschiedliche Phasen durchlaufen. Anfangs war ich ziemlich gebannt von den Ereignissen im 15. Stock des Hochhauses in Canary Wharf. Dann folgte eine kleine Flaute, weil ich nicht so recht wusste, wie ich das Buch nun einordnen soll und wo es mich hinführen würde. Als mir das dann klar war, konnte mich die Story wieder packen und begeistern, bevor ich zum Ende hin leicht mit dem Kopf schütteln musste, weil mir die Auflösung des Ganzen doch ein wenig zu weit hergeholt vorkam. Schlussendlich habe ich das Buch dann aber doch mit einem besseren Gefühl zugeschlagen, als ich es während der Flaute für möglich gehalten hätte.

Mit Emma Vine hat die Autorin eine Protagonistin ins Rennen geschickt, die, mit all ihren Ecken und Kanten, die sie zum Großteil alles andere als sympathisch wirken lassen, perfekt zu der Geschichte passt. Mit einem kleinen Liebchen, das durch und durch perfekt ist, wäre „Brixton Hill“ so wie es ist, nicht möglich gewesen.

„Zehn Minuten später schrieb Em auf ihrem Twitter-Account: ich lebe noch.
Diesmal kam die Antwort überraschend schnell. Wieder von einem eigens angelegten Account, der nur diese eine Nachricht verschickte: zähl die stunden, die dir bleiben.“ (Seite 298)

Für mich ist Zoë Becks „Brixton Hill“ kein Thriller, sondern eher ein handwerklich gut gemachter Krimi. Dennoch wurde ich nicht enttäuscht, denn Spannung (wenn auch nicht auf die thrillige Art) ist vorhanden und die Geschichte an sich sehr gut konstruiert.

3,5

Wir freuen uns auf … Neuerscheinungen Dezember 2013

17 Nov

Der letzte Monat des Lesejahres 2013 steht kurz bevor und lässt unser Leseherz vor lauter Vorfreude höher schlagen. 🙂 Und wie es sich für den Winter lesetechnisch gehört, erwarten uns ein paar „dicke Schinken“.

Wenn ihr mögt, dürft ihr gerne raten, welches von den hier vorgestellten Büchern wir gemeinsam lesen werden. Oder vielleicht sind es ja auch zwei? 😉

Auf welche Bücher freut ihr euch im Dezember? Wir sind gespannt!

Eure Bookwives – Sabrina und Sabrina ♥

Boeses Herz von Sandra BrownBöses Herz
Sandra Brown
Thriller
Blanvalet
Gebundenes Buch, 512 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0454-0
VÖ: 09. Dezember 2013

Vor zwei Jahren verlor Honor Gillette ihren geliebten Ehemann Eddie bei einem tragischen Unfall – das glaubte sie jedenfalls, als plötzlich ein fremder Mann blutüberströmt in ihrem Vorgarten auftaucht. Honor ahnt nicht, dass es sich um Lee Coburn handelt, der wegen Mordes an sieben Menschen gesucht wird – bis er sie und ihre kleine Tochter als Geiseln nimmt und behauptet, Eddies Tod sei kein Unfall gewesen und Honor selbst sei in großer Gefahr. Honor hat keine andere Wahl: Um sich und ihre Tochter zu schützen, muss sie Coburn vertrauen und tun was er verlangt …

Brixton Hill von Zoe BeckBrixton Hill
Zoë Beck
Thriller
Heyne
Taschenbuch, 384 Seiten
ISBN: 978-3-453-41042-8
VÖ: 09. Dezember 2013

London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em …

Seelenkuss von Lynn RavenSeelenkuss
Lynn Raven
Jugendbuch, ab 13 Jahren
cbt
Taschenbuch, 576 Seiten
ISBN: 978-3-570-16295-8
VÖ: 09. Dezember 2013

Prinzessin Darejan erkennt ihre Schwester nicht wieder. Die mitfühlende Königin Seloran scheint plötzlich eiskalt geworden zu sein, und den rätselhaften Gefangenen, den sie in ihrem tiefsten Kerker versteckt, behandelt sie ungewöhnlich grausam. Angeblich sei er ein Spion der Nordreiche. Doch dann entdeckt Darejan eine schreckliche Wahrheit: Der finstere Magier Ahoren hat Besitz von Königin Selorans Körper ergriffen und baut eine Armee von Schattenkriegern auf, um das Königreich zu unterwerfen. Und plötzlich ist Darejan selbst auf der Flucht, zusammen mit dem angeblichen Spion. Er gehört dem Geheimorden der DúnAnór an, die als Einzige in der Lage sind, Ahoren zu bannen. Doch der Gefangene hat sein Gedächtnis verloren. Und zudem scheint er Darejan zu hassen. Das ungleiche Paar begibt sich auf eine Suche voller tödlicher Gefahren …

Vintage Love von Stephanie LehmannVintage Love
Stephanie Lehmann
Roman
Heyne
Taschenbuch, 544 Seiten
ISBN: 978-3-453-41149-4
VÖ: 09. Dezember 2013

New York, am Astor Place: In einen Muff eingenäht findet Amanda, Besitzerin eines Vintage- Ladens, ein Tagebuch, das dort offensichtlich jemand sicher verwahren wollte. Amanda erzählt niemandem von ihrem Fund und macht sich daran, das Tagebuch zu lesen. Sie wird tief in das Jahr 1907 und die Lebensgeschichte der 20-jährigen Olive Westcott hineingezogen. Immer mehr Parallelen entdeckt sie zwischen sich und der jungen Frau, und viele Fragen kommen auf, deren Antworten Amanda in dem geheimen Tagebuch vermutet …

Er liebt, Sie liebtEr liebt, sie liebt
Nick Spalding
Roman
Piper
Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN: 978-3-492-30384-2
VÖ: 10. Dezember 2013

Dating ist die Hölle – findet Jamie, seit er die Bekanntschaft mit einer sexuell Krieg führenden Geschiedenen gemacht hat. Nie wieder – sagt auch Laura, nach ihrem letzten Speed-Dating-Desaster. Doch als Jamie und Laura sich kennenlernen, funkt es heftig, und sie vereinbaren (wider besseres Wissen) ein erstes Date. Die echten Katastrophen können beginnen, denn Amor hat sich ganz offensichtlich mit dem Universum gegen die beiden verschworen, um mal wieder so richtig herzhaft lachen zu können.

Elemental Assassin 1 - SpinnenkussElemental Assassin 1 – Spinnenkuss
Jennifer Estep
Urban Fantasy
Piper
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN: 978-3-492-26940-7
VÖ: 10. Dezember 2013

Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung – besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine …

CATCHStunden der Angst von Tom BaleCATCH. Stunden der Angst
Tom Bale
Thriller
Goldmann
Taschenbuch, 608 Seiten
ISBN: 978-3-442-47832-3
VÖ: 16. Dezember 2013

Eine düstere Landstraße in der nächtlichen Küstenstadt Brighton. Ein Männerkörper der gespenstisch verrenkt in einer Blutlache liegt … Als die Freunde Dan und Robbie bei einem Autounfall einen Mann töten und Fahrerflucht begehen, gerät ihr Leben aus den Fugen. Dan will die Polizei rufen, doch Robbie stellt sich quer. Er hatte Dan ins Lenkrad gegriffen, um dem Fußgänger einen Schrecken einzujagen und denkt nicht daran, sich zu stellen – schließlich war der Tote, Hank O’Brian, kein Unbekannter, und ein Mordmotiv wäre durchaus vorhanden gewesen. Doch die Freunde stecken viel tiefer in der Klemme, als sie ahnen. Denn das Opfer war in ein mörderisches Komplott verwickelt, und die skrupellosen Mitverschwörer glauben nicht, dass Hank zufällig starb …

Perlentoechter von Jane CorryPerlentöchter
Jane Corry
Roman
Blanvalet
Taschenbuch, 544 Seiten
ISBN: 978-3-442-38081-7
VÖ: 16. Dezember 2013

Südengland, 1918. Die junge Rose verliebt sich in den charmanten, weltgewandten Kriegsheimkehrer Charles. Nach einer Blitzhochzeit reist sie mit ihm nach Borneo, wo er eine Plantage leitet. Doch Roses anfängliche Euphorie über ihr neues Leben legt sich schnell: Sie muss Verrat und Enttäuschungen überwinden und um ihr Glück kämpfen. Nur die Perlenkette ihrer Großmutter spendet ihr immer wieder Kraft und Trost. Jahrzehnte später erbt Roses Enkelin Caroline die Perlen – und mit ihnen ein dunkles Geheimnis …

Die Luna-Chroniken 1 Wie Monde so silbernDie Luna-Chroniken, Band 1: Wie Monde so silbern
Marissa Meyer
Jugendbuch, ab 12 Jahren
Carlsen
Hardcover, 416 Seiten
ISBN: 978-3-551-58286-7
VÖ: 20. Dezember 2013

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

NoahNoah
Sebastian Fitzek
Thriller
Bastei Lübbe
Hardcover, 559 Seiten
ISBN: 978-3-7857-2482-8
VÖ: 20. Dezember 2013

Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat.

Ausser sichAusser sich
Rosamund Lupton
Thriller
dtv
Taschenbuch, 432 Seiten
ISBN: 978-3-423-21479-7
VÖ: Dezember 2013

Grace Covey liegt im Koma. An ihrem Bett sitzt ihr Mann Michael, den sie zwar hören und sehen kann, doch mitteilen kann sie sich ihm nicht …
An der Schule ihrer beiden Kinder gab es ein schreckliches Unglück. Während eines Sportfests brach ein Feuer aus, die 17-jährige Tochter Jenny und sie selbst wurden dabei schwer verletzt und sind noch immer ohne Bewusstsein. Der 8-jährige Sohn Adam konnte gerettet werden, steht nun aber im Verdacht, das Feuer gelegt zu haben. Daran glaubt Grace keine Sekunde. Ihre Familie droht auseinander zu brechen, und sie fühlt sich vollkommen hilflos, etwas dagegen zu unternehmen. Wer hasst sie so sehr, um ihr das alles anzutun? Sie haben keine Feinde … Oder doch?

%d Bloggern gefällt das: