Tag Archives: Lieblingsmomente

[Auslosung] Blogtour | Lieblingsgefühle

27 Apr

Ihr Lieben,

bevor wir die Gewinnerinnen unserer Blogtour zu „Lieblingsgefühle“ verkünden, möchten wir euch allen herzlich danken. Ihr habt uns so viele tolle Kommentare hinterlassen und so wunderschöne Fotos geschickt… Wir sind noch immer ganz begeistert. Vielen Dank. ♥

Jetzt aber zu den wichtigen Dingen… 😀

Über je ein Exemplar von „Lieblingsgefühle“ dürfen sich freuen:

..Gewinner_SvenjaGewinner_NicoleGewinner_Julia

……………………..Gewinner_DianaGewinner_Anna

Herzlichen Glückwunsch an Svenja Rieger, Nicole, Julia, Diana Baars und Anna Hübner. :-*

Und nun kommen wir zu der Gewinnerin des Tristan-und-Layla-Rundum-Sorglos-Lieblingsmomente-und-Lieblingsgefühle-Paketes. 🙂 Ihr habt es der lieben Adriana Popescu wirklich nicht leicht gemacht, aber schließlich musste sie sich für ein Foto entscheiden. Das Gewinnerfoto ist:

IMG_3785

Liebe Irina, wir gratulieren zu dem tollen Gewinn. 🙂

Wir hoffen, dass ihr euch freut und wären dankbar für eine kurze Rückmeldung, wenn die Gewinne bei euch angekommen sind.

Last but not least danken wir den Mädels der teilnehmenden Blogs und natürlich auch der wunderbaren Adriana Popescu für die tolle Zeit. Es hat mächtig viel Spaß gemacht mit euch.

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina ♥

[Rezension] Lieblingsgefühle | Adriana Popescu

14 Apr

1 Buch - 2 MeinungenLieblingsgefühle_Artikelbild

Titel: Lieblingsgefühle
Autor: Adriana Popescu
Seitenzahl: 416
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30451-1

Veröffentlichung: 14. April 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

Zum Inhalt:

Als Layla von ihrer Weltreise zurückkehrt, warten in Stuttgart viele neue Lieblingsmomente auf sie: die erste eigene Foto-Vernissage, das erste Treffen mit ihrem neuen Galeristen und vor allem das lang ersehnte Wiedersehen mit Tristan. Alles scheint endlich perfekt. Doch während Layla sich über ihren plötzlichen Erfolg freut und eine neue Welt voll großer Chancen entdeckt, bemerkt sie nicht, dass sie alles, was ihr einmal wichtig war, verlieren könnte … (Quelle: http://www.piper.de)

Meinung SaCre:

„Lieblingsmomente“ habe ich im letzten Jahr auf meinem Flug in die Staaten gelesen. Eine Rezension habe ich nicht geschrieben. Aber es hat mich begeistert und mich mit einem Tränchen im Auge zurück gelassen. Umso größer war die Freude, dass ich nun hier dabei sein kann und das neue Werk schon lesen konnte.

„Ein einziger Gedanke reicht, um Erinnerungen zu wecken, die sich so präsent in meinem Kopf ausbreiten, dass es sich mit einem Schlag wieder wie Sommer anfühlt. Allerdings spüre ich dort, wo letztes Jahr Schmetterlinge und Käfer in meinem Bauch um Aufmerksamkeit gebuhlt haben, jetzt ein leises Donnern.“ (Seite 62)

Zu Beginn scheint alles ganz gut für Layla zu laufen: das Wiedersehen mit Tristan steht bevor und sie hat die Chance, ihre Fotos im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit zu zeigen. Das ist doch schließlich das, was sie immer wollte?!
Doch nach und nach beginnt das Perfekte, auseinander zu fallen. In der Beziehung zu Tristan gibt es Licht und Schatten. Der Alltag meldet sich mit voller Wucht und es scheint, als würde Tristan in den ganzen Glitzer und Glamour, der Layla umgibt, nicht so richtig hinein gehören.
Becci, Laylas beste Freundin, ist natürlich weiterhin auch ihrer Seite, auch wenn sie teilweise in Laylas neuem Leben nicht so die große Rolle spielt, die sie vorher hatte.
Die Autorin schickt weitere, interessante Personen in die Geschichte, die Schwung bringen und eine Bereicherung sind. Da ist zum einen David, der Adrianas Ausstellung organisiert und dem ich gegenüber vorsichtig bin. Und natürlich die heißgeliebte Mme. Frost .So eine Person braucht jede Geschichte. Eine Person, die man guten Gewissens einfach nicht mag – die aber trotzdem für den Verlauf wichtig ist.

Layla und Tristan: ich liebe sie beide! Sie sind für mich das perfekte Paar. Entsprechend habe ich mit beiden gefreut, gelacht, gelitten und Eifersucht gespürt.

„Zeit… Zeit ist alles was wir haben, alles was wir brauchen, und alles, was wir verlieren können.Wie die Liebe.“ (Seite 386)

Der Schreibstil von Adriana ist einfach unglaublich! Sie erzählt die Geschichte mit einer Leichtigkeit, die ihresgleichen sucht. Neben ein bisschen Spannung, viel Gefühl und Alltagsstress gibt es auch die ein oder andere Szene, in der es etwas heißer zur Sache geht. Dabei schafft sie es, die richtigen Emotionen zu transportieren, ohne in Kitsch oder Schnulz abzurutschen! Durch ihre bildhafte Sprache hatte ich das Gefühl, dass Stuttgart tatsächlich die schönste Stadt der Welt ist, die ich nun mit anderen Augen sehe. Ich habe Lust, meinen Freund und meine Kamera einzupacken und mich auf den Weg dorthin zu machen.
Ein kurzes Wort zum Cover: ich finde es wieder traumhaft und so passend! Hach…. *seufz* Ebenso die Aufmachung der Kapitelüberschriften. Einfach perfekt.

„Tristan ist meine Musik, mein Rhythmus, mein Takt, und ich habe nicht vor, irgendwen auch nur in die Nähe der Pause-Taste kommen zu lassen.“ (Seite 128)

„Lieblingsgefühle“ ist zwar eine Fortsetzung, aber trotzdem ein wirklich eigenständiges Buch für sich mit eigenen Aspekten. Es ist alles andere als ein Abklatsch, sondern eine logische und schöne Weiterentwicklung von „Lieblingsmomente“. Das Buch hat mich berührt und mir gezeigt, was wichtig ist: das Leben zu genießen und jedem Moment die Chance zu geben, der schönste deines Lebens werden zu können.
Ich hatte beim ersten Buch ein klitzekleines bisschen mehr Kribbeln im Bauch. Doch die Geschichte ist einfach wie aus dem Leben gegriffen. Authentisch, gefühlvoll und wunderschön. Danke, Adriana, dass du uns all diese Lieblingsmomente und Lieblingsgefühle schenkst!

5

Meinung SaFi:

Da sind sie endlich – die „Lieblingsgefühle“. Was habe ich mich gefreut, wieder Zeit mit Tristan und Layla verbringen zu dürfen, denn „Lieblingsmomente“ war im letzten Jahr definitiv eines meiner Lese-Highlights.

Der gewohnt gute Stil von Adriana Popescu hat mich dann auch nach wenigen Seiten wieder direkt in die Geschichte hineingezogen. Ich habe mich gefreut, zusammen mit Layla nach ihrer Weltreise wieder in Stuttgart zu landen – Home sweet Home sozusagen. 😉

„Ich bin zurück in meinem alten Leben – in das ich hoffentlich nach all den Eindrücken und Veränderungen noch immer passe.“ (Seite 22)

Recht schnell stellte ich zu meiner Freude fest, dass die Autorin es geschafft hat, aus „Lieblingsgefühle“ eine völlig eigenständige Geschichte und somit eine Fortsetzung und nicht „Lieblingsmomente 2“ zu schreiben. Es dreht sich zwar erneut alles um Tristan und Layla, doch die Vorzeichen sind diesmal völlig andere als noch einige Monate zuvor. Es verändert sich viel bei, um und zwischen den beiden – und das bekommen sie im ersten Moment gar nicht wirklich mit. Ich muss gestehen, dass es mir zu Beginn nicht viel anders ging. Zu fokussiert war ich auf die beiden. Doch irgendwann hat es mich dann wie der sprichwörtliche Blitz getroffen und ich dachte: Adriana, tu mir und ihnen das doch bitte nicht an…

„Tristan ist wieder bei mir … und genau jetzt fängt mein neues Leben an.“ (Seite 76)

Ich hatte wirklich Angst, dass mein erhofftes Happy End so nicht zu Stande kommen könnte. Adriana Popescu hat sich da einiges einfallen lassen: Höhen und Tiefen geben sich die Klinke in die Hand, Außenstehende mischen sich in die Beziehung der beiden ein. Aber all das wirkt nicht ausgedacht. Es könnte ebenso gut eine Geschichte aus dem Leben sein. Ob es zum Schluss dann „Ende gut, alles gut“ heißen wird, verrate ich natürlich nicht. Ich kann aber ruhigen Gewissens verraten, dass man ganz wunderbar mit ihnen lieben, leiden und hoffen kann.

Tristan und Layla sind in „Lieblingsgefühle“ natürlich wieder die Hauptakteure und tragen diese, ihre Geschichte. Aber mir haben auch die Nebendarsteller wieder sehr gut gefallen – sie waren ein bisschen das Salz in der Suppe, allen voran Mme Frost. Ihres Zeichens eine junge Dame, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Layla zu nerven und zu piesacken, wo sie nur kann. Eine junge Dame, die man nicht zu mögen braucht und genau das zeichnet sie aus. 🙂

„Zwei Mal an einem Tag so verletzt zu werden … von Tristan. »Kein Abstand« bedeutet auch »kein Schutz«.“ (Seite 167)

Dass Adriana Popescu toll schreiben kann, war mir ja schon bei „Lieblingsmomente“ klar. Sie schafft es, eine Liebesgeschichte nicht kitschig wirken zu lassen, ruft in mir das Bedürfnis hervor, nach Stuttgart reisen zu wollen, um all die Plätze zu sehen, die in ihren Bücher von Bedeutung sind und lässt mich einfach mit einem guten Lesegefühl zurück. In „Lieblingsgefühle“ zeigt sie eine weitere Seite ihres schriftstellerischen Könnens. Durch die Entwicklung der Geschichte gibt es, anders als noch im Vorgänger, die eine oder andere Szene, in der es ziemlich heiß wird. Und die Autorin schafft es, dass beim Lesen dieser Szenen einfach ein schönes Gefühl hat und sich mit den beiden freut, dass sie endlich zueinander gefunden haben.

„Eine Woche! Das sind 7 Tage, 168 Stunden, 10080 Minuten. 604800 Sekunden. Ohne ihn.“ (Seite 360)

Als Fazit spukt mir ein schlichtes: „Lieblingsgefühle“ ist die perfekte Fortsetzung von „Lieblingsmomente“ im Kopf rum. Die Fans von Tristan und Layla müssen sie einfach auf der nächsten Etappe begleiten. Alle anderen sollten möglichst schnell damit anfangen, die beiden in ihr Leserherz einziehen zu lassen. ♥

5

[Blogtour] Lieblingsgefühle | Adriana Popescu | Großes Gewinnspiel

12 Apr

Blogtour_Banner

Hallo und herzlich willkommen zu unserem „großen Gewinnspiel“ im Rahmen der Blogtour zu „Lieblingsgefühle“.

Unter der Woche konntet ihr bereits für eines von fünf Exemplaren von „Lieblingsgefühle“ in den Lostopf hüpfen. Falls ihr noch nicht teilgenommen habt, könnt ihr das gerne bis einschl. 20.04.14 – 24 Uhr nachholen. (Klick) 🙂

Ab heute läuft parallel dazu unser „großes Gewinnspiel“. Der/die glückliche Gewinner/in kann sich auf ein „Tristan-und-Layla-Rundum-Sorglos-Lieblingsmomente-und-Lieblingsgefühle-Paket“ freuen. Dieses superdupermegatolle Paket besteht aus den Büchern „Lieblingsmomente“ und „Lieblingsgefühle“, einer Tasche, Buttons, Sticker, Karten und einer exklusiven Überraschung. 😀

Blogtour_Großes Gewinnspiel

Was ihr tun müsst, um für diesen Gewinn in den Lostopf zu hüpfen? Ganz einfach: Schickt uns eure Fotos!

Wir orientieren uns damit an Laylas/Adrianas Passion für das Fotografieren und möchten euch bitten, uns an euren Lieblingsmomenten, Lieblingsgefühlen, Lieblingsorten usw. teilhaben zu lassen. (Auf den Fotos müsst selbstverständlich nicht ihr selbst zu sehen sein. Kann, muss aber nicht..)

Schickt eure Bilder bitte bis. einschl. 20.04.2014 – 24 Uhr an lieblingsgefuehle@gmail.com und gebt in eurer Mail einen Namen an, den wir bei der Veröffentlichung der Fotos verwenden dürfen. (Mit dem Einsenden der Fotos erklärt ihr euch einverstanden, dass wir eure Fotos auf unseren Blogs und Facebook-Seiten veröffentlichen dürfen. Eure Fotos und Daten werden ansonsten selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.)

Das Gewinnerfoto wird von Adriana Popescu ausgewählt und der Gewinner von uns per E-Mail benachrichtigt. Wenn ihr auch an unserem „kleinen Gewinnspiel“ teilnehmt, beachtet bitte, dass ihr nur ein mal gewinnen könnt.

Das Kleingedruckte: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einer gültigen Meldeadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Versand erfolgt als Paket/Päckchen.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen und wünschen euch viel Spaß beim Stöbern in euren Fotos und den Erinnerungen, die dabei aufkommen werden.

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina ♥

[Blogtour] Lieblingsgefühle | Adriana Popescu

7 Apr

Blogtour_Banner

Ihr Lieben,
wir freuen uns, dass wir Bookwives heute die Blogtour zu „Lieblingsgefühle“ eröffnen dürfen. Der neue Roman von Adriana Popescu erscheint am 14.04.14 – und wir dürfen euch, nachdem wir das Buch bereits vorab lesen durften, in den nächsten Tagen das lange Warten auf ein Wiedersehen mit Tristan und Layla ein wenig verkürzen und hoffentlich auch versüßen. 🙂

Die Blogtour läuft vom 07.04.14 – 12.04.14 und macht an folgenden Stationen halt:

07.04.14 ♦ Vorstellung des Buches ♦ Bookwives

08.04.14 ♦ Die Charaktere ♦ Bücherjunkies

09.04.14 ♦ Interview mit Tristan ♦ Creativity First

10.04.14 ♦ Thomas Pegram-Tag ♦ Griinsekatzes Leseecke

11.04.14 ♦ Die schönsten Stellen aus dem Buch ♦ BOOKS – My passion

12.04.14 ♦ Abschluss-Gewinnspiel auf allen Blogs

Blogtour_Bild

Zusammen mit der Autorin wollen wir am ersten Tag der Blogtour gemeinsam mit euch einen Blick zurück werfen und außerdem auch noch nach vorne schauen. 🙂

Der Rückblick – „Lieblingsmomente“

Layla und Tristan lernen sich auf einer Party kennen. Sie geht dort ihrem Job nach und fotografiert die tanzende Menge für ihren Auftraggeber. Er ist Teil dieser Menge. Und mit einem Foto beginnt die Geschichte von Tristan und Layla.

Die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch und verstehen sich blendend. Als Freunde wohl bemerkt, denn Layla ist seit einigen Jahren mit ihrem Freund Oli zusammen und teilt sich mit ihm eine Wohnung. Und Tristan liebt seine Helen.

LieblingsmomenteDoch wie das Leben nun mal so spielt, kommt es erstens anders und zweitens als man denkt. Während Oli sich seiner Beziehung mit Layla ziemlich sicher ist und alle in trockenen Tüchern glaubt, schenkt Tristan Layla jede Menge Lieblingsmomente, während Oli lieber mit seinen Kumpels Fußball spielt, statt seine freie Zeit mit ihr zu verbringen.

Und so schleichen sich nach und nach – während Tristan für Layla u. a. mit Wunderkerzen Sternschnuppen imitiert, weil Layla noch nie echte gesehen hat – unweigerlich die Gefühle ein. Doch wie kann man sich in jemanden verlieben, obwohl man in einer Beziehung steckt und derjenige, in den man sich gerade verliebt obendrein auch noch selbst verliebt und vergeben ist? Oder ist das Ende doch die ganz große Liebe zwischen Layla und Tristan?

Der Ausblick – „Lieblingsgefühle“

Nachdem Layla zu ihrer großen Weltreise aufgebrochen ist, damit ihre Wünsche nicht genau das bleiben, wartet zurück in Stuttgart Altbekanntes und viel Neues auf sie. Ihre erste großeLieblingsgefühle Ausstellung steht an und natürlich auch das Wiedersehen mit Tristan – nach vielen, endlos scheinenden Monaten der Trennung.

Doch das neue Leben bringt auch neue, ungewohnte Situationen mit sich, die es Layla und auch Tristan teilweise alles andere als leicht machen. Zudem scheinen ein, zwei Menschen aus ihrem Umfeld nicht gerade glücklich über das neue Glück der beiden zu sein und Tristan und Layla stehen sich so manches Mal auch selbst im Weg.

Sie müssen einen Weg finden, das Neue mit dem Alten zu vereinen, damit sie nicht alles verlieren, was ihnen wichtig ist…

Die Worte der Autorin:

Lieblingsgefühle – ein zweiter Teil, bekannte Gesichter, lieb gewonnene Charaktere, hohe Erwartungen und ich mitten drinnen. Das Chaos war vorprogrammiert.

Adriana Popescu_2Lieblingsgefühle ist für mich eine konsequente Weitererzählung von Lieblingsmomente und stellt uns vor die Frage: was kommt nach einem Sommer voller Lieblingsmomente? Was passiert nach dem Happy-End und wie sehr hat sich das Leben von Tristan und Layla verändert? Dazu stelle ich euch noch ein paar neue Gesichter vor, aber keine Sorge, auch Beccie und Björn sind wieder mit dabei.
Es ist eine Geschichte über Träume, über Chancen und über Freundschaft. Vor allem ist es aber natürlich eine Liebesgeschichte. Wer Lieblingsmomente kennt, der weiß wie sehr mir Tristan und Layla ans Herz gewachsen sind. Und mit ihnen ein weiteres Mal auf eine so schöne Reise gehen zu dürfen, war eine spannenden und sehr aufregende Zeit. Mit VW-Bus natürlich!

Diesmal wusste ich, es gibt Leser für die Beiden, ich schreibe das also nicht mehr nur für mich. Das kleine, dicke blaue Buch mit den roten Buchstaben macht sich auf in die Welt, zu euch! Jetzt bleibt mir nur noch euch viel Spaß zu wünschen, bei dieser Blogtour und mit dem Buch, und zu hoffen, dass Tristan und Layla auch nach der letzten Seite noch in eurem Leserherzen verweilen dürfen …

Gewinnspiel

Keine Blogtour ohne Gewinnspiel. 😉
Dank der freundlichen Unterstützung von Adriana Popescu und des Piper Verlages dürfen wir fünf kleine und einen großen Gewinn unter euch verlosen.

„Kleines Gewinnspiel“

Jeder der teilnehmenden Blogs verlost während der Blogtour ein nagelneues Exemplar von „Lieblingsgefühle“. Dazu müsst ihr am entsprechenden Tag einfach einen Kommentar, mit allem was euch zu den Büchern einfällt, unter dem entsprechenden Beitrag hinterlassen. Heute also bei uns. 😉 Ihr könnt gerne und selbstverständlich auf jedem Blog kommentieren und so eure Gewinnchancen erhöhen (1 Kommentar = 1 Los), jedoch nur ein Exemplar gewinnen, wenn die Losfee euren Namen zieht. Eure Kommentare für das „kleine Gewinnspiel“ könnt ihr bis einschl. 20.04.14 – 24 Uhr auf den Blogs hinterlassen.

Sorgt bitte dafür, dass die Blogbetreiber eure E-Mail-Adresse erhalten, damit wir euch im Gewinnfall direkt benachrichtigen können – entweder im Kommentar selber oder per E-Mail an den jeweiligen Blog mit dem Betreff „Gewinnspiel Lieblingsgefühle“ und eurem Namen, unter dem dem ihr den Kommentar hinterlassen habt, damit wir euch eindeutig zuordnen können. (Wenn ihr auf unserem Blog einen Kommentar hinterlasst, ist eine zusätzliche E-Mail nicht nötig, da ihr die benötigten Informationen in jedem Fall angeben müsst, um einen Kommentar schreiben zu können.)

Das Kleingedruckte: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einer gültigen Meldeadresse in Deutschland. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Versand erfolgt als Maxi-/Großbrief.

UPDATE: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einer gültigen Meldeadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. 

„Großes Gewinnspiel“

Am Samstag, 12.04.2014 startet auf allen teilnehmenden Blogs noch ein „großes Gewinnspiel“. Nähere Infos erhaltet ihr an diesem Tag auf den o. g. Blogs. Stay tuned. 😀

Abschließend wünschen wir euch und uns eine tolle Blogtour. Wir hoffen, dass euch unsere Beiträge im Laufe der Woche gefallen und wir das Warten auf „Lieblingsgefühle“ ein wenig „erträglicher“ machen können. 🙂

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina ♥

[Gewinnspiel – Auslosung] 1 Jahr Bookwives :-D

25 Okt

Nun ist unser Blog schon ein Jahr und eine Woche alt und das Gewinnspiel zu unserem Einjährigen beendet.

Bevor wir zur Bekanntgabe der Gewinner kommen, möchten wir euch für eure Glückwünsche danken. Manche davon haben uns sehr berührt, stolz gemacht und darin bestärkt, dass das, was wir hier machen genau das Richtige für uns ist. Vielen Dank, ihr Lieben. ♥

Herzlichen Glückwunsch“Die Auslese” geht an:
Anja von Druckbuchstaben

“Sieben Minuten nach Mitternacht” geht an:
LFG

“Abgeschnitten” geht an:
Uwe Taechl

“Lieblingsmomente” geht an:
Anna Hübner

Die Bücher werden sich in den nächsten Tagen auf den Weg zu euch machen. Ihr solltet also schon bald Post erhalten. 🙂 Über eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen.

Viel Spaß beim Lesen und lasst uns wissen, wie es euch gefallen hat. Wir sind gespannt!

Eure Bookwives – Sabrina und Sabrina ♥

[Gewinnspiel] 1 Jahr Bookwives :-D

18 Okt

Verlosung_GeschenkWir freuen uns, dass ihr uns in unserem ersten Jahr so zahlreich und aktiv begleitet habt!

Daher möchten wir euch gerne mit tollen Büchern beschenken. Die eine Hälfte davon konnte uns bereits absolut begeistert, die anderen Bücher stehen ganz weit oben auf unseren eigenen Wunschlisten. Und das haben wir für euch ausgesucht:

________________________________________________________________________________

„Die Auslese“
von Joelle Charbonneau, gebundenes Buch, 416 Seiten, Penhaligon

Nach den verheerenden Fehlern der Vergangenheit war sich die Gesellschaft einig, dass nur noch die Besten politische Macht ausüben dürfen. Von nun an sollten die Psychologen darüber urteilen, in wessen Händen die Zukunft des Landes liegen sollte. So entstand die Auslese.
Cia ist sechzehn und damit eine der Jüngsten, die zu den Prüfungen antreten, die darüber entscheiden, ob man für ein Amt geeignet ist. Zunächst ist sie von Stolz erfüllt – bis die erste Kandidatin stirbt! Jetzt breitet sich Angst aus, und Cia erkennt: Nur die Besten überleben … Dich erwarten Gefahr, Liebe – und nackte Angst!
»Rezension von SaCre«

________________________________________________________________________________

„Sieben Minuten nach Mitternacht“
von Patrick Ness & Siobhan Dowd, Taschenbuch m
it Originalillustrationen,
216 Seiten, cbj

Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber es ist nicht das Monster, das Conor fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt … Das Monster aber, das scheinbar im Garten hinter Conors Haus lebt, verkörpert etwas völlig anderes. Es ist uralt, wild und weise – es ist das Leben selbst. Es wird Connor in seinen Albtraum begleiten und ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit hinter seinem Schmerz!

________________________________________________________________________________

Blog-Geburtstag Gewinne________________________________________________________________________________

„Abgeschnitten“
von Sebastian Fitzek & Michael Tsokos,
Taschenbuch, 400 Seiten, Knaur

Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.
Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert …

________________________________________________________________________________

„Lieblingsmomente“
von Adriana Popescu, Taschenbuch, 384 Seiten, Piper

Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Ob dies am Ende doch die große Liebe ist?
»Rezension von SaFi«

________________________________________________________________________________

Was ihr tun müsst, um an eines dieser Bücher zu gelangen? Ganz einfach:
Füllt das unten stehende Formular aus, postet noch einen Kommentar (muss nicht zwangsläufig die Antwort auf unsere u. g. Frage sein) unter diesen Artikel – und drückt euch selber die Daumen! 🙂

In den Lostopf hüpfen könnt ihr für alle Bücher, gewinnen jedoch nur eins. Teilnahmeschluss ist der 24. Oktober 2013 – 23:59 Uhr. Die Gewinner/innen werden am 25. Oktober 2013 hier bei uns auf dem Blog bekannt gegeben.

Das Kleingedruckte: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einer gültigen Meldeadresse in Deutschland. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Versand erfolgt als Maxi-/Großbrief.

Wir wünschen euch viel Glück!

Eure Bookwives – Sabrina & Sabrina ♥

Im Gespräch mit… Adriana Popescu

6 Sep

Vor gar nicht allzu langer Zeit hat SaFi „Lieblingsmomente“ von Adriana Popescu gelesen und war absolut begeistert. (Hier kommt ihr zu der Rezension.)

Über Facebook hat sich schnell ein netter Kontakt mit der Autorin ergeben, der schlussendlich mit der Idee zu einem Interview endete. Hier könnt ihr nun das Ergebnis unserer Zusammenarbeit lesen:

Adriana Popescu © Notker Mahr

Adriana Popescu © Notker Mahr

Bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor.

Ich heiße Adriana Popescu, bin seit 4 Jahren 29 und schreibe. Bevorzugt über Dinge, die mich selber berühren, zum Lachen oder Weinen bringen. Geboren bin ich in München, seit 2001 lebe ich im wunderschönen Stuttgart, der schönsten Stadt Deutschlands. 😉 Ich bin ein Film-Freak und bekennender FC Bayern München-Fan. Und wenn Lieder von „Take That“ im Radio laufen, tanze ich die Choreographie von damals auch heute noch mit.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Das hat in der Schule angefangen. Meine erste Kurzgeschichte 1993 war – ich gebe das jetzt öffentlich zu – eine „Take That“-Fanfiction. Außerdem war ich zu faul für den Sport. Während meine Freunde also Ballett getanzt haben oder in der Tanzschule waren, habe ich geschrieben. Zuerst in ein kleines Heftchen, dann mit einer Schreibmaschine und später am PC. Als meine Schulfreunde die Geschichten lesen wollten und sie ihnen richtig gut gefallen haben, war mir klar: Ich will nie wieder etwas anderes machen.

Deine ersten beiden Bücher “Versehentlich verliebt” und “5 Tage Liebe” hast du selbst veröffentlicht. Dein aktueller Roman “Lieblingsmomente” ist dein erster konventionell verlegter Roman. Welche Vor- und Nachteile haben diese beiden Varianten? Würdest du noch mal ein Buch selbst veröffentlichen?5 Tage Liebe

Als Selfpublisher hast du natürlich viel mehr Arbeit, da du alles alleine machst. Als Indie arbeite ich nur mit meinem Lektor zusammen. Ich mache die Cover, den Satz und die Werbung komplett alleine. Das gibt dir natürlich auch enorme Freiheiten, aber es verlangt neben dem Nine-to-five-Job eine Menge ab. Für „Lieblingsmomente“ übernimmt jetzt der Piper Verlag einiges. Das nimmt auch etwas Druck von mir. Natürlich gibt es jetzt den großen Bonus, in den Buchläden zu stehen. Das ist unbezahlbar. Ich sehe in beiden Varianten Vorteile. Deswegen werde ich natürlich weiterhin auch als Selfpublisher Bücher veröffentlichen. Und gerne auch wieder mit Verlag, das ist keine Frage.

Welches deiner Bücher ist dein Lieblingsbuch? Und warum?

Versehentlich verliebtPuh, das ist fies. „Versehentlich verliebt“ wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben, da es den Stein ins Rollen gebracht hat. Und ich liebe Pippa. Auch wenn sie viel Kritik einstecken muss, liebe ich sie genau so, wie sie ist, und sie wird auch im 2. Teil nicht anders sein. Wer sie also im 1. Teil zu anstrengend und verkopft fand, der wird sie auch im 2. Teil nicht besonders mögen. Sie ist wie sie ist, und damit ist sie ja auch ein eigener Charakter.

Aber „Lieblingsmomente“ ist für mich ein ganz besonderes Buch, weil es reifer ist und auch eine Message hat, die mir persönlich wichtig ist: „Mach jeden Moment zu einem Lieblingsmoment!“ Layla ist mir durch ihre Entwicklung sehr ähnlich. Viele ihrer Gedanken und Gefühle habe ich selber erlebt. Wie es ist, wenn keiner an dich glaubt; wie es ist, wenn jemand dich in die richtige Richtung schubst; eine lähmende Beziehung; eine Muse für die Leidenschaft. Vermutlich müsste ich also sagen: „Lieblingsmomente“.

Welchen Charakter aus deinen Büchern magst du am liebsten?

Pippa. Weil wir uns ähnlich sind und sie am durchgeknalltesten ist. Sie ist kein Durchschnitt und polarisiert auch bei meinen Lesern am meisten. Mit ihr würde ich bei einer Kneipen-Tour bestimmt eine Menge Spaß haben. 😉

© Adriana Popescu

© Adriana Popescu

Wie sieht dein Schreib-Alltag aus?

Einen richtigen Alltag gibt es da gar nicht. Da ich einen normalen Job habe, ist es schwer, von „Schreib-Alltag“ zu sprechen. Ich schreibe, wann immer ich ein bisschen Zeit freischaufeln kann. Aber dann läuft es immer gleich ab: ich suche einen perfekten Song, setzte die Kopfhörer auf und schreibe. Solange, bis mich die Realität wieder einholt und ich mit Augenringen am nächsten Tag im Büro auftauche.

Könntest du dir vorstellen, auch mal ein Buch aus einem anderen Genre zu schreiben?

Um ehrlich zu sein, fühle ich mich mit dem Genre sehr wohl. Never change a winning team. Krimi, Thriller oder Horror lese ich privat auch so gut wie gar nicht. Mir haben es die schönen Gefühle angetan. Aber wer weiß, vielleicht lege ich mir ein Pseudonym zu und lasse Zombies abschlachten! Aber im Moment bleibe ich den Liebesgeschichten und dem Humor erstmal treu.

© Adriana Popescu

© Adriana Popescu

Seit 2001 ist Stuttgart deine Heimat. Hast du einen Lieblingsort?

Da ich im Westen der Stadt wohne, bin ich gerne dort unterwegs. Da gibt es die besten Kneipen, Cafés und Restaurants – wenn ihr mich fragt. Ich mag den Feuersee, weil er sich einfach so in die Stadt geschmuggelt hat und uns so eine kleine grüne Oase schenkt. Weil ich mich da zu Hause fühle, sage ich jetzt spontan: den Feuersee. Aber auch am Eugensplatz ist es richtig schön. Wenn man dort oben ein Eis isst, die Füße in den Brunnen hängt und Stuttgart einem zu Füßen liegt. Herrlich!

Wo hältst du dich daheim am liebsten auf?

Ich wohne in einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung, da gibt es nicht viel Auswahl – LOL. Auf meine Badewanne bin ich aber schon stolz. Dennoch würde ich sagen: am Schreibtisch. Hier kann ich schreiben und Musik hören, er ist auch nicht zu weit weg vom Telefon und vom Kühlschrank, und ich kann den TV sehen. Quasi mein Sheldon-Platz. Perfekt!

Liest du selbst auch gerne? Wenn ja, was/wen?

Bücher stapeln sich überall in meiner Wohnung. Es gibt aber noch sehr viele Titel, die darauf warten, gelesen zu werden. Natürlich sind es auch hier die Liebesromane. Ildikó von Kürthy hat es mir sehr angetan. Aber auch Lindsey Kelk (unbedingt auf Englisch lesen!). Ein guter Herr Sparks geht auch immer. Adam Davies sollte auch mal wieder was auf den Markt bringen. Und Benedict Wells. Oh je, die Liste ist sehr lang …

Auf vielen Fotos bist du mit Hut zu sehen. Welcher ist dein Lieblingshut?

Das ist abhängig von der Tagesform. Ich trage inzwischen sehr oft einen Hut. Ich mag es einfach. Ganz neu in meiner Hutsammlung ist eine Melone. Ich liebe sie. Aber ich kann mich da gar nicht festlegen. Alle.

© Adriana Popescu

© Adriana Popescu

Lässt du uns an deiner schönsten Kindheitserinnerung teilhaben?

Das muss 1985 gewesen sein. Wir waren in München im Deutschen Museum bei der Star Wars-Ausstellung. Das war definitiv ein Highlight. Oder  so ziemlich jeder Italienurlaub am Meer. Oder als mein Vater die Carrera-Rennbahn aufgebaut hat. Oder die Tage an der Isar mit meiner Oma und meinem Bruder. Abends kam meine Mutter dazu und wir haben gegrillt. Wenn ich gegrillten Fisch rieche, erinnert mich das immer an die Abende am Flaucher.

Welche war deine erste CD bzw. Schallplatte?

Meine erste Schallplatte, das weiß ich noch ganz genau, war die Single „Teenagerliebe“ von den Ärzten. Meine erste CD war „Joyride“ von Roxette. Und ich schäme mich für keinen der beiden Titel.

Welchen Film könntest du dir immer wieder anschauen?

Star Wars. Episode IV ist die beste, und ich werde niemals müde den Film zu schauen. Gleiches gilt für Dirty Dancing! Wenn diese Filme laufen, habe ich ein Date mit meiner Fernbedienung. Welchen Film ich von Zeit zu Zeit selber einfach immer wieder anschaue: Garden State. Der sollte öfter laufen.

© Adriana Popescu

© Adriana Popescu

© Adriana Popescu

© Adriana Popescu

Du bestellst gerne Schuhe im Internet. Hast du ein ganz bestimmtes Lieblingspaar? Oder auch eins, dessen Kauf du im Nachhinein bereust?

Viele kennen mich hauptsächlich in Turnschuhen. Dieses Paar Chucks habe ich seit 14 Jahren. Tragen werde ich sie, bis sie gänzlich auseinander fallen. Aber es darf auch mal was Schickes sein. Diese beiden liebe ich sehr. Insgesamt habe ich 6 Paar Chucks und zu viele Sneaker. Ich bereue nur den Kauf von einem Paar Ballerinas, die meine kleinen Zehen so sehr ruiniert haben, dass ich Blutflecken im Schuh hatte. Nie! Wieder!!

Die sinnloseste Sache, die du jemals gekauft hast?

Die Ballerinas, die meine Füße malträtiert haben. Kill it with fire!

Hast du ein Haustier?

Wer um alles in der Welt würde mir ein lebendes Wesen anvertrauen? Es gibt bestimmt einen Eintrag in den Genfer Konventionen, der das untersagt. Aber ich hätte gerne einen Hund. Einen Malteser-Mischling namens Gizmo! 😀Lieblingsmomente

Deinen 40. Geburtstag möchtest du gerne in New York feiern. Warum?

Weil es der richtige Ort ist, um diesen Tag zu feiern. Ich packe meine besten Freunde ein, mache die Sex & the City-Tour, gehe Sushi essen und weiß dann ganz genau: vor der bösen 40 muss man keine Angst haben. Danach geht der Spaß erst richtig los!

Welche drei Dinge würdest du mit auf eine einsame Insel nehmen?

iPod, Notizblock und meinen Freund. (Sagt ihm nicht, dass ich ihn als Ding betitelt habe.)

Was bereitet dir Freude?

Viele Dinge. Ein toller Song zum richtigen Zeitpunkt im Radio. Sonnenschein, wenn ich die Rolläden hochziehe. Ein Robbie Williams-Konzert. Feedback von meinen Lesern. Ein Überraschungsbesuch von meinem Freund, mit dem ich eine Fernbeziehung führe. Ein Abend mit Freunden beim Buzz spielen. Dinge, für die man sich mehr Zeit nehmen sollte.

Welche ist deine Lieblingsfarbe?

Pink. Ja, ich stehe dazu. Da bin ich ganz Mädchen.

Auf was dürfen sich deine Fans in Zukunft freuen?

LieblingsgefühleAuf jeden Fall auf „Lieblingsgefühle“. Tristan und Layla werden noch mal zum Tanz bitten und hoffentlich ganz, ganz viele Leser erreichen. Pippa wird 2014 auch noch mal für Wirbel sorgen. Dieses Jahr steht noch ein spannendes Projekt an. Zu Weihnachten werde ich zusammen mit vier wunderbaren Autorinnen Katrin Koppold, Ivonne Keller, Nikola Hotel und Katelyn Faith eine Kurzgeschichtensammlung veröffentlichen. Darauf freue ich mich sehr. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja noch eine kleine Überraschung …

Liebe Adriana, wir danken dir ganz herzlich dafür, dass du dir die Zeit zur Beantwortung unserer Fragen genommen hast und für die privaten Einblicke in dein Leben. 🙂 Deine Antworten haben uns schmunzeln und lachen lassen und wir konnten sogar die eine oder andere Gemeinsamkeit feststellen… 😀

Adriana Popescu © Notker Mahr

Adriana Popescu © Notker Mahr

[Rezension] Lieblingsmomente | Adriana Popescu

23 Aug
Lieblingsmomente
 
Titel: Lieblingsmomente
Autor: Adriana Popescu
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-492-30446-7
Verlag: Piper
Veröffentlichung: 13. August 2013
Leseprobe

 

Zum Inhalt:

Es beginnt damit, dass Layla ein Foto vom verträumt tanzenden Tristan schießt. Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Schnell entwickelt sich die anfängliche Sympathie zu einer tiefen Freundschaft. Aber auf keinen Fall kann daraus mehr werden, schließlich sind beide vergeben. Tristan liebt Helen und Layla lebt mit ihrem Oli zusammen. Doch während dieser seine wenige freie Zeit lieber mit seinen Kumpels als mit seiner Freundin verbringt, erlebt Layla mit Tristan Lieblingsmomente. So macht er z. B. aus fliegenden Wunderkerzen Sternschnuppen für Layla, weil sie noch nie echte gesehen hat. Ohne Folgen bleibt dies natürlich nicht. Und nach und nach steht Laylas Leben immer mehr auf dem Kopf…

Lieblingsmomente - Adriana Popescu

Lieblingsmomente – Adriana Popescu

 Meine Meinung:

Bereits nach wenigen Sekunden des wunderschönen Trailers mir klar: Dieses Buch muss ich lesen. Ich fieberte dem Erscheinungstermin des Taschenbuchs entgegen und fing dann mit einigermaßen hohen Erwartungen an zu lesen, da ich schon einige sehr positive Stimmen dazu gelesen hatte. (Das E-Book wurde ja schon knapp einen Monat früher veröffentlicht.) Jetzt, nachdem ich das Buch förmlich verschlungen habe, freue ich mich sagen zu können, dass meine Erwartungen, bis auf eine Kleinigkeit hier und da, gänzlich erfüllt wurden.

„Wenn man jemanden so gut kennt, wenn man jemanden so nah an sich herangelassen hat, dass man sein Leben um besagte Person herumgebaut hat, dann muss man nicht mehr um jedes »Ich liebe dich«  betteln. Es setzt das alles voraus. Oder? Na, eben.“ (Seite 48)

Wer denkt, dass er mit „Lieblingsmomente“ eine kitschige Liebesschnulze zu lesen bekommt, der irrt sich. Und zwar gewaltig. Ja, es geht um die Liebe und es kommt auch Romantik darin vor. Aber im Vordergrund stehen Layla und Tristan als Personen, die versuchen, ihre offensichtlich vorhandenen Gefühle für einander ganz tief zu vergraben und einfach nur gute Freunde sein wollen. Es geht um die kleinen Momente des Lebens, die es erst lebenswert machen. Um schlechte Zeitpunkte, in Vergessenheit geratene Träume…

Anfangs konnte ich noch nicht so wirklich nachvollziehen, warum sich Layla zu Tristan hingezogen fühlt – vom optischen jetzt mal abgesehen. 😉 Sie hat doch einen Freund daheim, mit dem sie seit fünf Jahren zusammen ist, mit dem sie ihr Leben und auch eine Wohnung teilt. Schon bald wurde mir aber klar, dass genau dieser Freund der Schlüssel ist. Für mich, um verstehen zu können. Für Layla, um diese Gefühle für Tristan entwickeln zu können. Wenn ich so einen Typen wie Oli zu Hause sitzen hätte, würde ich mich wahrscheinlich nicht viel anders verhalten. Und mit der Zeit wird dann auch noch etwas anderes klar: Tristan ist zwar der Auslöser, aber nicht der Grund. Manchmal braucht es eben einen anderen Menschen, damit man über sein eigenes Leben nachdenkt und ehrlich zu sich selbst ist. Denn dazu gehört eine Menge Mut – vor allem dann, wenn die Antworten nicht unbedingt positiv ausfallen könnten…

„Oli Handy:
Keine Milch mehr im Haus, auf dem Heimweg bitte besorgen!“ (Seite 117)

Adriana Popescu hat Layla und Tristan viel Leben eingehaucht. Laylas innere Zerrissenheit, ihre Wünsche, Ängste und Zweifel, hat die Autorin sehr gut und nachvollziehbar zu Papier gebracht. Und durch die Gedanken  und Schilderungen von Layla in Bezug auf Tristan konnte ich mir von ihm ein ebenso gutes Bild machen und habe mich für sie gefreut, dass sie einen so gutaussehenden und charmanten Auslöser gefunden hat.

Der Schreibstil lässt sich wunderbar angenehm lesen und sorgt dafür, dass die Seiten nur so durch die Hände fliegen. Lustige und stellenweise auch äußerst amüsante Begebenheiten wechseln sich mit nachdenklichen und gefühlvollen Momenten ab. Und immer mal wieder kommt der tolle sarkastische und ironische Humor der Autorin in Form kleinen Seitenhieben vor. Mir hat dieses Gesamtpaket, die Mischung aus Tiefgründigkeit und guter Laune, sehr gut gefallen.

„Wie lange soll ich mir noch einreden, dass das mit der Freundschaft zwischen uns klappt? An seinen guten Freund denkt man nicht, wenn man gerade mit seinem festen Freund schläft.“ (Seite 168)

Das Ende scheint durch den Prolog (der mich übrigens direkt mal zum Schluchzen gebracht hat) schon vorgegeben. Und in gewisser Weise ist es auch so – zumindest wenn es um das Wie? geht. Aber in Bezug auf das Warum? geht das Buch schlussendlich doch völlig anders aus, als ich es für möglich gehalten hätte und der Leseweg mich über weite Strecken vermuten ließ.

Während des Lesens hatte ich so manches Mal das Gefühl, dass Adriana Popescu dieses Buch nicht bloß geschrieben hat, sondern das sich darin auch ein Stück ihres Ichs widerspiegelt. Sie beschreibt ihre geliebte Heimatstadt Stuttgart mit so tollen und nahe bringenden Worten, dass ich der Kesselstadt zweifelsohne auch mal einen Besuch abstatten muss. Schon alleine, um im oder besser gesagt am Palast der Republik ein Bierchen zu trinken. Zudem lässt sie auch noch ihre persönliche Begeisterung für die Fotografie einfließen, und der Sänger des Soundtracks zum Buch, Thomas Pegram, nimmt eine nicht ganz unwichtige Rolle ein.

„Lieblingsmomente“ ist ein Buch über Hoffnungen und Träume, über Freundschaft und Liebe. Und über die Frage, ob der falsche Zeitpunkt nicht manchmal doch genau der richtige sein kann. Ich habe die Geschichte von Layla und Tristan sehr gerne gelesen und freue mich, nach einem kleinen, durchaus fiesen Cliffhanger, bald wieder Zeit mit ihnen verbringen zu dürfen. Nämlich dann, wenn im nächsten Jahr „Lieblingsgefühle“ erscheint.

„Zieh die Notbremse, und steig aus.
Tu’s für dich, nur für dich.
Es steckt mehr in dir, als du denkst.
Mach jeden Moment zu einem Lieblingsmoment.“
(Seite 361 / »Lieblingsmoment« von Thomas Pegram)

4,5SaFi

Der Soundtrack zum Roman „Lieblingsmomente“ von Thomas Pegram.

%d Bloggern gefällt das: