{Rezension} Aprikosensommer | Deniz Selek

26 Mrz

Aprikosensommer

Autor: Deniz Selek
Titel: Aprikosensommer
Seitenzahl: 288 Seiten
Verlag: Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch
ISBN: 978-3-7335-0066-5
Veröffentlichung: 26. März 2015
Leseprobe
>>Kaufen<<

„Zum ersten Mal wollte ich keine andere sein als ich selbst.“ (Seite 180)

Gemeinsam mit ihrer Mutter macht Eve sich in Istanbul auf die Suche nach ihrem Vater. Sie ist total glücklich, denn bis vor kurzem hat ihre Mutter alles, was ihn betrifft, abgeblockt. Sie hatte geradezu den Eindruck, dass sie ihren Vater gar nicht kennenlernen soll. Für den Teenager ist diese Reise Aufregung und Herzklopfen pur. Nicht nur, dass sie ihrer Identität ein Stück näher kommt – es gibt da auch noch diesen süßen Dolmetscher Sinan…

„Von einem Leben ins andere. Unsere zerrissenen Herzen würden zusammenwachsen, an manchen Stellen narbig und ein bisschen schief vielleicht, aber sie würden zusammenwachsen, vollständiger, stabiler und fester als jemals zuvor.“ (Seite 283)

Bisher habe ich noch kein Buch von Deniz Selek gelesen. Hier ist mir das Cover sofort aufgefallen. Der Klappentext machte mich neugierig und als dann auch eine Verlagsmitarbeiterin eine Empfehlung für das Buch aussprach, war es um mich geschehen. Ich musste es einfach lesen.

Der Einstieg in das Buch gelingt richtig gut. Schnell lernt man die muntere und aufgeweckte Eve kennen, die auch von Beginn an sympathisch ist. Aufgewachsen in Berlin ist ihre Mutter mit ihr aus der Stadt raus gezogen, um im beschaulichen Lichterberg zu wohnen. So muss Eve jeden Tag in die Waldorfschule Berlin-Mitte pendeln und nachmittags wieder den weiten Weg nach Hause auf sich nehmen. Oftmals träumt sie davon, das Leben eines anderen zu leben, um mehr Action und Aufregung zu haben.  In ihrem Zuhause, umgeben von zottelfelligen Galloway-Kühen, deren größte Unterhaltungsfähigkeit darin besteht, von Zeit zu Zeit einen Flatsch auf die Wiese zu drücken, findet sie die gesuchte Abwechslung zumindest nicht. Wie gut, dass sie ihre beste Freundin Henny hat – ein Lichtblick in ihrem Leben. Und ihr Halt, als ihr Freund Matteo es schafft, sie aus der Fassung zu bringen.

Zu ihrer Mutter hat sie ein gutes Verhältnis. Doch dass diese immer abblockt und auf stur schaltet, wenn es um ihren Vater geht, macht sie traurig und auch etwas wütend. Häufiger kommt es zu Streitereien.
Umso größer ist die Überraschung, als die Erwachsene sich zu öffnen beginnt und die Tochter an ihren Erinnerungen teilhaben lässt.

Mit wunderbarem Schreibstil, Witz, ganz viel Charme und Gefühl führt die Autorin den Leser durch die Geschichte. Ich fand es richtig aufregend und spannend, gemeinsam mit Eve Stück für Stück ihrer Familiengeschichte aufzudecken und habe mit ihr gezittert, ob sie auf ihren Vater trifft und ob das auch für sie gut ausgeht.
Mit ihr gemeinsam nach Istanbul zu reisen war eine tolle Erfahrung. Deniz Selek hat die Stadt so lebendig und detailreich geschildert, dass ich beinahe glaubte, selber durch die Straßen zu wandeln. Sie hat in mir definitiv die Lust geweckt, der Metropole mal einen Besuch abzustatten.
Was ich auch positiv erwähnen muss: das schafft sie alles, ohne das Integrationsthema in den Vordergrund zu schieben und darauf herumzureiten.

Mit „Aprikosensommer“ ist Deniz Selek ein wirklich zauberhaftes Jugendbuch gelungen. Ein Roman voller Sommer und Leben, mit einer Protagonistin auf der Suche nach ihrem Vater und damit ihrer Identität. Ein warmherziges Buch, das nicht nur Jugendlichen schöne Lesestunden bescheren wird. Ich MUSS es euch einfach ans Herz legen!

(In naher Zukunft wird es noch ein Interview mit der sehr sympathischen Autorin geben. Da bekommt ihr noch ein paar mehr Informationen zur Entstehung der Geschichte.)

 

Deniz Selekt_Zitat

 

 5
SaCre

Eine Antwort to “{Rezension} Aprikosensommer | Deniz Selek”

  1. Heidi Cappuccino-Mama Bie 26. März 2015 um 12:01 #

    Ich mag die Romane dieser Autorin sehr gerne, und habe inzwischen schon drei ihrer Bücher gelesen. Sie verbindet einfach wunderbar die deutsche Kultur mit der türkischen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: