{Filmkritik} Die Insel der besonderen Kinder

24 Okt

die-insel-der-besonderen-kidner

Originaltitel: Miss Peregrine’s home for peculiar children
Starttermin: 6. Oktober 2016
Länge: 127 Minuten
FSK: 12
Regie: Tim Burton
Drehbuch: Jane Goldman
Genre: Action/Abenteuer | Familie | Science Fiction
Cast: Eva Green | Asa Butterfield | Ella Purnell | Samuel L. Jackson u. a.

Jacobs Großvater hat ihm als Kind immer wieder Geschichten erzählt, die in keinem Märchenbuch zu finden sind. Jahre später, als dem alten Mann etwas Mysteriöses zustößt, findet Jacob Hinweise darauf, dass diese Storys nicht nur erfunden sind. Er macht sich auf die Suche nach der Insel – und findet sie. Ebenso Miss Peregrines Heim für Waisenkinder mit besonderen Kräften. Doch das Gebäude ist zerbombt, es hat den zweiten Weltkrieg nicht überlebt.
Jake trifft auf Emma, die ihn mit in eine Zeitschleife nimmt. Diese Zeitschleife wird durch Miss Peregrine und ihre ganz spezielle Taschenuhr erstellt.
Die Welt, in der Jake sich wiederfindet, ist alles andere als gewöhnlich. Schnell muss er feststellen, dass die Monster aus den Erzählungen seines Großvaters real sind…

Vorab muss ich sagen, dass ich das Buch nicht gelesen habe. Daher kann ich also keinen Vergleich zur Romanvorlage ziehen.

Dass Tim Burton für diesen Film verantwortlich ist, fand ich von Anfang an super. All das, was seine Filme ausmachen, diese besondere Stimmung und Atmosphäre, konnte ich mir für dieses Stück richtig gut vorstellen. Und er hat mich nicht enttäuscht!
Von der ersten Minute an konnte mich diese eben diese Stimmung packen. Ich kann es nicht wirklich beschreiben, aber diese unterschwellige Spannung, dieses leicht gruselige  – das macht keiner so wie Tim Burton!

© 20th Century Fox

© 20th Century Fox

Die Geschichte fand ich interessant und originell. Große Fragen sind mir nicht geblieben. Zum Ende hin wirkten einige Szenen etwas übertrieben actiongeladen. Das war mir in dem Moment zu viel und etwas zu sehr gewollt. Allerdings hat der Film mich so gut unterhalten, dass ich darüber hinweg sehen konnte.

Die Besetzung hat mir sehr gut gefallen. Allen voran Eva Green als Miss Peregrine. Sie war einfach der Wahnsinn. Von ihrer Bekleidung über Haare und Make-Up, ihre Mimik und auch die deutsche Synchronstimme. PERFEKT!

© 20th Century Fox

© 20th Century Fox

Auch der Soundtrack konnte mich begeistern. Passend zum Geschehen wechselt die Musik von spannend zu bedrückend, von bedrückend zu geheimnisvoll, von geheimnisvoll zu munter.

Wenn ihr jetzt gerne zu den Büchern greifen würdet, kann ich das sehr gut nachvollziehen. So geht es mir nämlich auch. 🙂

die-insel-_-buch  die-stadt-der-besonderen-kinder   die-bibliothek-der-besonderen-kinder

Mein Fazit: für mich passt hier einfach alles zusammen. Ransom Riggs Romanvorlage und Tim Burton sind das perfekte Paar! Wenn ihr auf Burtons besonderes Flair und fantastische Geschichten steht, sollten ihr euch diesen Film nicht entgehen lassen. Eine skurrile Geschichte und schräge Charaktere garantieren Kinospaß!

die-insel-_-film-4

Sabrina

2 Antworten to “{Filmkritik} Die Insel der besonderen Kinder”

  1. Ela 24. Oktober 2016 um 18:30 #

    Ich hab den Film auch am Wochenende gesehen und fand ihn richtig gut.
    Da ich aber auch die Bücher kenne, habe ich natürlich auch den Vergleich zu den Büchern gezogen.
    Der Film als solches war richtig gut gemacht. Zieht man aber den Vergleich, fallen da schon einige kräftige Abweichungen auf.
    Trotzdem fand ich ihn gut gemacht und Du hast recht, Miss Peregrine war wirklich der Hammer.
    Falls du die Bücher noch lesen solltest, wünsche ich dir viel Spaß dabei. Sie sind wirklich klasse und ich freue mich schon wahnsinnig auf den dritten Band, der nun bald erscheint.
    Liebe Grüße
    Ela

    Gefällt mir

    • bookwives 24. Oktober 2016 um 18:45 #

      Liebe Ela,
      danke für deinen Kommentar. Das ist ja interessant. Mich freut, dass dir der Film trotzdem gefallen hat! ❤
      Hach, ich brauche Zeit für die Bücher. *seufz*

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: