{Rezension} Bald wird es Nacht, Prinzessin | Anna Schneider

16 Apr

 

anna_schneider

Autor: Anna Schneider
Titel: Bald wird es Nacht, Prinzessin
Seitenzahl: 224
ISBN: 978-3-522-50393-8
Verlag: planet girl
Veröffentlichung: 19. März 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

Auf einer Party findet Daniel ein Mädchen bewusstlos im Garten. Es handelt sich um Nova, die den Schülern sehr gut bekannt ist. Allerdings weiß keiner, was genau passiert ist. Und die Jungs, die sie gefunden haben, können dazu nichts sagen.
Im Krankenhaus lernt Daniel Jessi kennen. Sie ist Novas beste Freundin. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten raufen sich beide zusammen und versuchen, die Wahrheit herauszufinden. Was ist mit Nova passiert?

„Ihr versteht es nur einfach ist. Meine Seele schreit. Und keiner hört mich. NIEMAND. Meine Verzweiflung, meine Angst, die wollt ihr nicht sehen. DAS bleibt alles tief in mir verborgen. Nur da drinnen, in meiner Seele, da ist es mittlerweile so laut, dass ich manchmal glaube, es nicht mehr lange zu ertragen.“ (Seite 25)

Nova wirkt nach außen hin immer stark und voller Leben. Doch dass es in ihr ganz anders aussieht, lernen wir als Leser schnell kennen. Und das, obwohl  Nova es uns kaum selber erzählt. Direkt zu Anfang der Geschichte liegt sie im Koma. Zwischen die Kapitel hat die Autorin Anna Schneider Auszüge aus Novas Videoblogs geschaltet. Und hier stellen wir als Leser fest, dass Nova gerne vieles wäre, nur nicht sie selber.
Ihre Mitschüler kennen sie als Partyluder. Doch tief in ihr herrscht die Angst. Sie ist krank, was sie aber vor ihren Partyfreunden zu vertuschen weiß. Lediglich ihre beste Freundin Jessi weiß Bescheid. Novas Videoblogs zeigen aber das Ausmaß ihrer wahren Gefühle. Immer wieder spricht sie davon, dass sie noch nicht einfach so von der Bildfläche verschwinden möchte.

Jessi ist ein junges, aufgeschlossenes Mädchen, das durch unkonventionelle Klamotten auffällt. Sie ist Novas beste Freundin, kann dem ganzen Partygetue aber überhaupt nichts abgewinnen. Im Gegenteil, sie ist total geerdet. Sie macht sich Sorgen und gleichermaßen Vorwürfe. Für mich ist sie der absolute Kumpeltyp und ein Mädchen, mit dem ich im wahren Leben auch befreundet wäre.

Daniel kennt Nova vom Sehen her. Doch als er sieht, dass sie in Not ist, ist er sofort bereit zu helfen. Ganz im Gegensatz zu ihren „Freunden“. Er ist ganz erpicht darauf zu erfahren, was mit Nova an dem Abend passiert ist und lässt nicht locker. Das gab mir zu Anfang doch etwas zu denken und ich habe mich gefragt, ob er was im Schilde führt.  Genauso ging es auch Jessi. Sie kann nicht glauben, dass er einfach so helfen möchte, den Fall aufzuklären. Trotz meiner Skepsis war ich ihm nicht ganz abgeneigt.

„Ich kann nicht einfach so verschwinden. Noch nicht, bitte! Ich habe hier doch nichts hinterlassen. Nichts. Nur ein paar Fotos, ein paar Videos. Aber das kann nicht alles gewesen sein, oder? Es muss irgendeinen Sinn machen, dass ich hier bin. Findet ihr nicht? Irgendeinen.“ (Seite 121)

Die Autorin hat hier aktuelle Themen in eine tolle Geschichte gepackt. Spannend und vorallem realitätsnah erzählt sie das Geschehen. Die Charaktere sind gut gezeichnet und bieten für jeden eine Identifikationsfigur. In die Geschichte konnte ich als Leserin richtig gut eintauchen und mich treiben lassen. Mit Nova und Daniel habe ich zusammen an der Auflösung des Falls gearbeitet und es schließlich auch zu Ende gebracht. Und das Ende kam leider viel zu schnell. Ein paar Seiten hätte ich gerne noch gelesen.

„Cool girls can’t die.“ (Seite 163)

„Bald ist es Nacht, Prinzessin“ ist ein spannendes und altersgerechtes Jugendbuch mit liebenswerten Charakteren und einer guten Geschichte. Aktuelle Themen, die jeden Jugendlichen betreffen, sind geschickt in die Handlung eingebaut. Ein unterhaltsames Buch, das leider zu schnell endet.

Es gibt auch noch ein Zusatzkapitel, welches man auf der Website des Thienemann Verlages findet. Oder klickt >>hier<<.

 

4

SaCre

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: