{Rezension} Bad Romeo & Broken Juliet #1. Wohin du auch gehst | Leisa Rayven

30 Jul

Bad Romeo Broken Juliet

Autor: Leisa Rayven
Titel: Bad Romeo & Broken Juliet. Wohin du auch gehst
(OT: Bad Romeo)
Übersetzung: Tanja Hamer
Seiten: 496 Seiten
ISBN: 978-3-596-03322-5
Verlag: Fischer
Veröffentlichung: 23. Juli 2015
Leseprobe
>>Kaufen<<

„Noch niemals, niemals nie hat mich jemand so massiv verärgert.  Und noch nie hat jemand so genau gewusst, wie er mein wunden Punkte treffen kann. Perverserweise stehe ich auf den Kick, den mir das gibt.“ (Seite 61)

Cassandra und Ethan lernen sich an einer berühmten Schauspiel-Akademie in New York kennen. Zwischen beiden herrscht von Beginn an eine unglaublich große Anziehungskraft, die auch den Dozenten und Mitstudenten nicht verborgen bleibt. Für beide erfüllt sich ein großer Traum: sie spielen die Hauptrollen in „Romeo und Julia“. Doch sehr sie auch auf der Bühne harmonieren – im Privatleben ist eher das Gegenteil der Fall.

„Drei Jahre meines Lebens, in denen ich daran gearbeitet habe, über ihn hinwegzukommen, verpuffen innerhalb eines Sekundenbruchteils.“ (Seite 138)

Mit dem Dilogie-Auftakt führt Autorin Leisa Rayven uns an einem Ort, der wohl für viele Schauspieler die Vorstufe von Ruhm und Bekanntheit ist: eine Schauspiel-Akademie.
Hier lernen wir sofort Cassandra kennen, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt ist. Cassandra ist eine gute Mimin. Allerdings ist sie zu Beginn noch etwas schüchtern und zurückhaltend. Doch sie lernt schnell, dass sie diese kleinen „Makel“ ablegen muss, um im harten Showgeschäft überstehen und Rollen ergattern zu können. Schlagartig ändert sich ihre Welt, als sie auf Ethan trifft.

Ethan ist anders als Cassandra. Er ist offener und draufgängerischer. Und doch gibt es etwas, das ihn beim Schauspiel daran hindert, sich ganz auf sein Gegenüber einzulassen und ganz aus sich herauszugehen. Er entspricht schon dem typischen Bad Boy, wie wir ihn uns vorstellen. Nicht immer ist er besonders nett zu Frauen im Allgemeinen, Cassandra im Speziellen. Natürlich ist er zudem auch noch attraktiv.

„Beim Sex geht es um Hormone und Körperteile.
Das hier ist Nähe. Liebe. Vertrauen.“ (Seite 188)

Leisa Rayven spielt hier schon mit Klischees. Allerdings funktioniert das ganz gut!
Die Geschichte spielt in der heutigen Zeit. Doch Flashbacks, in Form von Cassandras Tagebucheinträgen, führen den Leser drei Jahre zurück zu dem Zeitpunkt, an dem sie Ethan auf der Schauspielschule das erste Mal begegnet. Von da erleben wir hautnah das ständige Auf und Ab in der Beziehung der beiden mit. Parallel dazu treffen beide wieder in der Gegenwart aufeinander. Wieder sollen sie ein Liebespaar in einer größeren Broadway-Produktion spielen. Und immer noch ist es die alte Geschichte: auf der Bühne harmonisieren beide perfekt, während das private Miteinander ein einziges Chaos aus Freude und Enttäuschungen ist. Die ganze Zeit habe ich gespürt, dass beide eigentlich zusammen gehören. Doch sie haben es mir genauso schwer gemacht, wie sich selber. Ich habe ganz schön mit Ethan und Cassandra mitgelitten.
Die Frage, die sich bei mir immer wieder stellte: warum können beide auf der Bühne miteinander umgehen, im Privaten jedoch nicht? Wie viel ihrer Rolle spielen sie tatsächlich, wie viel ist echt?

Der Schreibstil der Autorin ist eingängig und lässt sich gut lesen. Das Setting hat mir richtig gut gefallen. Lange habe ich keine Geschichte mehr gelesen, in der es um Schauspieler geht, bzw die am Theater / Broadway spielt.

Mit „Bad Romeo & Broken Juliet. Wohin du auch gehst“ hat Leisa Rayven ein Buch verfasst, welches den Leser auf eine totale emotionale Achterbahnfahrt schickt. Mit zwei Schauspielern als Hauptcharakteren, bei denen man sich immer wieder fragt, ob sie gerade in einer Rolle sind oder ihr wahres Gesicht zeigen.
Die Geschichte ist stellenweise echt klischeebehaftet, funktioniert aber im Zusammenspiel wirklich gut. Für mich ein tolles Buch und ein wirklicher Sommertipp! Ich freue mich, dass es im Oktober mit Band zwei weiter geht. Denn das Ende ist ganz schön fies.

„Wir spielen, nichts zu fühlen.“ (Seite 186)

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
Die Reihe:

1 || „Bad Romeo“ || „Wohin du auch gehst“ 
2 || „Broken Juliet“
 || „Ich werde immer bei dir sein“ (ET 22. Oktober)
••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

 

4 Herz

 

Sabrina

3 Antworten to “{Rezension} Bad Romeo & Broken Juliet #1. Wohin du auch gehst | Leisa Rayven”

  1. tinelesemomente 5. August 2015 um 11:13 #

    Ich hab das Buch unaufgefordert vom Verlag zugeschickt bekommen und zögere gerade noch mit dem Lesen, weil ich nicht so genau weiß, ob es mir nicht vielleicht zu kitschig ist. Aber du scheinst ja trotzdem ganz angetan zu sein. Vielleicht gebe ich dem Buch doch eine Chance. 🙂

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wir freuen uns auf… Neuerscheinungen Oktober 2015 | Bookwives - 13. September 2015

    […] “Bad Romeo & Broken Juliet. Wohin du auch gehst” hat mich gut unterhalten. Kriegen sie sich? Und wenn ja, wie? Ich bin gespannt. Auch der Auftakt zu “Nightmares” gefiel mir. Auch wenn ich mir über die Altersklassifizierung nicht ganz schlüssig bin. Das Cover ist sooo toll und leuchtet im Dunkeln! 🙂 Der zweite Teil zu “Royal” ist noch ungelesen auf meinem Reader. Wie schön, dass jeden Monat ein Teil erscheint. […]

    Gefällt mir

  2. {Kurzrezension} Bad Romeo & Broken Juliet #2. Ich werde immer bei dir sein | Leisa Rayven | Bookwives - 28. November 2015

    […] Buch setzt nahtlos an das Ende von “Bad Romeo & Broken Juliet. Wohin du auch gehst” an. Cassandra hat mit Ethan abgeschlossen. Das ständige Hin und Her nervt sie. Doch wie heißt […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: