{Gastrezension} 4 Seasons. Zeiten der Lust | Vina Jackson

6 Jan

4 Seasons - Zeiten der Lust von Vina Jackson

 

Autor: Vina Jackson
Titel: 4 Seasons. Zeiten der Lust
(OT: 4 Seasons. Summer in Autumn)
Seitenzahl: 368 Seiten
ISBN: 978-3-570-58543-6
Verlag: carl’s books
Veröffentlichung: 10. November 2014
Leseprobe
>>Kaufen<< 

4 Seasons – Zeiten der Lust  ist mein erstes und wahrscheinlich auch letztes Buch der Autorin Vina Jackson. Der Rückentext klang vielversprechend, dieses Versprechen konnte die Autorin, meiner Meinung nach, nicht erfüllen.

Rückentext:
Die attraktive Summer, eine erfolgreiche Violinistin, versinkt nach dem unerwarteten Tod ihres Liebhabers Dominik in Resignation und Verzweiflung. Sie zieht sich von ihren Freunden zurück und widmet sich ganz der Musik. Doch selbst eine Konzertreise und gefährliche Affären mit Unbekannten können nicht verhindern, dass die Erinnerungen an die leidenschaftlichen Nächte mit Dominik sie zu überwältigen drohen und an den Rand der Selbstaufgabe treiben.
Dann lernt sie den bekannten Regisseur Antony kennen und fühlt sich bald unwiderstehlich zu ihm hingezogen.
Wird dieser geheimnisvolle, charismatische Mann die schöne Summer von ihrer Trauer erlösen können? ((c) carl’s books)

Den Hauptcharakter Summer empfinde ich als unsympathisch, total naiv und stellenweise sogar, ja wirklich, als dumm. Identifizieren konnte ich mich mit ihr definitiv nicht.
Ich verstehe, dass der Tod des Seelenpartners  ein tiefes Loch reisst, einen sogar tierisch aus der Bahn wirft, aber ich kann nicht verstehen, dass sie sich blauäugig auf Fremde einlässt und alles mit sich machen lässt, obwohl eindeutig klar wird, dass sie das nicht mag und nicht will.
Im Buch wird klar gemacht, dass Summer gerne dominiert wird, dass sie Schmerzen nicht abgeneigt ist und auch die Gefahr liebt, aber manche Dinge gehen unter die Gürtellinie und stellen Summer nur als Objekt dar. Das finde ich nicht gut und ist der Figur Summer auch unwürdig, denn manchmal blickt auch die gefühlvolle Summer durch.
Etwas mehr Gefühl hätte dem Buch auch gut getan.

Der zweite Charakter im Buch, Antony, wirkt auf mich alles andere als anziehend. Er ist launisch, lässt seinen Frust oft an Summer aus und trinkt, sobald er in Bedrängnis gerät. Ich verstehe nicht, was Summer an ihm findet.
Alle anderen Charakter hinterlassen bei mir auch keinen bleibenden Eindruck. Der Leser erfährt so gut wie nichts über ihre Charaktereigenschaften, Wünsche, Träume, etc. Vielmehr werden die meisten auf ihren Körper reduziert, die unmöglichsten Stellen werden intensiv beschrieben.

Im ganzen Buch geht es eigentlich ausschließlich um Sex oder die Vorbereitung darauf. Nur in den ersten paar Kapiteln spürt man wirklich Summers Schmerz über den Verlust von Dominik und ihre Verzweiflung. Die dort auftauchenden Rückblenden sind toll und machen Summers Schmerz umso deutlicher.
Die verschiedenen sprachlichen Elemente haben mir über die ganze Geschichte gestört. Im einen Satz drückt sich die Autorin gewählt und fast vornehm aus um im nächsten Satz in eine derbere, fast schon eklige Sprache zu verfallen.
Erotik und Sex in Büchern finde ich gut und toll, allerdings muss auch in Büchern die Verhütung eine Rolle spielen. Das fehlte in diesem Buch ganz und wenn man bedenkt, dass dieses Buch vielleicht auch von jüngeren Menschen gelesen wird, darf das nicht sein.
Vor allem, da sich Summer immer wieder in One Night Stands stürzt oder mit mehreren Männern gleichzeitig Verkehr hat.

Seltsam fand ich auch diese Veranstaltungen, an denen Summer teilnimmt. Da ging die Fantasie mit der Autorin ziemlich durch. Diese Veranstaltungen haben für mich wenig mir Erotik zu tun, diese gleichen eher Gruppensex ohne Regeln und Hemmungen.
Eine wirkliche Geschichte hat das Buch für mich nicht. Summers Schmerz ist am Anfang deutlich zu spüren, lässt dann aber sehr schnell nach und wird dann auch nicht mehr erwähnt.

Mein Fazit:
Das Buch quillt über vor Sexszenen, die stellenweise beängstigend sind, das ist der rote Faden im Buch. Die Geschichte kommt für mich nicht richtig durch und hat zu wenig Substanz und Hintergrund.

2Meli

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: