Die Jugendbuch Top 100 – und eigene Gedanken dazu

15 Jun

100bücherLOGO

In den letzten Tagen wurde auf Buchblogs viel getaggt. Irgendwie mehr getaggt, als rezensiert. So schien es zumindest. Aaaaaaaaber: eine tolle Liste wurde von Pusteblume in mühevoller Kleinarbeit erstellt und für uns alle zur Verfügung gestellt (vielen Dank an dieser Stelle!!!)-
die Top 100 der Jugendbücher 2013.
Eine tolle Idee, wie ich finde. Und da wollte ich doch auch mal schauen, wie ich dabei abschneide.

Zur Erklärung:

check

 –> ich habe das Buch gelesen

sub –> das Buch befindet sich auf meinem SuB (teilweise auch als eBook)

wishlist

–> das Buch befindet sich auf meiner Wunschliste
.

.

So weit, so gut. Dann  präsentiere ich euch nun mein Ergebnis, mit dem ich in der Schule durchgefallen wäre… 😦

Jugendbuch-Top100_final

Jugendbuch-Top100_2_final

Jugendbuch-Top100_3_final

Jugendbuch-Top100_4_final

Jugendbuch-Top100_5_final

Das Desaster in Worten:
Gelesen: 15 Stück *hust*
SuB: 11 Stück
Wunschliste: 17 Stück

Na ja, nicht wirklich ein berauschendes Ergebnis. Allerdings habe ich ja noch vor, dass ein oder andere Buch davon zu lesen. Und natürlich sind auch ein paar Bücher dabei, die mich schlichtweg nicht so wirklich ansprechen.

Es gibt auch Bücher, die hier nicht enthalten sind, die ich aber trotzdem für wichtig halte! Dazu zählen nicht nur Klassiker, die man als Leser mal zur Hand genommen haben sollte, sondern auch zwei Bücher aus diesem Jahr:

Die Scanner von Robert M. Sonntag

Sei lieb und büße von Janet Clark

Beide Bücher behandeln sehr aktuelle Themen, die ich sehr wichtig finde, und ich kann sie nur allen Eltern und Jugendlichen ans Herz legen.

Diese Top 100 ist auf jeden Fall eine schöne Übersicht, an der man sich als Leser gut orientieren kann! Und vielleicht bastel ich mir daraus ja meine eigene Challenge… 🙂 Mal schauen, wie schnell ich meinen SuB-Anteil hierzu lesen kann.
Wie ist eure Meinung zu dieser Liste?

SaCre

13 Antworten to “Die Jugendbuch Top 100 – und eigene Gedanken dazu”

  1. waldschraetin 16. Juni 2013 um 20:19 #

    Ich habe die Liste gerade schon in ihrer ursprünglichen Form bewundert und finde das absolut super. Aber wie zum Teufel kann man die nun derart bearbeiten??? Das ist echt der Wahnsinn! *sprachlos*

    Gefällt mir

    • bookwives 16. Juni 2013 um 20:32 #

      Hallo 🙂

      Danke sehr! Dabei ist das gar kein so großer Aufwand gewesen. Für Leute, die sich mit Photoshop auskennen, kein Problem.
      Ich habe aber nur Laien-Programme. Habe das mit Gimp gemacht. Ich dachte mir, dass das vielleicht besser auf einen Blick zu sehen ist, als wenn ich darunter eine lange Auflistung schreiben würde.

      Schönen Abend noch!
      SaCre

      Gefällt mir

  2. Atravar 21. Juni 2013 um 16:43 #

    Darf ich fragen, wie das mit den Bildern funktioniert?
    Würde das gerne auch bei meinem Blog machen, doch ich finde nirgends die Bilder, auf die ich meine Häkchen setzen könnte, nur bereits bearbeitete Versionen von anderen Bloggern. Und auch beim Blog von Pusteblume finde ich nichts…
    😦

    Gefällt mir

    • bookwives 22. Juni 2013 um 10:30 #

      Na klar. 😉 Bei Pusteblume bekommst du die reinen Bilder. Auf Websites mit lizenzfreien Bildern oder bei Word Cliparts findest du diese Symbole. Oder du machst sie selber, was ich zuerst vorhatte. Alle Grafiken habe ich dann in Gimp geladen. Dann die kleinen Symbole einfach über das entsprechende Buch gelegt und das Ganze als Bild abgespeichert. Das war’s…. 😀
      SaCre

      Gefällt mir

  3. kim 25. Juni 2014 um 17:31 #

    gute wahl hab selbst einen großteil gelesen und finde die die ich kenne toll

    Gefällt mir

    • bookwives 25. Juni 2014 um 17:52 #

      Das stimmt. 🙂 Wie viele hast du gelesen?
      Ich muss das dringend aktualisieren.. *räusper*

      Gefällt mir

  4. Tintenelfe 17. August 2014 um 16:59 #

    Ich finde die Liste interessant und sie ist mir vor einiger Zeit auch schon mal begegnet. Was auffällt, ist, dass man in etwa abschätzen kann, wann die Liste erstellt wurde, da die meisten Bücher zur gleichen Zeit erschienen sind. Das finde ich eher schade, da sie im Grunde die Top 100 eines bestimmten (kurzen) Zeitraumes darstellt.
    Ich stelle fest, dass ich die meisten Bücher gelesen habe und einige noch auf dem SuB liegen. 🙂 Solche Listen machen auf jeden Fall immer Spaß. Ich hatte vor einiger Zeit für mich mal „Die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen“ bearbeitet.

    Liebe Grüße
    die Tintenelfe

    Gefällt mir

    • bookwives 17. August 2014 um 17:03 #

      Hey!
      Ich muss gestehen, dass ich die mal driiiingemd überarbeiten muss. *hüstel* Mit dem Faktor hast du ganz recht. Da gehören eigentlich noch einige ältere Bücher drauf.
      Trotzdem eine tolle Auswahl.

      Hui, so eine Liste hab ich bei dir noch gar nicht gesehen. Da muss ich mich mal auf die Suche machen.

      Liebste Grüße
      SaCre

      Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: