{Rezension} Das Sommerbuch | Tove Jansson

17 Aug

Bookwives_Literatwo_Finnland_

Tove Jansson_Das Sommerbuch

Autor: Tove Jansson
Titel: Das Sommerbuch (OT: Sommarboken)
Seitenzahl: 204 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7857-2498-9
Veröffentlichung: 13. Juni 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

Autorin Tove Janssen ist vielen, und so ging es mir auch, durch die Mumin-Geschichten bekannt. Und hätten wir uns im Rahmen unserer Aktion „finnisch lesen – lue suomi“ nicht mit den Büchern des Ehrengastes der diesjährigen Frankfurter Buchmesse auseinander gesetzt, wäre dieses Werk mir nie aufgefallen. Und dann hätte ich etwas verpasst!

Schon die Aufmachung des Buches gefällt mir gut. Auf dem Cover sieht man ein Bild der Insel, auf dem die Geschichte spielt. Auch im Inneren finden sich weitere Bilder der Insel und auch von Tove Jansson und Familienmitgliedern.

Das Vorwort von Esther Freud erzählt ganz gut, um was es im Buch geht.
Es handelt sich um eine ruhige, unaufgeregte Geschichte, in der Tove Jansson über den Sommer schreibt, wie er sich auf ihrer Insel abspielen könnte. Das Buch ist nicht autobiografisch, doch es steckt sehr viel Persönliches in der Geschichte.
Erzählt wird der Sommer von Sophia und ihrer Großmutter auf der kleinen Insel. Sie erkunden die Insel, sprechen über Gott und die Welt, und streiten auch schon mal – wie es in jeder Familie vorkommt.
Das ganze Buch steckt voller kleiner Wunder und Weisheiten, die man als Leser Kapitel für Kapitel erfährt.

Ein richtiges Wohlfühlbuch, und ein richtig schöner Sommerbegleiter!

4

SaCre

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: