{Abgebrochen} The Club. Flirt (The Club #1) | Lauren Rowe

1 Apr

The Club. Flirt

Autor: Lauren Rowe
Titel: The Club. Flirt
(OT: The Club)
Übersetzung: Lene Kubis
Seitenzahl: 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-06041-7
Verlag: Piper
Veröffentlichung: 1. April 2016
Leseprobe
>>Kaufen<<

ACHTUNG: FSK 18! Meine Meinung könnte außerdem Spoiler enthalten.

Jonas Faraday ist Geschäftsmann durch und durch. Doch in seinem Leben ist auch Platz für andere Dinge neben der Arbeit: Frauen und Sex. Ein Erlebnis hat an seinem Selbstvertrauen gerüttelt. Er meldet sich schließlich bei einer ganz exklusiven Plattform an: „The Club“. Er reicht seine Bewerbung ein und hofft, dass die umfangreichen Prüfungen schnell abgeschlossen sind, sodass er heiße Dates haben kann, wann und wo er will. Vielleicht lässt sich dort ja auch wahre Liebe finden?
Sarah ist Jurastudentin und arbeitet nebenberuflich für „The Club“. Sie sichtet Aufnahmeanträge, überprüft die Kandidaten und gibt dann eine Empfehlung an ihren Vorgesetzten ab. Und das bekommt sie mehr als gut bezahlt.
Als Jonas‘ Bewerbung auf ihrem Tisch landet, bricht sie eine essenzielle Regel…

„Ich kann sie alle haben, ungefähr so, als würde ich mir im Fast-Food-Restaurant meinen Lieblingsburger bestellen. Je nach Lust und Laune. Und ja, in den vergangenen Jahren hatte ich permanent Lust auf die unterschiedlichsten Burger – Frauen, meine ich. Ständig. Ich bin regelrecht besessen von ihnen. Und langsam, aber sicher hasse ich mich dafür.“ (Position 57)

Auf diese Neuerscheinung warte ich seit der Frankfurter Buchmesse. Die Reihe wurde mir wirklich schmackhaft gemacht. Tolle Handlung, Erotik und Sex und Spannung – denn die Struktur von „The Club“ klingt schon etwas mafiös. Also habe ich mich geradezu auf das eBook gestürzt.

Ich denke ich spoilere nicht, wenn ich hier jetzt verrate, dass Sarah ein großes Wagnis eingeht. Die Bewerbung von Jonas ist so selbst verherrlichend, dass sie gar nicht anders kann, als ihn zu kontaktieren. Obwohl das strikt verboten ist. Und so geigt sie ihm per eMail erst einmal ihre Meinung. Aber wie!
Dass schon der Beginn des Buches in virtuellen Sex ausartet, hätte ich nicht vermutet. Und auf den folgenden Seiten musste ich immer wieder lesen, dass Jonas einen Ständer hatte und Sarah geil und feucht war. Hmpf…
Doch die Geschichte war für mich wie ein Autounfall: ich konnte nicht wegsehen, beziehungsweise das Buch aus der Hand legen. Schließlich gesellte sich etwas mehr Handlung dazu. Richtig überzeugt hat es mich nicht, doch ich konnte nicht aufhören. Auch wenn ich die Story fast durchgehend mit augenrollend verfolgt habe.

Nach einem Katz und Maus Spiel treffen die beiden schließlich aufeinander und natürlich haben sie dann „richtigen“ Sex. Ja, mehrfach. Soweit, so gut. Doch dann kam der große Knackpunkt für mich, der mich bei 63% abbrechen ließ: Jonas möchte einen Deal mit Sarah machen. Sie soll einen Monat bei ihm wohnen. Natürlich soll sie nicht arbeiten – denn er will sie auf keinen Fall mit anderen Männern teilen und er will nicht, dass sie anderen hinterher spioniert. Dafür soll sie rund um die Uhr für ihn und seine Gelüste verfügbar sein.

Entschuldigung? Gibt es in diesem Genre eigentlich noch einen anderen Plot? Muss der Mann so ein absoluter Kontrollfreak sein und der Frau verbieten, dass sie anderen Typen auch nur anschaut? Muss sie immer springen, wenn er Lust auf Sex hat und die Beine breit machen? Warum wird immer dieses Bild eines dominanten Mannes gezeichnet? Mal ehrlich: stehen wir Frauen darauf?
Nein, so nicht! Mit mir nicht! Das hat mich einfach so genervt, dass ich von einer Zeile auf die andere keine Lust mehr auf das Buch hatte. Hier war der Spaß für mich vorbei. Auf diese Rollenverteilung habe ich einfach keine Lust mehr.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jonas und Sarah erzählt. So erfährt man sehr viel über sie. Besonders sympathisch war mir aber keiner von beiden. Auch das „Problem“, das Sarah belastet… Na ja, ich weiß nicht…

Der Zugang zu „The Club“ bleibt mir also verwehrt.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
The Club– Reiheninfo:
1 || The Club || Flirt
2 || The Reclamation || Match (eBook: 02.05.2016 / Print: 01.06.2016)
3 || The Redemption || Love (eBook: 01.07.2016 / Print: 01.08.2016)
4 || The Culmination || ??
••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Sabrina

14 Antworten to “{Abgebrochen} The Club. Flirt (The Club #1) | Lauren Rowe”

  1. Susi Aly 1. April 2016 um 08:18 #

    Huhu Sabrina 🙂

    Hmm, da bin ich ja mal gespannt, ich freu mich nämlich auch sehr auf das Buch.
    Sehr optimistisch sieht ja jetzt nicht aus. Aber ich bin trotzdem gespannt.
    Aber du hast recht, es verläuft oftmals immer nach dem gleichen Schema.

    Liebe Grüße
    Susi Aly

    Gefällt mir

  2. Buchkuschler 1. April 2016 um 08:49 #

    Hab bis jetzt nur die Leseprobe gelesen und schätze, dabei wird es auch bleiben – der Vergleich zum „Autounfall“ ist passend, denn so ging es mir dabei auch!
    Aber danke für den kleinen Spoiler, dann bin ich jetzt absolut sicher, dass mir nichts entgeht! 😀

    Gefällt mir

    • bookwives 4. April 2016 um 07:45 #

      Wenn dich die Leseprobe schon nicht so überzeugt, dann lass wirklich die Finger davon. 🙂

      Gefällt mir

  3. Vanessa M. 1. April 2016 um 09:29 #

    Hallo Liebes,

    ich schleiche schon länger um dieses Buch herum und war mir bisher nicht sicher, ob ich es wirklich lesen soll. Deine Meinung hat mir auf jeden Fall weiter geholfen, es erst einmal noch nicht damit zu wagen und meinem SuB ein wenig zu schonen 🙂

    Liebste Grüße, Vanessa

    Gefällt mir

    • bookwives 4. April 2016 um 07:46 #

      Huhuuu Vanessa!
      Ich glaube tatsächlich, dass du deutlich bessere Bücher auf dem SuB hast. 😀
      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt 1 Person

  4. FrauWolkenweiss 1. April 2016 um 10:28 #

    Hallo liebe Sabrina,

    oh nein – nachdem ich jetzt deine und Jess Meinung dazu gelesen habe, bin ich doch etwas schockiert! Als ich den Klappentext las, habe ich mich auf eine unterhaltsame Story fernab von Grey und After-Thematik (haha), gefreut. Und nun das. Hätte mir ja eigentlich klar sein sollen, wenn man bedenkt, wie viele Folgebände schon feststehen… Warum kann denn mal kein intelligenter Erotikroman auf den Markt kommen?

    Trotzdem – danke fürs Geldsparen 😉

    Liebste Grüße,
    Deborah

    Gefällt mir

    • bookwives 4. April 2016 um 07:47 #

      Hallo Deborah,
      die Frage stelle ich mir tatsächlich auch? Und leider habe ich keine passende Antwort. Und selber schreiben kann ich auch nicht. Also müssen wir weiter warten – vielleicht kommt ja noch was. 🙂

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  5. primeballerina 1. April 2016 um 21:19 #

    Liebe Sabrina – jetzt sind wir tatsächlich mal der genau entgegen gesetzter Meinung 😉 Ist aber auch nicht schlimm, so decken wir zumindest alle Pro- & Kontra-Argumente ab! 😀

    Ich glaube, es liegt auch viel einfach an der jeweiligen Lesestimmung in der man gerade ist, ob man es dann eben mag oder nicht. Ich lese recht selten so stark erotische Romane und bin deswegen vielleicht auch nicht so „übersättigt“ oder vertraut mit dem 08-15-Schema wie du es vielelicht bist. Beim nächsten Buch sind wir dann hoffentlich wieder derselben Meinung 😉

    Liebe Grüße,
    Jess

    Gefällt mir

    • bookwives 4. April 2016 um 07:49 #

      Hey Jess,
      das stimmt. Und wir können auch nicht IMMER einer Meinung sein. 🙂
      Das mit der Lesestimmung stimmt natürlich. Und so viele Bücher dieses Genres habe ich auch noch nicht gelesen. Trotzdem hab ich das Gefühl „Kennst du eins, kennst du alle“. Und das finde ich einfach furchtbar. Es muss doch noch einen anderen Plot geben, oder?

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      • primeballerina 4. April 2016 um 14:51 #

        Ja, das stimmt. Andererseits scheint es das gleiche Problem auch in den anderen Genres zu geben – als Vielleser hat man wohl auch öfters das Problem. Es ist eben wie es ist. Und es gibt ja glücklicherweise trotzdem noch genügend Bücher, die uns beide begeistern können. 😉

        Gefällt mir

  6. kielfeder 1. April 2016 um 22:03 #

    Liebe Sabrina,

    oh, das ist hart.
    Ich hab auch seit der Buchmesse ein Auge auf das Buch, weil es ja als DER Erotikroman für den Sommer angekündigt wird.
    Aber ok, dann bin ich jetzt gebremst.
    Schade, dass es so ein Reinfall ist.

    Liebe Grüße,
    Ramona

    Gefällt mir

    • bookwives 4. April 2016 um 07:50 #

      Hallo Ramona,

      sorry, dass ich dich bremse. 😀
      Ich setze jetzt also große Hoffnungen in „Calender Girl“. *zwinker*

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  7. buecherstoeberia 14. April 2016 um 20:25 #

    Auf meiner Wunschliste stand das Buch auch schon eine Weile, seit mir der Klappentext zum ersten Mal unters Auge gekommen ist. Vor ein paar Tagen hatte ich es dann im Buchladen in der Hand und habe es direkt an einer Stelle aufgeschlagen, auf der es heiß hergeht. Irgendwie hatte ich nicht erwartet, dass das Buch sooo erotisch sein würde. Und da ich da irgendwie keine Lust drauf habe, wird das Buch wohl auch von meiner Wunschliste entfernt werden. Ich hatte mir doch etwas anderes vorgestellt. Daher danke für deine Warnung, liebe Sabrina. 🙂

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: