{Rezension} Was sich liebt, das rächt sich nicht | Rose Snow

31 Jul

cover-was-sich-liebt

Autor: Rose Snow
Titel: Was sich liebt, das rächt sich nicht
Seitenzahl:  284 Seiten
ASIN: B00M69MT3E
Veröffentlichung: 28. Juli 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

„Mein Verstand weigert sich zu begreifen, was meine Augen sehen. Nicht nur der Maler war da, auch der Elektriker hat es endlich zu mir geschafft. Und gemeinsam haben die beiden meine wunderschöne, neue Dachgeschosswohnung in Draculas Stadtdomizil verwandelt.“ (9,6%)

Maya ist frisch von ihrem lügenden und betrügenden Freund Jan getrennt, und zieht gerade in ihre neue Wohnung. Eine schicke Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus. Von der etwas seltsamen Vermieterin, die zuerst eine Probezeit vereinbart hat, lässt sie sich gewiss nicht abschrecken.
Doch schon beim Einzug läuft einiges aus dem Ruder. Maya wird das Gefühl nicht los, dass im Haus überwiegend seltsame Menschen leben. Doch da gibt es auch noch Holger; gut aussehender Mann, leider auch Vater einer furchtbar anstrengenden und mitten in der Pubertät steckenden Tochter. Maya und Holger verlieben sich ineinander. Und er wagt es tatsächlich, sie zu betrügen! Wie gut, dass Mayas alte Freundin Rachel eine Racheagentur leitet…

„Mit meinem prallgefüllten Hanni & Nanni-Organizer sitze ich in der Morgensonne auf dem Parkettboden in meinem Wohnzimmer. Die schwarzen Wände passen nicht nur zu meiner Stimmung, sondern auch zu der kleinen Karte, die mir vor Jahren auf einer Studentenparty von einem grazilen Elfenwesen zugesteckt worden ist. Ehrfürchtig streichen meine Fingerspitzen über die tiefschwarze Visitenkarte mit der hellgrauen Prägung.“ (16,0%)

Da fischte ich eines Tages einen Umschlag eines unbekannten Absenders auf dem Briefkasten. Inhalt: Ein sehr nettes Anschreiben – und ein kleines, putziges Stofftier.

ladie grazie

Neugierig geworden begann ich die Recherche und stieß bald auf die Website http://www.rosesnow.de und weitere Infos über das Buch. Recht schnell war klar, dass ich es lesen möchte.

Der Einstieg in die Geschichte gelingt schnell und leicht. Maya steht mitten im Umzug. Und leider läuft eigentlich gar nichts so, wie sie es geplant hat. Hier hatte ich sofort etwas Mitleid mit ihr. Schließlich war sie durch ihren fiesen Ex Jan doch schon genug gestraft.
Selbst als Maya es bis ins Haus schafft, verändert sich die Situation nicht unbedingt zum Positiven. Das Haus scheint ein Gruselkabinett zu sein, eine illustre Ansammlung von schrägen Typen.
Zunächst gibt es Herrn Schönrichtig, den man eigentlich nie versteht. Auch im Nachhinein musste ich noch das eine oder andere Mal über ihn nachdenken. Zudem faselt dieser immer von Ladie Grazie, die eine gute Freundin der Vermieterin zu sein scheint. Diese Ladiie scheint eine strenge Persönlichkeit mit sehr geregeltem Tagesablauf zu sein. Sie scheint wohl gut mit der Vermieterin befreundet zu sein, da muss Maya sich von ihrer besten Seite zeigen.
Doch auch die Hausbesitzerin hat ihre seltsamen Seiten. Die Hausordnung umfasst unzählbar viele Paragraphen, die teils sehr ungewöhnliche Dinge regeln.
Holger ist ihr von Anfang an sympathisch. Er ist der perfekte Mann. Wenn es da nicht seine Tochter Katja gäbe. Diese hat eine große Abneigung gegen Maya und stellt diese immer wieder vor neue Probleme und Herausforderungen.

Die Kapitelüberschriften sind ein Countdown. Zuerst konnte ich mir nicht so genau vorstellen, auf was dieser hinausläuft. Doch bald war es klar und wurde später bestätigt: Tag 0 ist der Tag, an dem Maya „der Arsch platzt“ (entschuldigt bitte den Ausdruck) und sie ihre alte Bekannte Rachel kontaktiert. Diese leitet eine Racheagentur und soll nun für Gerechtigkeit sorgen.

„Wie sagt man einer Gesellschaft mit drei völlig Fremden und einer distinguierten Künstlerin, dass man nur pinkeln, aber nicht kacken war? Kann man so etwas überhaupt elegant ausdrücken? Vermutlich nicht.“ (66,1%)

Von Beginn an ist im Buch wirklich viel passiert. Doch ab Tag 0 überschlagen sich die Ereignisse geradezu. Dabei führen die beiden Autorinnen, die hinter dem Pseudonym Rose Snow stecken, mit viel Charme und Witz durch die Geschichte. Wirklich oft konnte ich über Mayas Missgeschicke schmunzeln, auch wenn Sie mir gleichzeitig leid tat.
Die Geschichte steckt voller unvorhersehbarer Dinge und skurrilen Aktionen. Der Schreibstil ist gut und lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass ich einige Szenen doch etwas übertrieben dargestellt und überzeichnet fand. Das tat meinem Lesespaß aber keinen Abbruch.
Die Racheaktionen sind… Nun, darüber verrate ich besser nichts. Das solltet ihr schon selber nachlesen. 🙂
Natürlich habe ich mir zwischendurch auch Gedanken darüber gemacht, wie ich wohl reagieren würde. Hm, ich hätte wohl die eine oder andere Idee… *fiesgrins*

„Was sich liebt, das rächt sich nicht“ ist ein kurzweiliges und witziges Debüt. Voll skurriler Geschehen und Personen ist das Buch eine Empfehlung für alle Leserinnen des Chicklit-Genres und eine perfekte Sommerlektüre.

3,5

ACHTUNG: Ihr wollt das Buch auch gerne lesen? Die beiden Autorinnen waren so nett, uns noch einen Gewinn zu stiften. Ihr könnt hier 1x das Printbuch mit einem Stoffschweinchen und 3x das eBook gewinnen.
Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Stellt euch vor, ihr leitet eine Racheagentur. Was wäre eure „Spezialität“? Was wäre eure fieseste Rache? Habt ihr evtl sogar einen guten Namen für eure Agentur?
Hinterlasst uns einen Kommentar mit eurer Antwort. Bitte kopiert diese Antwort auch direkt in das Formularfeld und füllt die anderen Felder aus.
Eure Daten werden vertrauensvoll behandelt und ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden.
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahre, für das Printbuch alle mit einer gültigen Meldeadresse in Deutschland.
Solltet ihr noch nicht volljährig sein, benötigt ihr das Einverständnis eurer Eltern. Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung der Gewinne sind ausgeschlossen.

Teilnahmeschluss ist der 9. August 2014, 23.59 Uhr. Am 6. August werden die Gewinner bekannt gegeben und benachrichtigt.

 

SaCre

7 Antworten to “{Rezension} Was sich liebt, das rächt sich nicht | Rose Snow”

  1. buchstabentraeume 31. Juli 2014 um 08:51 #

    Ich habe dieses Buch auch sehr gerne gelesen. Obwohl ich nicht so der „Chick-Lit“-Typ bin, fand ich „Was sich liebt, das rächt sich nicht“ sehr unterhaltsam. 🙂

    Gefällt mir

  2. Silke Winter - Autorin 16. August 2014 um 23:24 #

    Also meine Agentur könnte heißen „Agentur Anyanka“.

    Anyanka ist DIE Rachegöttin und wie sie, würde ich als Cheffin würde natürlich auch immer einen Haken finden. Der Sinn von Wünschen (der Opfer) würde etwas „verdreht“. Ich hätte meine Leute, die die Opfer anmachen würden, sich mit Chloroform auskennen und auf Fesselspiele stehen (oder dies zumindest vortäuschen).

    Außerdem hätte ich einen extrem guten (und natürlich gutaussehenden!!) Privatdetektiv eingestellt, der mir die nötigen Infos besorgt.

    Mein Mann würde die Luftüberwachung mit einer Drone starten, die Filme macht und ich würde mit der Kamera aus der Entfernung für den Kunden oder die Kundin Fotos als Erinnerung machen.

    Außerdem habe ich natürlich Kontakte zur Polizei, da mich einer raushauen muss, wenn wir jemanden öffentlich bloßstellen (von wegen Copyright und Recht am Bild und so ein Blödsinn).

    Achja und ich zahle natürlich auch gut für den hauseigenen Hacker … hehehe 😀

    Gefällt mir

  3. Aleshanee 18. August 2014 um 08:30 #

    Huhu!

    Darf man denn schon wem gratulieren? 🙂

    Gefällt mir

  4. Aleshanee 19. August 2014 um 09:25 #

    Alles klar, danke! 🙂

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Buchblogger, die wir lieben | Rose Snow ... Was sich liebt... - 5. August 2014

    […] Bookwives […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: