{Rezension} Blink of time | Rainer Wekwerth

1 Jun

Blink of time

Autor: Rainer Wekwerth
Titel: Blink of time
Seitenzahl: 360 Seiten
ISBN: 978-3-401-60094-9
Verlag: Arena
Veröffentlichung: 07. Mai 2015
Leseprobe
>>Kaufen<<

„Doch die Buße für seine Tat wog jeden Tag, der verging, schwerer und inzwischen war er wohl der einsamste Mensch der Welt, während um ihn herum das Leben weiterging.“ (Seite 150)

Sarah Layken lebt ein Leben, wie viele andere Teenager auch. Doch mit dem Auftauchen von Josh Stiller verändert sich dieses rapide. Nach dem Aufwachen eines Morgens ist sie eine gejagte Verbrecherin. Allerdings kann sie sich nicht daran erinnern, etwas Verbotenes getan zu haben. Um die Sache aufklären zu können, muss sie die Realität wechseln. Und der einzige Halt in diesem ganzen Chaos, ist der geheimnisvolle Josh.

„Es war fast so, als hätte sie einen ruhigen Nebenarm eines Flussgebietes gefunden, fernab der großen Ströme, wo das Schicksal einem reißenden Fluss glich. Hier gab es keine Stromschnellen und das Wasser floss gemächlich dahin.“ (Seite 308)

Ein neues Buch von Rainer Wekwerth? Nachdem er mich mit seiner Labyrinth-Trilogie so fesseln konnte stand es völlig außer Frage, dass ich dieses auch lesen werde.

Die Geschichte startet mit einem Prolog über einen Jungen, der auf einer Brücke steht und springt. Ein äußerst spannender Einstieg, der neugierig auf die Hintergründe macht.

Die siebzehnjährige Sarah plagt sich mit den „normalen“ Teenagerproblemen rum. Jungs, Liebeskummer, Auftritt im Schultheater, nervige Familie und so weiter. Sie ist der Typ „normalo“; ein Mädchen, wie viele von uns sie wohl auch als Nachbarin haben. Durchschnittlich, unscheinbar. Ihre Welt verändert sich mit einem Wimpernschlag. Und relativ zeitgleich tritt auch Josh in ihr Leben.
Dieser ist ein geheimnisvoller Typ, den eine seltsame Aura umgibt. Doch er hat Wissen über die Parallelwelten und ist somit der einzige, der Sarah helfen kann.
Patrick ist Sarahs Ex-Freund. Er scheint sich mit der Trennung nicht abgefunden zu haben und möchte Sarah gerne zurück.

Sarah muss jeden Tag immer wieder aufs Neue Entscheidungen treffen, die weitreichende Folgen haben und alles verändern werden. Die Last, die damit auf ihr liegt, kam leider bei mir nicht immer an. Ihre Verzweiflung hätte für mich noch viel größer sein müssen. Auch wenn sie logischerweise irgendwann das Thema annehmen und angehen musste.

Rainer Werkwerths Schreibstil liest sich sehr gut. Schnörkellos erzählt er die Story. Emotionen kamen bei mir nicht an. Ich hätte mir vor allem für Sarah etwas mehr Tiefe gewünscht.
Die Story wird aus Sarahs und Joshs Sichten erzählt. Außerdem erhält auch Patrick, der Ex-Freund, ein paar eigene Szenen.
Die Liebesgeschichte konnte mich dementsprechend auch nicht zu 100% überzeugen. Zum Schluss kam aber nochmal Schwung rein und förderte bei mir mehr Gefühl zutage, als der Rest des Buches zusammen.
Die Grundidee finde ich gut. So ein bisschen erinnert mich die Geschichte an „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Die Umsetzung konnte mich leider nicht vollständig packen. Erst zum Ende hin kam für mich Spannung auf. Das war mir viel zu spät. Bis dahin plätscherte die Geschichte so vor sich hin, auch wenn die Seiten nur so durch meine Finger flogen.
Und auch die in der Kurzbeschreibung erwähnte Tatsache, dass Sarah ihren Bruder retten muss, kommt erst spät im Verlauf auf. Hach, schade. Ich hatte mir so viel erhofft.

Rainer Wekwerth hat mit „Blink of time“ eine interessante Geschichte, die in Parallelrealitäten spielt, geschaffen. Eine kurzweilige Lektüre, die aber für mich kein sehr hohes Spannungslevel erreichte. Ansonsten ist es aber ein unterhaltsames Buch.

 

3 Herz

Sabrina

 

7 Antworten to “{Rezension} Blink of time | Rainer Wekwerth”

  1. Nicole W./LilStar 2. Juni 2015 um 04:24 #

    Huhu Sabrina!

    Hach, schade! Ich kann deine Kritikpunkte soweit nachvollziehen, habs aber anders empfunden. Ich mochte es wirklich gerne 🙂

    Übrigens … einer deiner Sätze führt ins Leere, da fehlt wohl noch was :D: „Die Story wird aus Sarahs und Joshs Sichten erzählt. Außerdem erhält auch Patrick, der Ex-Freund, ein paar“

    GlG,
    Nicole

    Gefällt mir

    • bookwives 2. Juni 2015 um 05:27 #

      Hey Nicole! Schön, dass es sir gefallen hat.
      Argh. Danke. Da hat das Speichern ja voll geklappt. Nicht.
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. lottasbuecher 8. Juni 2015 um 12:27 #

    Hallöchen,
    ich wollte nur mal eben da lassen, dass ich die Rezension wieder bei mir verlinkt habe! 🙂
    Ich stimme dir in vielen vielen Punkten zu, aber ich habe trotzdem eine zwei vergeben, weil es eben genau das war, was ich von diesem Buch erwartet habe. Für mich war vor allem die Handlung ausbaufähig, aber naja.. die Idee war nicht schlecht.

    Liebst, Lotta

    Gefällt mir

    • bookwives 12. Juni 2015 um 07:18 #

      Hallo Lotta,
      ganz herzlichen Dank fürs Verlinken! ❤
      Schön, dass das Buch deine Erwartungen erfüllt hat. Bei mir war das ja leider nicht ganz so…

      Grüßly,
      Sabrina

      Gefällt mir

  3. Marysol 23. Juni 2015 um 17:21 #

    Hey,

    dass dachte ich auch – „schade“!. Aus so einer Idee hätte man echt mehr machen können…

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/06/blink-of-time.html

    LG, Mary ❤

    Gefällt 1 Person

Trackbacks/Pingbacks

  1. Rezension // Blink of Time (Rainer Wekwerth) - Book Walk - 15. Juni 2015

    […] {Rezension} Blink of time | Rainer Wekwerth (Bookwives) […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: