{Aktuelles} Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe #BloggerfuerFluechtlinge

27 Aug

BFF_1508_HeaderBlau2

Es ist ein Thema, an dem man nicht vorbei kommt und vor dem man sich auf gar keinen Fall verschließen sollte: Flüchtlingshilfe!

Direkt bei mir um die Ecke ist eine Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge (eine von zweien in NRW). Diese ist für 350 Personen ausgelegt. Anfang dieser Woche musste diese, zum wiederholten Male, vorübergehend gestoppt werden, da ca. 1100 Menschen erwartet wurden. Von dieser Einrichtung werden die Menschen später Wohnhäusern in Dortmund und anderen Städten zugewiesen.

Es macht mich gleichermaßen traurig und wütend, Hetzparolen im Internet zu lesen! Wie kann man nur hilfsbedürftigen Menschen gegenüber so kalt sein? Wie würden wir uns fühlen, wenn wir auf der Flucht wären und man würde uns gegenüber so auftreten?
Wir sind ein Sozialstaat und bei allem, was in Deutschland vielleicht nicht so optimal läuft, muss man aber doch sagen, dass es uns hier gut geht. Warum sollten wir also nicht ein bisschen davon abgeben?
Ich bin für jeden dankbar, der in welcher Art und Weise auch immer, Flüchtlinge unterstützt.

Lange Zeit war ich sprachlos. So wie unsere Politiker. Doch ich finde, wir dürfen nicht zulassen, dass eine Minderheit in Deutschland den Ton angibt und Hasstiraden verbreitet und damit Meinung macht! Wir können doch genauso laut unsere Meinung vertreten, oder?

Eine Organisation in Dortmund, die ich sehr gut finde, ist „Adlerstr. 44. Angekommen – Angenommen„. Leider fehlt mir die Zeit, um Deutschunterricht zu geben oder regelmäßig Behörden- oder Arztgänge zu begleiten. Aber ich kann anders helfen. Durch Geld- und Sachspenden. Egal, wie klein oder groß diese ausfallen – die Hilfe ist immer willkommen! Auf der Website gibt es auch immer eine Übersicht über die aktuell am meisten benötigten Dinge.
Ich weiß auch, dass nicht jeder Geld zum Spenden hat oder mal eben neue Kleidung oder sonstiges für Flüchtlinge kaufen kann. Ich habe einige im Bekanntenkreis, die aber trotzdem im Rahmen ihrer Möglichkeiten helfen. Das bewundere ich! Und das macht Hoffnung! Hoffnung darauf, dass Deutschland besser ist, als es uns teilweise erscheinen mag.
Am 30. August findet im Westpark ein Begegnungsfest statt. Dort werde ich auf jeden Fall mal vorbei schauen. Ebenfalls gibt es eine Facebook-Gruppe, in der man Hilfe anbieten kann oder auch Gesuche einstellt. Diese scheint sehr gut organisiert zu sein und zu funktionieren.
Aktuell trage ich gerade Malsachen, Hygieneartikel und Bekleidung für die Adlerstr. 44 zusammen. (Ich engagiere mich schon jahrelang im sozialen Bereich in verschiedenen Aktionen und unterstütze Projekte vor Ort – ich rede da nur nicht drüber. Das einzige, was ich bisher öffentlich gemacht habe, war die Buchsammel- und Spendenaktion für das SOS Kinderdorf in Lüdenscheid.)
Wie es bei uns in Dortmund aussieht, berichtet der Nordstadtblogger. Vor allem die Zahl der unbegleiteten Minderjährigen ist dramatisch angestiegen.

Unter #BloggerfuerFluechtlinge gibt es eine große Aktion von bekannten Bloggern wie Karla Paul, Nico Lumma, Stevan Paul und Paul Huizing. Der Hashtag verbreitete sich in den letzten Tagen rasant durch das Social Media. Und die unterstützte Kampagne „Moabit hilft“ hat eine Menge Aufmerksamkeit und Geldspenden erhalten. Zur Kampagne auf betterplace.org geht es >>hier<<.
Kein Platz für Hass“ ist das Motto von AstroLibrium. Er bloggt offen gegen Fremdenfeindlichkeit und Hass.
Auch Stefanie Leo berichtet auf ihrem Blog über ihre Hilfe.
Falls ihr gerne helfen möchtet, aber nicht wisst wo und wie, könnt ihr auch unter proasyl.de über die Möglichkeiten und Einrichtungen bei euch informieren.

Dies alles ist natürlich keine Lösung für das Problem. Hier liegen die Ursachen und Wurzeln ganz woanders, das ist klar. Aber es ist immerhin ein Ansatz, um im Moment die Brände hier und da zu löschen. Wenn jeder ein bisschen was macht, machen wir zusammen viel!

Helft mit! Verbreitet das Motto, verbreitet eure Meinung! #BloggerfuerFluechtlinge

Verlinkt gerne eure Artikel hier im Kommentar.

Refugees welcome

Sabrina

6 Antworten to “{Aktuelles} Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe #BloggerfuerFluechtlinge”

  1. Vanessa M. 27. August 2015 um 12:09 #

    Hat dies auf Vanessas Bücherecke rebloggt und kommentierte:
    Sabrinas Beitrag zum Thema Flüchtlingshilfe kann ich so unterschreiben. Es betrifft uns alle und jeder sollte sich darüber klar werden, wie er sich fühlen würde, wäre er in einer ähnlichen Situation.

    Gefällt mir

  2. Marion 27. August 2015 um 12:28 #

    Hallo Sabrina C., habe festgestellt, dass wir (fast) Nachbarinnen sind 🙂

    In die o.g. Erstaufnahmestelle muss ich arbeitsbedingt mehrmals die Woche, um was hinzubringen – und mir wird dort das Herz eng: Die vielen Menschen, die dort sitzen oder stehen und warten und warten und warten… Und das sind die, die immerhin das Glück hatten, bis dorthin zu gelangen. Die nicht nach einer langen Odyssee mit einem Zettel abgespeist werden auf denen neue Adressen stehen, wo sie es ja mal versuchen können. Mit den angekündigten Bussen, die die abgewiesenen Flüchtlinge in eine andere Erstaufnahmestelle bringen, scheint es ja nicht zu klappen 😦

    Ich persönlich bin noch auf der Suche nach meinem Platz in der Flüchtlingshilfe, die über Sach- und Geldspenden hinausgeht, will mir aber auch nicht was „großes“ ans Bein binden, was mir dann auf Dauer evtl. zu viel wird, da ich arbeitsmäßig schon gut ausgelastet bin.

    LG, Marion K.

    Gefällt mir

    • bookwives 28. August 2015 um 09:59 #

      Hallo Marion!
      Oh, dann winke ich mal in die Fast-Nachbarschaft! 🙂

      Genau diesen Punkt kann ich sehr gut nachvollziehen. Das geht mir mit der Arbeit und meinen Hobbies ebenso. Es ist gar nicht einfach, dass alles unter einen Hut zu bringen, ohne dass es in Stress ausartet. Denn das soll es ja auf keinen Fall werden.

      Viele Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Deutlich sein | Pia Ziefle | Autorin - 27. August 2015

    […] bookwives mit „Ehrenamtliche […]

    Gefällt mir

  2. Monatsrückblick August 2015 | Vanessas Bücherecke - 6. September 2015

    […] Wer den Artikel verpasst hat, kann hier nochmal nachlesen, was sie geschrieben hat: https://bookwives.de/2015/08/27/aktuelles-ehrenamtliche-fluechtlingshilfe-bloggerfuerfluechtlinge/ […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: