{Rezension} Mädchenjäger (DS Heckenburg #1) | Paul Finch

5 Nov

Mädchenjäger

Titel: Mädchenjäger
(OT: Stalkers)
Autor:
Paul Finch
Übersetzung: Johannes Sabinski
Seitenzahl: 464 Seiten
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30462-7
Veröffentlichung: 14. April 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

Paul Finchs Thriller wurden mir von einer Verlagsmitarbeiterin empfohlen. Also habe ich mir Band eins der Mark Heckenburg Reihe „Mädchenjäger“ auf meinen Reader geladen und mit in Urlaub genommen. Im Gegenzug dafür liest sie jetzt „wait for you“. 🙂

Louise hat das Gefühl, dass sie verfolgt wird. Scheinbar bildet sie es sich allerdings nur ein. Bis sie dann doch eines Abends entführt wird. Die Täter halten sie im Dunkeln gefangen. Als sie in einen beleuchteten Raum darf, trifft sie dort auf jemanden, den sie kennt…
Mark Heckenburg ist Ermittler. Er arbeitet seit zwei Jahren an einem großen Fall, in dem es um über 30 Opfer, alle weiblich, geht. Doch leider verlaufen sämtliche Spuren im Sande. Die Akten werden geschlossen  und Mark, der die beiden Jahre ununterbrochen gearbeitet hat, wird in Urlaub geschickt.
Doch so richtig kann er einfach nicht loslassen. Und dann geschieht dieser neue Entführungsfall mit Louise, Tochter einflussreicher Eltern. Und Mark wird das Gefühl nicht los, dass dieser Fall mit den anderen zusammenhängt…

„Und natürlich kam ihnen zu Hilfe, dass ihr Ziel völlig arglos war. Es würde mit dem Klingeln des Weckers aufstehen und mit nichts als einem völlig normalen Arbeitstag rechnen.
So schienen die meisten Frauen zu leben.
Wie oft war es ihr Verderben.“ (Position 37)

Mark Heckenburg reiht sich in die Riege der markanten Ermittler ein. Er selber hat keine allzu rosige Vergangenheit gehabt, was ihn geprägt hat. Entsprechend ist sein Auftreten manchmal rüde und er kommt nicht immer sehr gepflegt daher. Doch im Verlauf der Story kann man einen guten Blick hinter seine Fassade werfen. Auch er ist ein Mensch und hat ein Herz.
Dass er aus den Ermittlungen zurückgezogen wird, passt ihm natürlich überhaupt nicht. Und Zwangsurlaub? Was bildet sich seine Vorgesetzte eigentlich ein?
Da er eine Spur zu einem aktuellen Fall hat, macht er heimlich und auf eigene Faust während der Zwangspause weiter.

Er trifft auf Lauren, eine toughe Ex-Soldatin, die schon in den schlimmsten Krisengebieten gekämpft hat, und mit entsprechendem Auftreten daher kommt. Sie ist sein perfektes Pendant. Außerdem hat sie ein Geheimnis, das relevant für die weiteren Ermittlungen ist.

Die Geschichte ist überaus gut konstruiert und spannend. Doch vor allem ist sie auch eins: grausam! Man sollte nicht allzu zart besaitet sein, wenn man zu diesem Thriller greift. Die Thematik, die ich hier natürlich nicht verraten will, die man allerdings schon vom Titel ableiten kann, ist… ekelhaft, pervers und wirklich abartig. Einige Szenen haben mich ganz schön schlucken lassen. Doch der ultimative Grusel-Kick, der mich selber über die Klinge hat springen lassen, hat mir leider gefehlt.
Das Buch konnte ich allerdings nicht aus der Hand legen und habe es innerhalb kürzester Zeit beendet.

„Mädchenjäger“ ist ein spannender und grausamer Auftakt der Reihe um den Ermittler Mark Heckenburg. Nicht allzu zart besaitete Leser sollten sich dieses Buch anschauen – und noch besser: lesen. Das war bestimmt nicht mein letzter Paul Finch Thriller!

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
DS Heckenburg – Reiheninfo:
1 || Stalkers || Mädchenjäger
2 || Sacrifice || Rattenfänger
3 || The Killing Club || Spurensammler
4 || Dead Man Walking || Schattenschläfer (ET 05.01.2016)
5 || Hunted || ??

Kostenlose Kurzthriller:
Die Jagd
Die Spinne
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

4 Herz

Sabrina

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: