{Rezension} Selection. Die Krone (The Selection #5) | Kiera Cass

26 Aug

Selection die Krone

Achtung: Teil einer Reihe – die Rezension kann Spoiler enthalten!

Autor: Kiera Cass
Titel: Selection. Die Krone
(OT: The Crown)
Übersetzung: Susann Friedrich und Marieke Heimburger
Seitenzahl: 352 Seiten
Verlag: Fischer Sauerländer
ISBN: 978-3-7373-5421-9
Veröffentlichung: 25. August 2016
Leseprobe
>>Kaufen<<

Lange habe ich dieses Buch herbei gesehnt – und mich gleichzeitig davor gefürchtet. Denn welcher Leser nimmt schon gerne Abschied von einer seiner Lieblingsreihen? Wohl keiner. Doch das Ende von „Selection. Die Kronprinzessin“ war so unglaublich fies und gemein, dass die Zeit bis zum Erscheinen auf deutsch kaum vorbei gehen wollte.

Direkt zu Beginn hatte ich Befürchtungen, dass Kiera Cass mich zum Weinen bringen würde. Denn um America stand es zum Ende des vierten Bandes gar nicht gut. Natürlich möchte ich hier nichts dazu verraten. Ich sage nur, dass ich mit dem Verlauf um America zurecht komme… 😉

Eadlyn steckt noch mitten im Casting. Nicht nur, dass sie eine weitreichende Entscheidung für ihre Zukunft fällen muss. Auch die Sorgen um ihre Mutter lasten schwer auf ihr. Zudem muss sie versuchen, in der Gunst des Volkes aufzusteigen. Denn die Meinung der Untertanen über die junge Frau ist alles andere als gut. Aber wer könnte es ihnen auch verübeln? Denn schließlich hat Eadlyn auch bei uns Lesern für viele Diskussionen gesorgt.

„Ich bin Eadlyn Schreave, und niemand auf der Welt ist so mächtig wie ich.“ (Seite 9)

Doch mit dem Verlauf der Geschichte wächst die Persönlichkeit der Prinzessin immer weiter und sie legt eine starke Entwicklung hin. Manchmal hat sie mir wirklich leid getan, denn sie muss wirklich großem Druck standhalten und in ihren jungen Jahren trägt sie sehr viel Verantwortung. Da ist das Casting beinahe noch eine ihrer kleinsten Baustellen. Sehr bemerkenswert finde ich die Tatsache, dass sie in ihrem Herzen noch ein Teenager ist, der vor allem in Bezug auf Männer, die Liebe und das Drumherum verunsichert ist. Sie weiß, dass sie in der Vergangenheit einige Fehler begangen hat und möchte nun dafür sorgen, dass sie diese so gut wie möglich vergessen machen kann. Und dabei ist sie sich nicht sicher, ob sie überhaupt Mr. Right finden wird. Und das noch viel größere Problem: den Mann, an die sie ihr Herz verschenken möchte, kann sie unmöglich auswählen…

„Liebe. Mein ganzes Leben lang hatte ich gedacht, mit ihr sei es wie mit Kleidern: Keinen zwei Menschen passten sie gleich.“ (Seite 223)

Bei den Forsetzungen zur Selection Reihe war ich zuerst skeptisch. Einerseits habe ich mich wirklich sehr darauf gefreut, andererseits hat die Tatsache, dass abgeschlossene Reihen plötzlich wieder fortgeführt werden, für den Leser doch oftmals einen faden Beigeschmack. Doch schon Band 4 konnte mich begeistern. Und auch der wirkliche Abschluss der Serie ist für mich gut gelungen.

Der Fokus liegt hier zwar auf dem Casting und der Suche nach Eadlyns Traummann. Doch auch nebenbei geschieht richtig viel. Die junge Frau hat jede Menge innere Konflikte, das Volk muss besänftigt werden, sie sorgt sich um ihre Eltern, ihr Bruder brachte mit seiner Aktion jede Menge Unruhe in die Familie und die außenpolitische Situation ist brisant. Die ganze Story hat dadurch erheblich an Tiefe gewonnen. Auch habe ich gelernt, Eadlyn etwas besser zu verstehen. Sie hat bei mir deutlich an Sympathie dazu gewonnen.
Trotz all dem wirkte das Buch etwas ruhiger auf mich, als die Vorgänger. Die Spannung wurde dadurch aber nicht beeinträchtigt.
Auf meinen Favoriten habe ich bis zum Ende gehofft. Ich habe meine Theorien bestärkt, dann wieder verworfen, angezweifelt und neue aufgestellt. Um am Ende dann mit einem glücklichen Seufzen das Buch zu schließen.

Kiera Cass erzählt weiterhin in einer sehr angenehmen Art und Weise. Das Buch ist viel zu schnell durch meine Finger geglitten. Ich habe dem Ende so sehr entgegen gefiebert und doch gleichzeitig gehofft, dass die Geschichte nicht zu einem Ende kommen mag.

„Genau damit würde ich mich zufriedengeben müssen. Nicht perfekt. Nicht glückselig. Sondern gut. Und nach all den Fehlern, die ich auf dem Weg bis hierher begangen hatte, sollte das für mich wirklich genug sein.“ (Seite 293)

„Selection. Die Krone“ ist ein würdiger Reihenabschluss, der mich als Leserin rundum glücklich von einer meiner liebsten Reihen Abschied nehmen lässt. Perfekt. Glückselig. Gut.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
The Selection – Die Reihe:

0.4 || „The Queen“ || „Selection Storys. Herz oder Krone“
0.5 || „The Prince“ || „Selection Storys. Liebe oder Pflicht
1 || „The Selection“ || „Selection
2 || „The Elite“ || „Selection. Die Elite
2.5 || „The Guard“ || „Selection Storys. Liebe oder Pflicht
2.6 || „The Favorite“ || „Selection Storys. Herz oder Krone“
3 || „The One“ || „Selection. Der Erwählte
3.5 || „The Epilogue“
4 || „The Heir“ || „Selection. Die Kronprinzessin
5 || „The Crown“  ||  „Selection. Die Krone“
••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

5-Herzen.jpg

Sabrina

3 Antworten to “{Rezension} Selection. Die Krone (The Selection #5) | Kiera Cass”

  1. nanacara 10. September 2016 um 17:51 #

    Ohhh, ich freue mich so darauf dieses Buch endlich zu lesen. 😀 Und zu wissen, wie Eadlyns Entscheidung (die ich nicht übernehmen möchte) ausfällt….

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: