[Autor empfiehlt Buch] Weihnachtsedition 2014 | Martina Riemer

5 Nov

Autor empfiehlt Buch_Weihnachten

Kinder des Nebels von Brandon Sanderson

Titel: Kinder des Nebels
Autor: Brandon Sanderson 

Seitenzahl: 896 Seiten
Verlag: Heyne
Genre: All Age Fantasy

ISBN: 978-3-453-52336-4
Veröffentlichung: 6. Juli 2009
Leseprobe | Buch kaufen

Als ich den Bookwives für die Winter-Edition zugesagt habe, dachte ich nicht, dass es mir so schwer fallen würde, ein passendes Buch zu finden, da es so viele tolle Bücher gibt, die ich jedem am liebsten kaufen, einpacken und in die Tasche stecken würde, damit er/sie auf alle Fälle dieses Buch liest. Und genau hier ist das Problem, da ich mich nicht entscheiden konnte, welches eine, fulminante Buch ich hier empfehlen möchte. Daher nur kurz am Rande erwähnt, Bücherreihen, die ich liebe und für den Winter passen (ich hoffe, Sabrina drückt ein Auge zu ^^): Black Dagger Brotherhood von J. R. Ward, Plötzlich Fee und Unsterblich Reihe von Julie Kagawa, Lunar Chronicles von Marissa Meyer, Steelheart von Brandon Sanderson, Kate Daniels Reihe von Ilona Andrew, Gebannt Reihe von Veronica Rossi, Die Dunklen Mächte Reihe von Kelley Armstrong.

Alles Bücher, die ich euch für den winterlichen Abend am Kamin empfehlen kann, die das Blut in Wallungen bringen und euch so von innen heraus erwärmen. Wie ihr seht, sind besonders Fantasybücher im Winter meine Lieblinge. Obwohl ich auch Contemporary Romance Geschichten liebe, bevorzuge ich bei kalten Temperaturen doch übernatürliche Wesen, Zauberei und einfach: FANTASTISCHES!

Bei meiner Empfehlung möchte ich euch in die düstere, zuerst bedrückende Geschichte von Brandon Sandersons „Kinder des Nebels“ entführen. In eine Diktatur, in eine trostlose Welt, die besonders für die Skaa, eine Gruppe, die wie Sklaven behandelt wird, ohne jegliche Hoffnung hingenommen wird. Aber es wäre kein Sanderson Buch, gebe es neben den traurigen Facetten – durch diese zerstörte Welt, ohne richtige Blumen, in der tagtäglich Asche vom Himmel rieselt – nicht auch Fantastisches, einen Hoffnungsschimmer in der Dunkelheit. Gerade Magie und Metalle spielen in dieser Fantasyidee eine tragende Rolle, da einige Menschen Metalle schlucken und in ihrem Magen ‚verbrennen‘ können, um durch sie kurzzeitig gewisse Kräfte zu erhalten. So können sie dadurch Eisen heranziehen, oder sich davon abstoßen, wodurch sie Münzen werfen oder über große Hindernisse springen können. Oder sie können durch andere Metalle besser sehen, hören, sich versteckt halten und einiges mehr. Es ist zugegeben am Anfang etwas viel und schwierig zu verstehen, aber Stück für Stück kommt man besser mit den Eigenschaften der Metalle, wie auch der Gesamthandlung klar.

Aber nicht nur die Welt und der Plot ist grandios, voller Wendungen und einzigartiger Ideen, die mir bislang nicht bekannt waren und komplett neu sind – sondern auch die Charaktere. Wir bekommen die Geschichte abwechselnd von Vin und Kelsier erzählt. Kelsier oder kurz Kell, ist ein humorvoller Gauner, der eine Diebesband anführt, aber der sehr bald auch ernste Seiten zeigt und einen größeren Plan erreichen möchte, nicht nur für sich, sondern für alle Skaas. Vin ist auf der anderen Seite ein junges Mädchen, das mit ihm und seiner Bande zusammenstößt und nichts von den Kräften in der Welt weiß und vieles erst herausfinden und erlernen muss. Und genau das macht sie zusammen mit uns als Leser und somit ist es später auch immer leicht das ganze komplexe System zu verstehen. Aber nicht nur die beiden waren äußerst sympathisch, nein – auch die anderen aus der Bande, die alle sehr unterschiedlich sind und jeder seine Stärke besitzt. Eines haben sie aber alle gemein – und das sind ihre Loyalität und der Glaube an ihren Plan, an eine bessere Welt.

Wäre der Plot, die Charaktere und die erfrischende neue Idee noch nicht genug, um ein umwerfenden Buch zu zaubern, brilliert Sanderson natürlich auch mit seinem Schreibstil, der einfach unglaublich toll und schön zu lesen ist. Hier ist ein Meister am Werk und wir Jungschreiber können uns nur vor ihm verbeugen.

Ein glanzvolles, wundervolles Buch von Sanderson, das ich jedem High Fantasy Fan wärmstens empfehlen kann, aber auch jenen, die etwas kritischer mit dem Genre umgehen. Es ist nicht zu viel High Fantasy und durch die tollen Charaktere und die genialen Ideen, fallen einem der Einstieg und das Lesen leichter, als bei anderen Büchern. Greift zu diesem Epos – ihr werdet es nicht bereuen!

Über die Autorin:

© Martina Riemer

© Martina Riemer

Martina Riemer ist in einem kleinen Ort in Niederösterreich aufgewachsen, wohnt aber nun schon seit einigen Jahren in Wien. Zurzeit ist sie als Sachbearbeiterin in einer technischen Abteilung eines Busunternehmens überwiegend mit eher zahlenlastigen Arbeiten beschäftigt. Privat geht sie ihrer Leidenschaft, Bücher zu lesen, sie auf ihrem Blog zu rezensieren und auch eigene Geschichten zu schreiben, die ihr im Kopf herumschwirren und ihr wichtig sind, mit Freude nach – dies empfindet sie als ihre wahre Berufung.
Tagträumerin war sie schon immer, und daher ist es naheliegend, ihre Fantasien und Gedanken auch in Form von Geschichten aufzuschreiben, um sie mit anderen zu teilen. Aber erst später wurden eigene Gedankensplitter zu verstrickten Ideen, die sich zu Geschichten formten. Martina Riemers Debütroman „Glasgow Rain“ kam im März 2014 bei Amazon im Self-Publishing heraus und ihr nächster Roman „Essenz der Götter I“, eine Urban Fanatsygeschichte über Abkömmlinge der griechischen Götter und der Titanen, erscheint ab 06. November 2014 bei Carlsen Impress.

Martina Riemer_Glasgow RainMartina Riemer_Essenz der Götter I
Autorenblog von Martina Riemer  |  Matina Riemer auf Facebook und twitter

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: