{Waiting on Wednesday} #23 | Was uns bleibt ist jetzt

24 Jun

New WoW

„Waiting on Wednesday“ ist eine Aktion, die von Jill vom Blog „Breaking the Spine“ initiiert wurde. Fast 300 teilnehmende Blogs sind dort registriert.

Meg Wolitzer ist mir vor allem durch ihre anspruchsvollen Bücher bekannt, die im DuMont Verlag erschienen sind. Nun erscheint am 21. September bei cbt ihr erstes Jugendbuch.

Was uns bleibt ist jetztKurzbeschreibung:
Jam durchlebt die erste große Liebe zu Reeve so intensiv wie nichts zuvor. Dann stirbt Reeve und für Jam macht das Leben keinen Sinn mehr. Ein Internat für traumatisierte Teenager soll helfen, und speziell eine exklusive Literaturklasse, der Jam zusammen mit nur vier anderen Schülern zugeteilt wird. Ihre Lehrerin, Mrs Q, gibt ihnen Tagebücher mit. Nichts Neues, denkt Jam, aber als die Jugendlichen dann wirklich nachts darin schreiben, geschieht etwas Unvorstellbares: Sie gelangen nach Belzhar, in die Welt ihrer eigenen Vergangenheit vor dem schrecklichen, alles verändernden Ereignis. Gierig saugt Jam die Zeit mit Reeve in sich auf. Doch mit jeder Seite nähert sich der Tag, an dem sie sich der Wahrheit stellen muss. Ist sie bereit, ihre Zukunft zu opfern, um in der Vergangenheit glücklich zu sein, oder gibt sie der Zukunft eine Chance, sie noch glücklicher zu machen?

Das Cover finde ich richtig gut. Außerdem spricht mich die Inhaltsbeschreibung sehr an. Es klingt nach einem anspruchsvollen Jugendbuch.

Findet ihr das Buch auch interessant?
Welches ist euer „Waiting on Wednesday“?

Sabrina

2 Antworten to “{Waiting on Wednesday} #23 | Was uns bleibt ist jetzt”

  1. Vanessa M. 24. Juni 2015 um 08:00 #

    Guten Morgen, meine Liebe,

    das Buch ist mir noch gar nicht aufgefallen. Es klingt richtig interessant. Werde es mal im Auge behalten 😉

    Liebe Grüße, Vanessa

    Gefällt mir

  2. Favola 24. Juni 2015 um 22:39 #

    Huhu Sabrina

    Selbstverständlich ist mir das Cover auch schon aufgefallen, ich weiss jedoch noch nicht so recht, was ich damit anfangen soll …. mal schauen, ob es sich auch noch zu einem Must-Read entwickelt.
    Ich kenne auch die Autorin bisher noch nicht. Sonst finde ich es immer sehr spannend, eine aus der erwachsenen Belletristik bekannte Autorin im Jugendbuch wiederzutreffen.

    lg Favola

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: