{Buchmesse} Frankfurter Buchmesse 2015 – Freitag

23 Okt

FBM_Logo_2015_Ehrengast_Deutsch_Pfade_PANTONE_44682

Der Freitag stand ganz im Zeichen von Verlagsterminen und einer damit einhergehenden Wunschlistenexplosion. 🙂 Da ich eine nette Person bin, gebe ich diese natürlich ungefiltert an euch weiter. Hihi.
Bitte beachtet, dass ich zwar zu jedem Cover, das ich poste, auch die Genehmigung habe. Allerdings kann sich immer noch etwas daran oder auch im Titel des Buches ändern…

Den ersten Termin hatte ich beim Coppenrath Verlag und habe spontan Favola mitgenommen. Neben dem Bellini-Frühstück (*zwinker*) gab es dann natürlich den Blick in das neue Programm.
Im Herbst 2016 wird es einen neuen Titel von Teri Terry geben. Mehr kann ich dazu leider noch nicht verraten.
Dragonfly” ist eine Fantasy Geschichte für Leser ab 12 Jahren von Autorin Antoinette Lühmann. Erscheinen wird das Buch im frühen Frühjahr.
Wer es etwas exotischer und mystischer mag, sollte sich “Sonnentänzer” von Ana Jeromin notieren. Es geht um Liebe und spielt in einem Indianerstamm. Ich bin echt neugierig.
Auch Patricia Schröder ist mit einem neuen Buch am Start. In “The Perfect” geht es inhaltlich um die Casting-Welle und die Frage, ob man seine Seele für den Erfolg hergibt?

The perfect
Playlist for the dead” von Michelle Falkoffs dreht sich um einen Jungen, der Suizid begeht und seinem besten Freund eine Playlist mit Hinweisen hinterlässt. Diese Thematik finde ich echt spannend.
Mit “Cloud Kiss” startet eine neue Reihe von Brigitte Kanitz. Diese Serie ist wie Bridget Jones für Teenies und zu Beginn dreht es sich um einen imaginären Freund.

Egmont Lyx & Egmont Ink habe ich ja erst kürzlich als Verlage für mich entdeckt. Ich habe diese immer noch in die Lara Adrian Vampirschublade gesteckt. Dabei haben die soooo schöne Unterhaltung für Frauen! Gerade “Die Erbin” aktuell. *seufz* Und damit geht es im April auch weiter! Ich bin sooooo gespannt. Denn Alexander bekommt seine eigene Geschichte in “Ein einziges Geheimnis”. Und ich liebe auch das Cover.

IMG-20151018-WA0003.jpg

Gerade habe ich mir “Ich. Bin. So. Glücklich.” von Jessica Knoll, einer ehemaligen Journalistin der Cosmopolitan, gekauft. Nach allem, was ich so gehört habe, könnte das Buch polarisieren. Und das Cover ist toll. Die Rose fühlt sich super an. Ihr solltet alle mal die Buchhandlung eures Vertrauens stürmen und es anfassen. Dann werdet ihr es wohl auch kaufen. 🙂
Unser Himmel in tausend Farben” heißt der neue Roman von Amy Harmon, der im Mai erscheint. Ich weiß, ich muss endlich was von ihr lesen. Die Bücher der Autorin wurden mir nun schon so oft aus dem Lektorat ans Herz gelegt.
You” von Caroline Kepnes hat mir gut gefallen. Im Juni geht es mit “Hidden Bodies” weiter. Ich glaube, dass ich das Buch auch wieder lesen muss.
Im April erscheint “Für einen Sommer und immer” von Julie Leuze. Ein Frauenroman über die Themen Liebe, Beziehung zur Mutter und allem anderen, was Frauen zwischen 15 und 45 Jahren beschäftigt.
Julie Leuze wird neben Kylie Scott und Simona Ahrnstedt auch auf der LLC 2016 sein.
Für Cozy Crime Fans wird es, neben der Fortsetzung von “Honeychurch Hall”, im April auch etwas Neues geben: “Gone Cat. Die stumme Zeugin” von Sam Gasson kommt mit skurrilen Figuren daher und soll äußerst originell sein.
Im Mai startet eine neue vierteilige Liebesgeschichte. “Hard wired. Verführt” ist der Auftakt von Meredith Wilds Serie. Die Cover werden Metallicfarben sein. Die Reihe war ein Beststeller in den USA und die Rechte sind in über 20 Länder verkauft.
2015-10-22-11.07.52.jpg
Danach hatte ich meinen allerersten Termin bei Loewe, zusammen mit Favola und Steffi.
Im Februar startet mit “Infernale” eine neue Dilogie von Sophie Jordan, Autorin der “Fireflight” Reihe. Es handelt sich um eine Fantasy-Geschichte mit dystopischen Elemente für Leser ab 14 Jahren. Das Thema Profiling spielt eine große Rolle. Der zweite Teil soll bereits im Herbst nächsten Jahres erscheinen.
Ebenfalls im Februar geht es mit “Aurora. Im Schatten der Welten” weiter. Teil eins hat mir gut gefallen und ich finde, das Buch hat mehr Aufmerksamkeit verdient!
Sabine Both (ist Franziska Moll) schreibt über eine offene Beziehung und der Auszeit von der Treue in “Ein Sommer ohne uns”. Das Buch richtet sich an Leser ab 13. Bisher ist mir diese Thematik in Jugendbücher noch nicht begegnet. Ich bin gespannt, wie sie das umgesetzt hat.
Auch von Bettina Belitz wird es neuen Lesestoff geben. “PantherSommerNächte” ist ebenfalls ab 13 Jahren und eine Contemporary-Geschichte, die in Richtung ihres großen Erfolges “Lucy & Leander” geht.
Im März wird es wieder thrillig! Arno Strobels “Die Wahrheit trügt” ist ein Psychothriller, der ab 14 Jahren empfohlen wird und härter als “Abgründig” daher kommt. Im Moment gibt es die Vorgeschichte “Ich diss dich” als kostenloses eShort.
Sonja Kaiblingers Reihe “Verliebt in Serie” findet im März mit “Tulpen und Traumprinzen” ihren Abschluss. Da His & her books immer so davon schwärmen, muss die Reihe auch bei mir einziehen.
Ed Marsmallow. Auch Held sein will gelernt sein” von Patrick Samphire dürfte vor allem Jungen ansprechen. Die Geschichte spielt im 19. Jahrhundert und ist Fantasy mit Steampunk. Jeder Titel ist in sich abgeschlossen. Band 2 erscheint im Herbst. Empfohlen wird die Reihe ab 11.
Und auch ein toller Ostertitel ist dabei. “Gestatten, die Osterkatze” von Deborah Underwood fiel uns direkt durch das witzige Cover auf. Eine Katze möchte den Osterhasen verdrängen. So eine Osterkatze ist doch bestimmt viel witziger, oder? Die Geschichte ist ab 3 Jahren geeignet.
Bei Script5 gibt es eine Buchreihe zu einer TV-Serie. “The Returned. Die Vergangenheit kehrt zurück” von Seth Patrick. Das Cover fand ich total gruselig. Dieser Mystery-Thriller ist ab 16 Jahren. Band 2 erscheint im Herbst, dann läuft auch die zweite Staffel der Serie im Fernsehen. Ich werde mir nun mal die erste Staffel auf Netflix ansehen. Es klingt echt zu gut.

Da der Termin lange gedauert hat, war ich pünktlich zum Ende beim Bloggertreffen von Randomhouse. Ich hatte aber zumindest die Chance, noch den einen oder anderen Blogger und Verlagsmitarbeiter kurz zu sehen.

Weiter ging es zu Carlsen.
Im Juli wird “Gläsernes Schwert”, der zweite Teil der Red Queen Reihe von Victoria Aveyard, erscheinen. Die Reihe wird übrigens aus vier Teilen bestehen. Bei Band 3 hat sie einfach kein Ende gefunden und immer mehr Aspekte haben sich in die Geschichte gedrängt, hat die Autorin uns erzählt. Dazu aber im Samstag-Bericht mehr.
Fans von Rick Riordan dürfen sich auf August freuen. Dann erscheint der Auftakt einer Trilogie, die sich um nordische Mythen dreht, Odin, Thor und Co. “Magnus Chase. Das Schwert des Sommers” ist der Start.
Dich immer wiedersehen” ist eine Liebesgeschichte von Jennifer E. Smith, die aus zwei Perspektiven erzählt wird.
Ein weitere Liebesgeschichte ist Becky Albertallis “Nur drei Worte”, welches im Januar erscheint. Doch hierbei dreht es sich um eine homosexuelle Love Story. Ein Feel-Good-Roman der aber mit Tiefgang daherkommt.
Im Mai erscheint dann Jennifer L. Armentrouts “Opposition. Schattenglanz”. ❤
Ponderosa” von Michael Sieben ist ein Coming of Age Roman mit einem etwas ernsteren Hintergrund.
Eine sehr heiß ersehnte Veröffentlichung ist “These Broken Stars. Lilac und Tarver” von Arnie Kaufman & Meagan Spooner. Titanic im Weltall – muss ich mehr dazu sagen? Veröffentlichung ist im Juni.
Weitere Empfehlungen sind im Juli von Trish Doller “Sternenhimmeltage” und im September Dawn O’Porters “Zugvogelzeit” (die Fortsetzung zu “Papierfliegerwolke”) und Sandra Regniers Abschluss “Flammen der Zeit”.
Im Chickenhouse Verlag erscheint im Mai der Liebling von Berry Cunningham: “Käferkumpel” von M. G. Leonard. Ob das der neue Harry Potter werden kann?
Darkmere Summer” von Helen Maslin ist ein Mix aus klassischem Schauerroman, romantischer Liebesgeschichte und psychotischer Charakterstudie. Es enthält Liebe, Hass, Dramatik, Leidenschaft und Manipulation. Empfohlen ab 14 Jahren. Erscheint im März.
Im April wird Kirsty McKays “Play2life” veröffentlicht. Der Slogan “Eine Einladung, ein Spiel und einer, der die Regeln bricht.” klingt richtig fesselnd. Die Geschichte soll außerdem schwarzhumorig sein. Ein All-Age Titel ab 14 Jahren.
Ein Tipp für Jane Austen Fans ist im April “Jane & Miss Tennyson” von Emma Mills, welches im Verlag Königskinder erscheint.

Für mich gab es dann eine Hiobsbotschaft von Thienemann-Esslinger: Siobhan Curhams “Shipwrecked” Reihe wird leider keinen deutschen Trilogie-Abschluss erhalten. Die Verkaufszahlen waren einfach nicht gut. Ich bin total traurig. *schnief* Die Bücher sehen nicht nur wunderschön aus, auch der Inhalt ist toll. *doppelschnief*

Im neuen Programm des DuMont Buchverlages habe ich auch wieder jede Menge tolle Bücher entdecken können.
Im März wird Melanie Sumners “Eine Therapie für Aristoteles” veröffentlicht. Es geht um eine charmant dysfunktionale Familie, in der die 14jährige Aris mit einem Schreibratgeber von der Mutter beschäftigt wird. Und Aris schreibt einen Roman.
Die freiheitsliebende und nicht religiöse Layla entscheidet sich plötzlich dazu, einen wildfremden Mann in Saudi Arabien zu heiraten. Ihr Bruder versucht herauszufinden, was genau mit seiner Schwester passiert ist. Darum geht es in Rasha Khayats “Weil wir längst woanders sind”.
Kirschblüten und rote Bohnen” von Dorian Sukegawa klingt schräg. Ist es wahrscheinlich auch. Es geht um eine ungewöhnliche Freundschaft, das Scheitern und Weitermachen. Das Setting in Japan finde ich sehr spannend. Ab dem 31. Dezember 2015 läuft übrigens der Kinofilm dazu.
Und noch mal was für Jane Austen Fans. “Der letzte Sommer” von Helen Simonson handelt von einer emanzipierten Frau und einer skurrilen Liebesgeschichte.

2015-10-22-11.32.26.jpg
Im Februar wird ein wunderschöner Bildband in hochwertiger Aufmachung veröffentlicht. “Zuhause bei Audrey” von ihrem Sohn Luca Dotti ist eine Mischung aus Biografie, Rezeptsammlung und Bildband. Es wird ungewohnt private und bisher unveröffentlichte Einblicke geben. Das Buch wird in Leinen eingebunden sein.
Im Mai erscheint Cay Rademachers “Brennender Midi” als dritter Teil der Provence Krimi Reihe.
Ebenfalls in diesem Genre erscheint im März ein neuer Reihenauftakt. Isa Manons “Die Nordsee-Morde. Dunkle Flut” spielt in Amsterdam.
Wer sich in das Chicago im Jahr 1893 entführen und die legendäre Weltausstellung mit Magie und Erfindern besuchen möchte, der notiert sich für September “Das Leuchten der Welt” von Isabel Beto. Das Cover und der Inhalt sprechen mich sehr an.

20151016_143227.jpg

Beim Kaffeeklatsch am Amazon Stand konnte ich dann endlich noch mal die liebe Katrin Koppold treffen und kurz mit ihr schnacken. Jetzt erscheint ja bald ihr neues Buch “Mondscheinblues”, auf das ich mich sehr freue.

Gemeinsam mit Nicole bin ich dann weiter gegangen und wir haben einen kurzen Stopp bei Droemer Knaur eingelegt. Hier haben wir kurz mit Ursula Poznanski, Katrin Rodeit und Rainer Wekwerth geschnackt.
Im März wird das neue Buch von Nina George “Das Traumbuch” erscheinen. Es geht um die unbekannten Welten zwischen Leben und Tod, Schlaf und Traum, Realität und Fantasie.
Ein rasanter Verfolgungsthriller ist “So was von tot” von Chris Holm, der im Februar erscheint.
Im März wird das neue Buch von Don Winslow erscheinen. “Germany” ist der zweite Fall des Frank Decker und spielt in den USA und Deutschland.
Toter Himmel” von Gilly MacMillan erscheint im Mai und ist raffiniert erzählt: aus der Sicht der verzweifelten Mutter, die ihr Kind sucht, aus der Sicht eines traumatisierten Kommissars und über Tweets und Chats der aufgebrachten Bevölkerung.
Das letzte Geständnis des Raphael Ignatius Phoenix” von Paul Sussman erzählt die Geschichte des fast 100jährigen Raphael, der sich an seinem runden Geburtstag in 10 Tagen mit einer Pille umbringen möchte. Er hat in seinem Leben zehn Morde begangen.
Weimar ist der Schauplatz von Felix Leibrocks “Eisesgrün”, welches im April erscheint.
Und auch Michael Tsokos veröffentlicht dann sein neues Buch. “Zersetzt” wird es heißen und ist wieder ein True-Crime-Thriller mit wahren Begebenheiten aus Tsokos Arbeitsalltag.
Thomas Thiemeyer schickt seine Archäologin Hannah Peters in “Babylon” in den nächsten abenteuerlichen Thriller. Schauplatz ist diesmal der Nahe Osten.
Es muss wohl an dir liegen” von Mhairi McFarlane ist eine romantische Komödie, die im Februar das Licht der Welt erblickt.
Im April wird es Neues von Gabriella Engelmann geben. “Wildrosensommer” ist ein warmherziger und romantischer Roman um eine alleinerziehende Mutter.
Tipp aus der Presseabteilung ist “Albertos verlorener Geburtstag” von Diana Rosie.  Die Februar-Novität ist eine wunderschöne Erzählung über einen Großvater und seinen Enkel und ihr gemeinsames großes Abenteuer.
Auch Antonia Michaelis ist mit einer Neuveröffentlichung am Start. “Die Allee der verbotenen Fragen” erscheint im April. Es geht um die erste Liebe, die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und den Kampf um Anerkennung.
Von Deniz Selek wird es ebenfalls ein Buch für Erwachsene geben. “Die Frauen vom Meer” ist eine großangelegte deutsch-türkische Familiensaga und vermittelt große Gefühle mit der orientalischen Lust zu erzählen. Klingt für mich nach einer ganz tollen Kombination.

Mit unserer Fischer Challenge Gruppe hatten wir noch ein kurzes Treffen am Stand der Fischer Verlage. Hier haben wir noch Heike von Irve liest getroffen, die plötzlich in unserer Gruppe auftauchte.
Und dann stand da auf einmal Kerstin Gier. Glücklicherweise hatte diese noch 15 Minuten Zeit und hat für uns fleißig signiert, Bilder gemacht und auch mit uns diskutiert. Sie ist soooo sympathisch und das Treffen war echt herrlich erfrischend.

20151016_154634.jpg

Der nächste Termin war bei Piper geplant. Hier haben mich wieder Favola und Vanessa begleitet. Das Programm ist riesig und ich habe versucht, die absoluten Highlights rauszusuchen.
Im März erscheint “Silent Scream. Wie lange kannst du schweigen?” von Angela Marsons. Das Cover des Krimis finde ich richtig gelungen.
Wer liebe schöne Unterhaltung für Frauen liest, sollte sich “Verliebte Frauen ticken anders” von Sophie Hart notieren – ebenfalls März.
Ungesühnt” ist ein Thriller von Dominique Sylvain, der im April erscheint.
Ebenfalls in diesem Monat erscheint das neue Buch von Rowan Coleman “Wolken wegschieben”. Es ist etwas mehr Chicklit als “Einfach unvergesslich”, das viele begeistert hat.
Im September startet die neue Reihe von Anna Jonas mit “Das Hotel am Drachenfels”. Eine opulente Familiensaga voller Intrigen, Liebe und Verrat.
Im gleichen Monat gibt es Neues von Hanni Münzer. “Marlene” aus ihrem Erfolg “Honigtot” bekommt ihre eigene Geschichte.
Schattwald” von Barbara Dribbusch erscheint im August und dreht sich um ein düsteres Familiengeheimnis.
Ebenfalls im August gibt es ein weiteres Buch von Paul Finch. Seine Thrillerreihe wurde mir wärmstens ans Herz gelegt, so dass ich Band 1 gerade auf den Reader geladen habe. “Totenspieler” wird dann die Neuerscheinung heißen.
Eine Liebesgeschichte von Mary Lewis erscheint im Juli mit “Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistift”. Ein toller Titel, wie ich finde.
Packend und gruselig – das verspricht Patricia Macdonalds “Ein Akt der Grausamkeit”. Dieser Thriller dreht sich um häusliche Gewalt und ist bestimmt nicht für jeden geeignet.
Die neue Reihe von Abbi Glines startet im Juni mit “Until Friday Night. Maggie & West” mit wunderschönen Covern.
The Deal. Reine Verhandlungssache” von Elle Kennedy ist ein weiterer Reihenauftakt im New Adult Genre. Bad Boy Inhalt garantiert.
Und (leider) kommt im August mit “fire in you” der Abschluss von J. Lynns NA Büchern. Ich bin jetzt schon traurig. Aber glücklicherweise haben wir ja noch zwei Bände (in Deutschland) vor uns.
Was wir uns unbedingt merken sollten: die Trilogie “The Club”. Spannend und prickelnd soll die Reihe sein. Und auch hier mag ich die Cover.

2015-10-22-12.03.51.jpg2015-10-22 12.06.092015-10-22 12.06.44

Die Bücher erscheinen im Mai, Juli und September.
Bei ivi wird der Gewinner-Beitrag des #erzählesuns Wettbewerbs auf Wattpad veröffentlicht. Nicole Gozdeks “Die Magie der Namen” erscheint im März.
Im November erscheint Romina Russels Auftakt “Zodiac” – und auch hier geht es im April mit “Weg der Sterne” weiter. Band eins liegt gerade neben mir. Ich werde in den nächsten Tagen dazu greifen.
Im Mai geht es mit Jennifer Esteps “Black Blade. Das dunkle Herz der Magie” weiter. Darauf freue ich mich schon sehr!

Der letzte Verlagstermin des Tages war bei Bastei Lübbe.
Im Juni erscheint ein neues Buch der lieben Petra Hülsmann, mit der ihr kürzlich einen wundervollen Tag in Hamburg verbringen durfte. “Glück ist, wenn man trotzdem liebt” lautet der Titel.
Und den Juli sollten sich Veit Etzold Fans merken. Denn dann erscheint mit “Skin” ein neuer Einzeltitel.
Im April wird es ein Buch für Dan Brown Fans geben. Tibor Rodes “Das Mona Lisa Virus” ist ein Verschwörungsthriller.
Tante Poldi” war ein großer Erfolg. Im Mai erscheint ein zweiter Teil unter dem Motto “Cozy Crime meets Culture Clash”.
Ebenfalls in dem Monat geht die Krimireihe von M. C. Beaton “Agatha Raisin” in die siebte Runde.
Und auch von der bekannten Krimiautorin Eva Almstädt erscheint im März mit “Ostseetod” ihr neustes Werk.
Im März wird “Denn mir entkommst du nicht” von Christine Drews veröffentlicht.
Fans von “Das Rosie Projekt” sollten sich “Liebe vielleicht” von Jeff Bartsch merken. Im Buch werden Botschaften über Kreuzworträtsel versendet und schon das Cover sprang mir sehr ins Auge. Veröffentlichung ist im Juli.
Spitzentitel bei Eichborn wird im März “Großer Bruder Zorn”. Das Buch von Johannes Ehrmann spielt in Berlin-Wedding und kommt mit einem leicht schnoddrigen Ton daher.
Die Bücher des All-Age Imprints One haben wir uns natürlich auch angeschaut.
Im Februar erscheint als Bestseller “Zorn und Morgenröte” von Renee Ahdich. Ein orientalisch angehauchtes Buch, welches man als moderne Variante zu Scheherazade ansehen kann.
Unter dem Label Pageturner wird es im März Mara Andeks “Wolke 7 ist auch nur Nebel” geben. Das Motto des Buches ist “im Gehirn sitzt die Liebe rechts” und es verspricht einen etwas anderen Blick auf eine Beziehung.
Der Preishit erscheint im gleichen Monat. Elizabeth Woods’ “Böse böse”. Ein richtig spannendes Buch über zwei beste Freundinnen und einen Mord.
Den Stempel Lieblingsbuch erhält die April-Novität “Zwei in einem Traum” von Lucy Keating. Erst begegnen sie sich im Traum, und dann in der Realität.
Im Mai erscheint der Dilogie-Abschluss “Voices of Freedom” von Emma Trevayne für das Label Zukunftsvision.
Und als Kultautor erscheint im März Jasper Fjordes “Das Lied des Quarktiers”.

Einen Blick in das Programm der Hanser Literaturverlage könnt ihr bei Favola werfen.

Abends machte sich die Erkältung der vergangenen Tage leider bemerkbar. Daher konnten wir der Einladung zur DuMont Messeparty schweren Herzens nicht folgen.

Den Tag habe ich hauptsächlich mit Vanessa, Steffi, Favola und Nicole verbracht. Zwischendurch gab es immer wieder kurze Treffen mit Kate, Jessi, Hanna und Ingrid.
Liebe Grüße, Mädels!

Alles über Mittwoch & Donnerstag findet ihr >>hier<<.

So, jetzt bin ich natürlich wieder neugierig, was es auf eure Vormerkliste geschafft hat. 🙂

Sabrina

11 Antworten to “{Buchmesse} Frankfurter Buchmesse 2015 – Freitag”

  1. primeballerina 23. Oktober 2015 um 18:28 #

    Liebe Sabrina – ich sag nur eines: du MUSST Becky Albertalli lesen! Es ist sooo wunderbar, das wird dir gefallen! 🙂

    Danke dir für den ausführlichen Bericht – so spontan freue ich mich besonders auf die Bücher von Petra Hülsmann und Rowan Coleman. 🙂

    Liebe Grüße!
    Jess

    Gefällt mir

    • bookwives 26. Oktober 2015 um 08:54 #

      Ach Jess, ich habe sowas befürchtet. 🙂 Hihi.
      Wie schön, dass du zwei Titel für dich entdecken konntest! ❤

      LG

      Gefällt mir

  2. LilStar 23. Oktober 2015 um 22:11 #

    Huhu Süße!

    Jaaaa, klaaaaar! Du musst wieder übertreiben *lach* … Ich hab mittlerweile den Überblick verloren was es alles auf meine Wunschliste geschafft hat. Das ist wieder sooooo viel o.O Aber es ist sooo toll!

    Und der Tag mit dir war auch toll! :-*

    Noch einen schönen Urlaub! 🙂

    Gefällt mir

    • bookwives 26. Oktober 2015 um 08:55 #

      Huhuuuu! :-*
      Ich übertreibe doch NIE! Hallo!? 🙂
      Bei mir ist auch viel zu viel auf die WuLi gewandert. Und wenn jetzt die Vorschauen online gehen… oh oh…

      *drück*

      Gefällt mir

  3. buecherstoeberia 24. Oktober 2015 um 09:20 #

    Aaaahhhh, was soll ich sagen? Das klingt irgendwie alles so interessant und toll. Ich freu mich, wenn die ersten Vorschauen zum Blättern dann da sind, man die Klappentexte und die Cover sehen kann. Irgendwie steigert sich der Wunschlisten-Zuwachs von Jahr zu Jahr. Aber irgendwie ist das auch ziemlich gut so. 😉

    Gefällt mir

  4. Nanni 26. Oktober 2015 um 16:31 #

    Hey,
    oh man … meine Wunschliste wird explodieren … oder mein SuB … aber eine Explosion wird’s definitiv geben 😀
    Ich habe meine Augen am Buchmesse Freitag soooo doll aufgerissen, um dich irgendwo zu entdecken, aber Pustekuche. Keine Sabrina gesichtet 😦 Schade.
    Ganz viele liebe Grüße
    Nanni

    Gefällt mir

    • bookwives 26. Oktober 2015 um 16:59 #

      Oh nein. Beim nächsten Mal machen wir einen Termin aus!
      Ähm… explodieren tut es hier auch. 😂

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. {Buchmesse} Frankfurter Buchmesse 2015 – Samstag | Bookwives - 26. Oktober 2015

    […] FJB/KJB, Sauerländer, Oetinger, Dressler, DTV Jugendbuch, Arena, Randomhouse Audio, Goldmann, Messebericht Freitag mit: Coppenrath, Egmont Ink, Egmont Lyx, Loewe, Script5, Carlsen, Chicken House, DuMont, Droemer, […]

    Gefällt mir

  2. Messebericht: Frankfurter Buchmesse 2015 | Vanessas Bücherecke - 28. Oktober 2015

    […] kann ich schon sagen: Die sehen optisch einfach toll aus. Auch hier verlinke ich mal auf Sabrinas Messebericht, denn sie war mehr mit dem Fotoapparat unterwegs. Ich habe wegen meiner Aufregung fast so gut wie […]

    Gefällt mir

  3. {Wanderbuch} Neu im Regal und direkt auf Wanderreise: Zorn und Morgenröte | Reneé Ahdieh | Bookwives - 15. Januar 2016

    […] der Frankfurter Buchmesse bin ich schon neugierig darauf. Außerdem wird es mal wieder Zeit, ein Wanderbuch auf die Reise zu […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: