Online Fotokurs | #kameraliebe

3 Jul

Kennt ihr das? Ihr habt eine gute Kamera zuhause liegen und nehmt euch vor, euch intensiver damit zu beschäftigen. Dann geht ihr ein oder zwei Mal auf Fototour. Doch im nächsten Urlaub steht ihr wieder da und benutzt den Automatikmodus, da ihr euch mit den Einstellungen immer noch nicht auskennt.
Wem es ebenfalls so ergeht: aufzeigen bitte! 🙂

Schon mehrfach habe ich mir vorgenommen, einen Kurs hier vor Ort zu besuchen. Doch leider scheitert es immer wieder an der Kombination zwischen diesen Terminen und meinen Arbeitszeiten oder sonstigen privaten Verpflichtungen.
Doch im September steht unser Südafrika Urlaub an und ich möchte unbedingt schöne Erinnerungen in Form von Bildern mit nach Hause bringen.

20160703_160958

Nun habe ich aber Abhilfe gefunden. Jenny und Sebastian, die den wundervollen Reiseblog 22places betreiben, bieten einen Online-Fotokurs an. Die beiden machen unglaublich schöne Bilder auf ihren Reisen und haben nun all ihr Wissen zusammengefasst. Damit kann jeder Teilnehmer in seinem Tempo und  zu seinen verfügbaren Zeiten daran arbeiten.

Die Inhalte zeige ich euch hier als Screenshot (Quelle: fotokurs.22places.de)

Online_Fotokurs_1

Online_Fotokurs_2

Heute morgen habe ich bereits die Kapitel „Die Blende“, „Die Verschlusszeit“ und „Die Beleuchtung“ gemacht. Die Erklärungen sind nicht nur in Worten geschrieben. Jenny und Sebastian haben auch Videos dazu hochgeladen.
Als Goodie gibt es nicht nur eine Checkliste zum Abhaken der Lektionen, sondern auch kleine Spickzettel zum Ausdrucken. Darauf sind die Einstellungen und wichtigsten Hinweise noch einmal kurz und prägnant aufgeführt. Diese kann man sich super in die Fototasche packen und unterwegs bei Bedarf noch einen Blick darauf werfen.
Als Teilnehmer erhält man Zugang zu einer Facebook Gruppe, in der man seine Fotos zeigen und mit den anderen besprechen kann.

PhotoSoft_20160703_161747

Für jeden, der solch einen Online Kurs testen möchte, sich aber nicht sicher ist: 22places bietet jedem Teilnehmer eine 14 Tage Geld-zurück-Garantie.

Ich bin gerade wirklich zuversichtlich, dass ich meine Fähigkeiten an unserer Kamera verbessern kann. Die ersten Themen habe ich jetzt zumindest schon mal verstanden – das war vorher nicht der Fall. *grins* Heute Vormittag habe ich einige Fotos geschossen und finde es wirklich erstaunlich, wie sich die unterschiedlichen Einstellungen bemerkbar machen.

In Zukunft kann ich dann von meinen Wanderungen, Geocaching-Touren und Reisen hier hoffentlich das eine oder andere schöne Foto zeigen. Sofern ihr denn Interesse daran habt?!

Wer von euch besitzt eine Digitale Spiegelreflexkamera? Und könnt ihr sie auch außerhalb des Automatikmodus bedienen? Wie habt ihr das gelernt? Lasst es mich wissen.

Sabrina

15 Antworten to “Online Fotokurs | #kameraliebe”

  1. Yvonnes Lesewelt 3. Juli 2016 um 16:38 #

    Hey!
    Ich habe eine DSLR (Nikon D7100) und habe bei Paddy (neunzehn72.de) in Hamburg einen Fotokurs besucht. Mir hat das sehr weitergeholfen und seitdem nutze ich meine Kamera fast nur noch im manuellen Modus. Die beste Erkenntnis, die ich bei ihm aber gewonnen habe: Wenn eine Situation dir wichtig ist und du sie nicht wiederholen kannst, dann ist es auch völlig legitim den Automatikmodus zu benutzen, bevor man am Ende kein Foto hat.
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

    • bookwives 3. Juli 2016 um 16:48 #

      Hi Ivonne!
      Dass es legitim ist, den automatischen Modus zu nutzen, sehe ich auch so.
      Trotzdem möchte ich total gerne in der Lage sein, in anderen Situationen selber die richtigen Einstellungen vornehmen zu können und zu versuchen, das optimale aus dem Bild heraus zu kitzeln.

      Wie schön, dass du einen guten und erfolgreichen Kurs hattest. Gehst du oft los zum Fotografieren?

      Grüßly,
      Sabrina

      Gefällt mir

      • Yvonnes Lesewelt 3. Juli 2016 um 17:02 #

        Hallo Sabrina,
        ab 2008 bis 2014 war ich total viel los zum fotografieren. Leider ist das Ganze im vergangen Jahr, mit der Änderung meiner Lebensumstände, etwas eingeschlafen. Ich habe meine Kamera aber gerade vor ein paar Tagen wieder ans Licht geholt und mir vorgenommen ab dem nächsten Urlaub (übernächste Woche) wieder mehr fotografieren zu gehen. Um im Rucksack zu versauern ist sie viel zu schade.
        Ich muss allerdings gestehen, dass ich schon seit Beginn des Jahres mit einer Systemkamera liebäugle und zwar mit der Olympus OM-D EM 10 Mark II. Ich hatte sie mir für die Buchmesse ausgeliehen und war ziemlich angetan. Mir ist die Nikon, um sie immer mit zu schleppen, einfach zu schwer. Ich hätte gerne etwas Handlicheres.
        LG
        Yvonne

        Gefällt mir

        • bookwives 3. Juli 2016 um 17:07 #

          Das mit dem Schleppen ist so eine Sache. Leider nervt das im Urlaub manchmal. -.- Ich hätte jetzt gerne mal einen vernünftigen Fotorucksack.
          Mit einer Systemkamera habe ich mich nur oberflächlich beschäftigt. Ich konnte leider noch keine testen.
          Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub und hoffe, dass du viel knipsen kannst. 🙄🙄

          LG
          Sabrina

          Gefällt 1 Person

  2. Sunshine 3. Juli 2016 um 18:36 #

    Hallo meine Liebe,

    der Kurs klingt doch super!

    Also ich hab ja ne Spiegelreflexkamera und könnte die theoretisch richtig einstellen. Aber um die richtig tollen Bilder zu schießen, mangelt es gerade an der Kohle für ein gescheites Objektiv 🙂
    Ich hab es übrigens während der Mediengestalterausbildung gelernt.

    Lg
    Sonja

    Gefällt 1 Person

    • bookwives 3. Juli 2016 um 19:57 #

      Hallo Liebes,
      da hast du die richtige Ausbildung gemacht. 🙂
      Ich bewundere jeden, der gut damit umgehen kann.
      Wir haben diese beiden „Standard“ Objektive 18-55mm und 75-300mm. Ich habe uns noch ein UWW 10-14mm spendiert. In den USA habe ich mich so geärgert, dass wir das Horseshoe Bend nicht ganz aufs Bild bekommen haben. Mit dem Handy ging das sogar besser, als mit der Kamera. oO

      Aber ja, für gescheite Objektive kann man wirklich Geld lassen. Unsere reichen mir jetzt aber erst einmal.

      *drückdich*
      LG Sabrina

      Gefällt mir

  3. Moni 3. Juli 2016 um 20:00 #

    Hallo Sabrina,
    ich finde dein Vorhaben total gut und freue mich, mehr über dich und deine Urlaube und so weiter zu erfahren.
    Ich würde auch gerne besser mit meiner Cam klar kommen. Ich werde mir den Kurs mal anschauen. Vielleicht ist das was für mich.

    Moni

    Gefällt mir

    • bookwives 6. Juli 2016 um 19:24 #

      Hallo Moni,

      Und ich freue mich, dass du dich freust. 🙂
      Ich hoffe, dass du einen passenden Kurs findest – oder dass sogar vielleicht dieser das Richtige
      für dich ist.

      Viele Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  4. Elke 3. Juli 2016 um 20:02 #

    Hallöchen!

    Reisen, wandern und geocachen klingt richtig spannend! Unbedingt möchte ich darüber mehr auf deinem Blog lesen.

    Einen schönen Sonntag wünscht

    Elke

    Gefällt mir

    • bookwives 6. Juli 2016 um 19:23 #

      Hallo Elke,
      dann hoffe ich, ich kann dir in Zukunft tolle Artikel bieten. 🙂
      Viele Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  5. Viktoria 3. Juli 2016 um 21:45 #

    Huhu
    Ich hab auch so eine und durch Rum probieren hab ich auch schon tolle Optionen gefunden 😊 aber dass gesamte Potential davon wohl noch nie!!! Mein Mann und ich schauen aber auch gerade mehr darüber im Internet, lol denn es geht bald in den Urlaub (Afrika wie 😉 wie auf deinem Bild) und da will man natürlich tolle Bilder knipsen. Danke gar den tollen Beitrag!! Die Seite schau ich mir auch mal an.
    Liebe Grüße Viki

    Gefällt mir

    • bookwives 6. Juli 2016 um 19:22 #

      Hey Viki,
      learning by doing ist wohl wirklich die beste Sache. 🙂
      Oh, was für ein tolles Urlaubsziel! LOL Wann geht es denn bei euch los? Vielleicht magst du mir mal eure
      Route verraten. Ich bin ja jetzt schon neugierig. 🙂
      Schön, dass dir mein Beitrag gefallen hat.

      Liebe Grüße
      Sabrina

      Gefällt mir

  6. Mareike 4. Juli 2016 um 08:40 #

    Guten Morgen!
    Leider beschäftige ich mich mit meiner Kamera auch viel zu selten. Das will ich ändern, aber leider ist das auch ein großes Zeitproblem. Der Tag braucht einfach mehr Stunden. Dein Beitrag ist sehr interessant, denn ich kannte weder den Blog noch den Online Fotokurs. Da ist mir echt was entgangen und ich muss das jetzt alles mal nachholen. Mehr über deine anderen Hobbys zu erfahren finde ich eine gute Idee.
    Grüße sendet Mareike

    Gefällt mir

    • bookwives 6. Juli 2016 um 19:20 #

      Hallo Mareike,
      schön, dass ich dir eine Möglichkeit aufzeigen konnte. Ich drücke dir die Daumen, dass du eine für dich geeignete Form findest.
      Schön zu hören, dass du auch an meinen anderen Hobbys Interesse zeigst. 🙂

      Grüßly, Sabrina

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. {Reisetagebuch} Südafrika | Gardenroute Teil 1 – von Kapstadt bis nach Wilderness | Bookwives - 30. Dezember 2016

    […] Die Bilder sind alle unbearbeitet. Dank des Online Fotokurses habe ich viel dazu gelernt (auch wenn die Bilder natürlich noch nicht perfekt sind), zum Thema […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: