{Rezension} Lauernde Schatten | Katrin Rodeit

11 Okt

lauernde-schatten

Autor: Katrin Rodeit
Titel: Lauernde Schatten
Seiten: 296 Seiten
ISBN: 9783741270703
Verlag: Books on Demand; 2. Auflage
Veröffentlichung: 12. August 2016
Leseprobe
>>Kaufen<<

Zum Inhalt:
Hannah, die Tochter des halbseidenen Fleischfabrikanten Oskar Falkenberg, wird entführt.
Das Team um die Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf nimmt die Ermittlungen auf. Ihr wichtigster Ansprechpartner ist ihr Kollege Dennis Steiner. Für die Polizei startet ein Wettlauf mit der Zeit. Eine geplatzte Lösegeldübergabe, ein unglücklicher Schuss und nicht zuletzt Oskar Falkenberg selbst, der einige Geheimnisse zu bewahren versucht, bringen Hannah in immer größere Gefahr.
Als Jessica sich mit Dennis überwirft, beginnt sie eigene Nachforschungen und kommt dem Entführer bedrohlich nah.

Meine Meinung:
Da ich Katrin Rodeits Reihe über die Privatdetektivin Jule Fleming gerne lese, war ich erfreut über die Möglichkeit, den neuen Thriller vorab lesen zu dürfen.
In diesem Roman lernt der Leser Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf kennen.
Auch sie ist eine sympathische Ermittlerin, die sich derzeit zwischen den Problemen mit ihrem pubertierenden Sohn, der Polizeiarbeit und ihrer eigenen Trauer über den frühen Tod ihres Mannes aufreibt.
Die Charaktere der anderen Personen werden ebenfalls nachvollziehbar gezeichnet.
Es hat mir gut gefallen, dass einige Passagen aus der Perspektive Hannahs und Oskars erzählt werden. So kommen dem Leser auch diese Personen näher und das Mitgefühl mit den Opfern steigt.
Die Geschichte ist schlüssig und größtenteils nachvollziehbar. An zwei Stellen kann ich das Vorstehende nicht unterschreiben, hier hatte ich das Gefühl, dass die Handlung etwas zurechtgebogen wurde, damit der weitere Verlauf passt. Da diese Abschnitte keinen logischen Bruch mit sich bringen, zerstören sie den ansonsten gelungenen und flüssigen Ablauf der Geschichte glücklicherweise nicht.
Der Spannungsbogen fesselt den Leser ans Buch, ich habe mit Hannah mitgelitten und besonders zum Ende hin war die Atmosphäre so dicht, dass ich wissen wollte, wie es weitergeht.
Der Schreibstil ist generell gut zu lesen – das bin ich von den Büchern dieser Autorin nicht anders gewohnt. Deshalb freue ich mich auf weitere Romane mit Jessica Wolf.

Fazit:
Ein gelungener Einstand der neuen Ermittlerin Jessica Wolf. Eine packende Geschichte, die spannend, aber nicht zu blutig oder grausam ist.

Rana

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: