{KurzRezension} Silber. Das zweite Buch der Träume (Silber #2) | Kerstin Gier

12 Jul

silber - zwei

Autor: Kerstin Gier
Titel: Silber. Das zweite Buch der Träume
Seitenzahl: 416 Seiten
ISBN: 978-3-8414-2167-8
Verlag: Fischer FJB
Veröffentlichung: 26. Juni 2014
Leseprobe
>>Kaufen<<

Liv hat schwierige und unruhige Träume. Sie wird verfolgt und auf dem Traumflur wandert ein seltsames Wesen umher. Zudem sind auch ihre Tage nicht ruhiger. In der Patchwork-Familie gibt es Probleme. Mit Florence, mit dem Bocker. Und auch Mia bereitet ihrer großen Schwester Kopfzerbrechen: sie schlafwandelt und bringt sich dabei in Lebensgefahr.
Als wäre das noch nicht genug, veröffentlicht Secrecy auf ihrem Blog Dinge über Mia und Liv, die sie eigentlich gar nicht wissen kann.

„>>Schickes Outfit, Liv Silber.<<
Ohne an mir herabzusehen, wusste ich, was ich trug – nämlich dasselbe, was ich in diesem  Moment auch in Wirklichkeit anhatte: eine blaugetupfte, beulige Schlafanzughose und ein altes T-Shirt von Grayson, das ich aus dem Altkleidersack gerettet hatte, weil ich den Pandabären im rosa Tütü vorne drauf witzig fand. Darunter stand: >>Zu fett fürs Ballett<<. (Seite 69)

Silber. Das erste Buch der Träume“ konnte mich richtig begeistern. Und dann ein Jahr Wartezeit… Uff. Umso schöner war es, das Buch schließlich in Händen zu halten. Das Cover hat mir schon wieder sehr gut gefallen, ebenso wie die restliche Aufmachung des Buches.

Sofort ist man als Leser wieder in der Welt von Liv und Mia. Die beiden haben in ihrer Patchwork-Familie die gleichen Problemen, wie zuvor. Florence, die Stiefschwester, ist immer noch ein Biest. Grayson ist weiterhin nett und attraktiv, doch leider fehlt es im manchmal an Rückgrat. Ob er die Leser in diesem Buch mal eines besseren belehren kann?
Dann gibt es natürlich auch noch das Bocker – das Biest in Ocker – die Oma von Florence & Grayson. Diese macht ihnen das Leben zur Hölle und zeigt ihnen immer wieder, wie unerwünscht sie in ihrer Familie sind.
In der Zwischenzeit machen Ernest (Graysons und Florences Vater) und Liv’s Mutter weiterhin auf „happy family“. Und auch Lottie, die mehr als nur ein Kindermädchen ist, hat ein Auge auf jemanden geworfen…
Die Beziehung von Liv und Henry läuft leider auch nicht, wie sie es sich vorstellt. Er hat viele Geheimnisse vor ihr. Und das Thema Sex ist ein Reizthema, um es vorsichtig auszudrücken.

Aus einem Kleinmädchen-Streich entwickelt sich ein großes Drama, das dann auch Secrecy wieder auf den Plan ruft. Sie stellt Liv und Mia geradezu an den Pranger und fortan ist die Schule für beide ein wahrer Spießrutenlauf.

„Erst jetzt dämmerte mir in vollem Umfang, wie tapfer es von Ernest gewesen war, all diese Menschen, die er seine Familie nannte, an einem Tisch zu versammeln. Es war, als habe er lauter Pulverfässer zusammen mit brennenden Lunten arrangiert. Das Bocker verachtete Mum, Mia, Lottie und mich. Mia und ich konnten das Bocker nicht ausstehen. Ebenso wenig wie Emily, die uns aber noch furchtbarer fand als wir sie. Offenkundig hatte sie Stress mit Grayson. Der sich wiederum mit Florence gestritten hatte. Florence hätte Mia und mich gerne öffentlich auspeitschen lassen. Mum fürchtete sich vor dem Bocker mehr als vor Erdbeben und Steuererklärungen. Charles hasste seine Mutter dafür, dass sie ihn bevormundete. Und so weiter und so fort.“ (Seite 267)

Was soll ich mehr zur Handlung schreiben? Leider kann ich es nicht. Und das ist auch mein großer Kritikpunkt. Im Verlauf der Geschichte passiert kaum etwas. Darüber bin ich wirklich enttäuscht.
Genauso wie im ersten Teil kann die Autorin hier mit ihrem leichtgängigen Schreibstil, den witzigen Dialogen und den tollen Charakteren Punkten. Doch der Plot ist für mich schwach. Auf den über 400 Seiten (die zudem noch 1 Euro teurer sind als Teil 1) passiert viel zu wenig.

Spaß beim Lesen war bei mir auf jeden Fall vorhanden. Die Seiten flattern nur so durch die Hände. Das kann mich aber über den schwachen Plot nicht hinweg trösten. Ich hoffe, dass im Abschlussband wieder mehr Story geboten wird.

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
Silber – Die Reihe:

1 ||  „Das erste Buch der Träume
2 || „Das zweite Buch der Träume“

3 || „Das dritte Buch der Träume
••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

3

SaCre

 

 

 

 

8 Antworten to “{KurzRezension} Silber. Das zweite Buch der Träume (Silber #2) | Kerstin Gier”

  1. Martina Bookaholic 14. Juli 2014 um 09:11 #

    ja ja ja, wir haben ja schon drüber geschrieben aber ja – ging mir genauso. Nett, lieb u lustig, mehr war es aber nicht. Was vielleicht für ein Debüt gereicht hätte, aber nicht für eine Autorin wie Gier. Wir wollen einen durchdachten Plot, Spannung und atemberaubende Geheimnisse und und und… Aber leider gabs das ja nicht :/

    Gefällt mir

  2. Buecherjunkies 16. Juli 2014 um 15:19 #

    Wie ich sehe, sind wir alle einer Meinung. Ich fand auch, dass die Handlung über weite Strecken quasi nicht existent war. Mal sehen, wie es im dritten Teil wird.

    LG Michaela

    Gefällt mir

    • bookwives 16. Juli 2014 um 15:20 #

      Daumen hoch mal wieder, für uns beide! 🙂
      In einem Jahr wissen wir es. 😀

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Wir freuen uns auf… Neuerscheinungen Oktober 2015 | Bookwives - 13. September 2015

    […] Start der Silber-Trilogie hat mich unglaublich begeistert. Nach Band 2 war ich ja etwas enttäuscht. Kaum Fortschreiten der Handlung… Hoffentlich wird der Abschluss […]

    Gefällt mir

  2. {Rezension} Silber. Das dritte Buch der Träume (Silber #3) | Kerstin Gier | Bookwives - 9. Oktober 2015

    […] ||  “Das erste Buch der Träume“ 2 || “Das zweite Buch der Träume“ 3 || “Das dritte Buch der Träume” […]

    Gefällt mir

  3. Silber – Das erste Buch der Träume {Rezension} | Bookwives - 9. Oktober 2015

    […] ||  “Das erste Buch der Träume” 2 || “Das zweite Buch der Träume“ 3 || “Das dritte Buch der Träume” […]

    Gefällt mir

Kommentare? Immer her damit! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: